Benutzerkonto zwischen zwei iMac's abgleichen?

Diskutiere das Thema Benutzerkonto zwischen zwei iMac's abgleichen? im Forum iMac, Mac Mini

  1. Huggy

    Huggy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.113
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Hallo. :)

    Ich habe zur Zeit genau wie meine Eltern ein MacBook.
    Ich spiele aber schon seit längerem mit dem Gedanken, mir einen iMac zu kaufen.

    Problem ist nur: Ich habe eine Wohnung und bin zu ca. 25% im Monat bei meinen Eltern, wo ich natürlich auch gerne einen iMac nutzen würde.

    Folgende Idee: Beide MacBooks werden verkauft, in meine Wohnung kommt ein iMac und meine Eltern kaufen sich einen iMac. Gibt es eine elegante Lösung, wie ich meine Daten vom Benutzerkonto hin- und hertransferieren kann?

    Wenn das nicht klappt, wird mein MacBook wohl erst einmal einen externen Monitor bekommen und später durch ein MacBook Pro ersetzt werden, was natürlich wesentlich teurer als der kleine iMac wäre... :hum:

    Also, gibt's da ne passable Lösung? :)
     
  2. ThiemoMD

    ThiemoMD Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Das klappt nicht wirklich. Was klappen würde, wäre ein Server, auf dem das Benutzerkonto liegt und von dem es geladen wird.. Allerdings wäre dann stets eine Verbindung zum Server erforderlich.
     
  3. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.575
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    die beste Lösung ist, du Klonst dir dein System auf eine externe platte (am besten FireWire, USB geht aber auch) in die platte nimmst du mit zu den Eltern.
    Dort bootest du dann einfach von der externen....und schwups, hast du dein persönliches System, wie du es von deinem iMac gewohnt bist.

    Einfach mit gedrückter "Alt"-Taste Booten, dann kannst du unter allen bootfähigen Partitionen wählen.
     
  4. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.575
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ....eine weitere Option wäre ein .mac Account, der bietet dir, das du alles was sich in deinem user-ordner befindet, über der .Mac-Server sharen kannst mit anderen Macs.

    Kostet Allerdings 99,- euro pro Jahr.
     
  5. Huggy

    Huggy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.113
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Also müsste ich jedes Mal vor der Fahrt zu meinen Eltern die interne klonen?
    Wie lange dauert das bei einer 250er Platte, wenn sie zu 100GB belegt wäre?

    Vorteil ist natürlich, dass man immer ein recht aktuelles Backup hat, von welchem man auch booten kann falls es die interne Platte mal erwischt.

    Aber wie sieht es aus, wenn ich an dem iMac meiner Eltern arbeite, Daten verändere und die Platte dann wieder an meinen iMac anschliesse? Dann müsste ich die Daten manuell rüberkopieren, oder? :hum:

    Den kenne ich. Ich rede hier allerdings nicht von Dokumenten, sondern von Daten im GB-Bereich... ;)
     
  6. in2itiv

    in2itiv Mitglied

    Beiträge:
    26.575
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    wenn du dein System + Software bootfähig auf die platte geklönt hast, brauchst du ja nur jedesmal deine persönlichen daten Abgleichen.

    Dafür gibt es ja auch Tools, die nur die geänderten daten austauschen.
     
  7. Huggy

    Huggy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.113
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Und die nennen sich? :teeth:
     
  8. Korgo

    Korgo Mitglied

    Beiträge:
    1.950
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    26.06.2004
    Genau sowas suche ich... ein Backup nur für spezielle Bereiche, das dann schnell auf einen anderen Rechner übertragen werden kann, wie z.B. Adressen, Mails, Dokumente...

    Von Hand habe ich das früher mit meinem iBook und iMac zu Hause so gemacht, weil es aber so viele verstreute Ordner in diversen libraries waren, habe ich's dann nur alle paar Monate gemacht... war einfach nicht praktikabel.
     
  9. Rick42

    Rick42 Mitglied

    Beiträge:
    5.045
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    ''iBackup supports scheduled backups of files, folders and applications. Further, it uses plugins to backup your settings like the dock, deskop picture, time, firewall, bluetooth and other system preferences. It is also able to backup Application Settings.''
     
  10. ThiemoMD

    ThiemoMD Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Ansonsten könntest du halt dein System auf eine externe HD klonen und dann generell nur noch von der booten, dann hast du, wo auch immer du bist, immer dein aktuelles da einziges System dabei.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...