Benutzt ihr Fireworks? Oder eher Alternativen?

silentpw

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
3
Hallo :)
in der nächsten Zeit möchte ich mir eine der adobe suites als edu/academic Version zulegen. Hauptsächlich arbeite ich mir Photoshop und indesign - gelegentlich auch mit Dreamweaver. Bisher arbeite ich mit Lizenzen aus dem Büro, möchte mir aber nun doch eigene zulegen. Nun habe ich letztens einmal die trial version von fireworks genutzt, um ein paar entwürfe als reine Grafiken zu erstellen. Letztlich nachgebaut habe ich die Seite dann per hand und mit eclipse - es war einiges an php mit dabei, wobei einem eclipse ganz hilfreich sein kann.

Nun überlege ich, welche der adobe suiten für mich passend wäre. Besonders würde ich mich für eure Erfahrungen mit fireworks interessieren. Denn eigentlich würde ich mir gerne die design Premium holen - dabei fehlt aber fireworks. Bei dem letzten Probeeinsatz fand ich es aber doch recht hilfreich. Damit habe ich recht schnell layouts erstellt und diese Grafiken dann in der Entscheidungsrunde präsentiert. Anhand der Grafiken konnten wir uns dann gut über das vorgeschlagene layout und veränderungen unterhalten und letztlich gut entscheiden.

Die Alternativen (edu Versionen) sehen nun so aus:
- Design Premium 770 Euro (edu Version, ohne fireworks)
- design standard + web standard = 920 Euro (edu versionen, mit fireworks u. contribute)
(- komplette suite 1170 Euro)
(- Kauf der einzelprodukte ps, dw, indesign, fw lohnt sich nicht, wird teuerer als die pakete)

Aus Sicht eurer täglichen Arbeit- denkt ihr fireworks lohnt sich oder benutzt ihr es nicht? Macht ihr bspw. Websiteentwürfe mit Photoshop, illustrator oder Fireworks? Wozu benutzt ihr ggf. Fireworks?

PS: da ich keine alten Versionen habe, schließt sich imageready für mich als Alternative aus; hab aber schon öfter gelesen, dass das wohl viele gerne für webgrafik benutzt haben.
 

Manjo

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2005
Beiträge
907
Fireworks ist ein relativ einfach zu bedienendes Grafikprogramm, mit dem ich einfache Entwürfe für Webseiten gestalte. Für aufwendigere grafische Bearbeitungen taugt das Programm meiner Meinung nach nicht.

Probleme hat es auch beim Interpretieren von PSD-Dateien. Bestimmte Effekte werden schlichtweg falsch dargestellt.

Von daher für prof. Grafikarbeiten nicht wirklich geeignet.
 

Saugkraft

Moderator
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
8.931
Aus Sicht eurer täglichen Arbeit- denkt ihr fireworks lohnt sich oder benutzt ihr es nicht? Macht ihr bspw. Websiteentwürfe mit Photoshop, illustrator oder Fireworks? Wozu benutzt ihr ggf. Fireworks?
Ich hab die Master Collection, hab Fireworks aber höchstens 2 Mal gestartet. Ich finde, das Ding bietet nichts, das ich nicht mit Photoshop besser erledigen könnte.

Womit ich meine Entwürfe mache? Mit Keynote oder PowerPoint.

Die meisten grafischen Elemente tauchen ja immer wieder auf. Die erstelle ich in Photoshop und platziere sie in Keynote. Ggf. auch als Mastervorlage. Alle Elemente, die sich beim Navigieren durch die Seite ändern werden auf den nachfolgenden Folien entsprechend angepasst.

Für Webseiten mit extrem vielen Grafiken aber sicher nicht geeignet. Aber solche erstelle ich nicht. Ich mag kurze Ladezeiten. :D
 

shivaZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.407
... ich kenne die CS3 und somit die enthaltenen Programmversionen nicht wirklich, aber zu CS(2)-Zeiten, als Fireworks und Konsorten noch Macromedia waren, habe ich Fireworks gerne genutzt, um Bilder fürs Web zu speichern, da es bei gleichen Qualitätseinstellungen, kleinere Dateien als bspw. PS gemacht hat. Habe es dann aber wirklich nur zum Speichern genutzt und die eigentliche Bearbeitung in Photoshop gemacht. Wie es sich mit den aktuellen Versionen verhält könnte vielleicht mal jemand ausprobieren :noplan:


Gruß
 

shivaZ

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.407
... ich kenne die Einstellung schon, bei CS2 ist es noch nur "Für Web speichern ...". Ich kann mir auch vorstellen, dass das inzwischen (längst) überfällig ist, aber die letzte Macromedia-Version war wirklich besser, als der damals aktuelle PS, worüber ich ehrlich gesagt selbst immer sehr verwundert war.


Gruß
 
Oben