Benchmarkvergleich aller neueren Macs untereinander

!42

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.371
Hallo!
Da ich auf der Arbeit jetzt mit dem Mac konfrontiert wurde und ziemlich schnell überzeugt wurde, habe ich mir überlegt, mir nun auch privat einen zuzulegen.

Das kleinere Problem ist, das ich mir nicht so recht vorstellen kann, wie die verschiedenen Modelle untereinander schneller oder langsamer sind.

Auf der Arbeit hab ich einen G4 Powermac . Jetzt stellt sich die Frage, wenn ich mir einen Mac Mini, Power- oder iBook mit G4 Prozessor kaufen würde, wie in etwa die im Vergleich zum Arbeitsplatzcomputer stehen.

Gibts dazu irgendwelche Vergleiche, Benchmarks oder ähnliches? Ich hab als Referenz ja nur diesen einen, die anderen hab ich noch nie Live erlebt :D

Vielen Dank!
 

!42

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.371
Ich bräucht halt nur mal ne grobe "Hausnummer", wie denn jetzt ein Mac Mini oder ein iBook gegenüber dem oben beschriebenen Powermac abschneiden. Laut den Daten müsste das iBook da doch gut rankommen, oder?
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Alle Macs, die man heute kaufen kann, sind schneller, alle haben mindestens ebenfalls G4 und eine höhere CPU Frequenz.
Bei iBooks, Powerbooks und Mac mini ist die 2,5 Zoll Festplatte vermutlich langsamer als die im G 4 Tower.
Der subjektive Eindruck wird wohl nicht so gravierend abweichen.
 

Dr. Thodt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.10.2003
Beiträge
1.748
!42 schrieb:
Ich bräucht halt nur mal ne grobe "Hausnummer", wie denn jetzt ein Mac Mini oder ein iBook gegenüber dem oben beschriebenen Powermac abschneiden. Laut den Daten müsste das iBook da doch gut rankommen, oder?
So als grobe "Hausnummer" kann ich sagen dass ein aktuelles iBook (siehe Sig.) und sehr wahrscheinlich auch ein mini dem genannten PM in Puncto Leistung überlegen sind.
Gruß DT
 

!42

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.371
Hmm dann stimmt der Preis von 760 Euro laut dieser Preisliste aber auch nicht ganz, oder? :D Wenn schon ein 400-500 Euro Mac Mini schneller ist
 
A

abgemeldeter Benutzer

@ !42
Beim G4-Prozessor gibt es keine Desktop- und Mobil-Varianten. D.h. Beim PowerMac, Mac mini, iMac G4 und PowerBook und iBook werden (bei gleichem Baujahr und gleichem Takt) die gleichen Prozessoren verbaut.
Bei den Chipsätzen sieht es ähnlich aus. Es grundlegend gibt zwei verschiedene, aber auch diese teilen sich nicht in nicht Desktop/Mobil auf, sondern eher Consumer/Profi. PowerMac und PowerBook (außer dem 12"-Modell) haben den Chipsatz mit getrennter North- und Southbridge, die iBooks (und das 12"-PowerBook), iMacs und der Mac mini haben den Chipsatz bei dem North- und Southbridge auf einen Chip zusammengefasst sind. Die Unterschiede sind aber nur marginal.
Die größten Unterschiede entstehen durch die Festplatten. PowerBooks, iBooks und Mac mini haben 2,5" Festplatten, PowerMac und iMac 3,5"-Festplatten. 3,5"-Festplatten sind allgemein ein bisschen schneller.
 
A

abgemeldeter Benutzer

!42 schrieb:
Hmm dann stimmt der Preis von 760 Euro laut dieser Preisliste aber auch nicht ganz, oder? :D Wenn schon ein 400-500 Euro Mac Mini schneller ist
Den Aufpreis zahlst Du für die Option, mehrere Festplatten und optische Laufwerke, sowie PCI-Karten und mehr Speicher einbauen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

!42

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.371
Danke für die ausführlichen Antworten, jetzt kann ich mir was mehr darunter vorstellen :)
 

Podi

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2004
Beiträge
532
Kleiner Tipp noch am Rande:

Geh zum Händler deines Vertrauen und probier Modelle, die in Frage kommen einfach mal aus. Dort kann man oft einige Programme starten und kann das vielleicht mit bekannten Anwendungen oder deren Geschwindigkeit vergleichen.

Viel Spaß
 
Oben