Belkin FM Transmitter TrueCast Auto Live

Flintstone4711

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.03.2009
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
6
Hi,

mein Auto-Soundsystem hat einen brauchbaren Klang, aber keine MP3- oder iPhone-Unterstützung. Nach ca. 1 Jahr mit einem eher mäßigen Noname-FM-Transmitter war es Zeit für bessere Ware.

Ich habe mir den Belkin TrueCast Auto Live geholt, der mit iPhone/iPod funktioniert, und der anders als die Billigteile noch Intelligenz durch App-Steuerung und RDS-Integration mitbringt.

Ein Screenshot der App:

attachment.php


Die Frequenz kann man auf drei Weisen aussuchen:

a) Automatisch - dabei wird von der App über Ortung und eine Belkin-Datenbank eine freie Frequenz herausgesucht.
b) Händisch, indem man in der App am Button dreht oder am Transmitter die Knöpfe +/- drückt
c) 2 Frequenzen können in der App gespeichert werden und über Buttons sofort gewählt werden.

Natürlich funktioniert der Transmitter auch ohne die App, man hat dann aber nur Kabelbedienung.

Der Clou an diesem Transmitter ist die RDS-Nutzung. Sie hat zwei Nutzen:

a) Wenn man sich den Empfang der Transmitter auf eine Stationstaste legt, kann das Radio den Transmitter auch nach Frequenzänderung über die RDS-Stationskennung wiederfinden. Man tippt auf dem iPhone oder am Kabel auf "Senderwechsel", und das Radio wird nach ein paar Sekunden den Sender wiederfinden. Das erspart viel Fummeln während der Fahrt.
b) Musik die abgespielt wird, erscheint im Radiodisplay mit Interpret und Titelname. Ein Foto von meinem Radio während der Wiedergabe über den Transmitter:

attachment.php


Die Tonqualität hängt nach meinen bisherigen Tests davon ab, wie ungestört die gewählte Frequenz ist. Liegt direkt daneben ein Radiosender, hört man leichtes Rauschen. Ist die Frequenz wirklich klar (also Rauschen ohne Transmitter), ist der Empfang besser als reguläres Hörradio.

Getestet wurde mit einem Coupé mit Stummelantenne links hinten über dem Radhaus und mit einer Limousine mit Dachstummelantenne. Der Transmitter lag vor dem Schaltknüppel auf der Konsole rum.

Für No-name-Transmitter legt man ca. 15 Euro auf den Tisch, hat damit aber stark variierende Klangqualität, oft auch Ärger mit selbsttätigem Abschalten in Musikpausen oder leisen Passagen, oder Probleme beim Geräteladen. Der Belkin kostet bei Amazon ca. 35 Euro, ist gut verarbeitet und hat die o.g. Probleme bisher bei mir nicht gezeigt.

Der Belkin funktioniert als Musikwiedergabe hervorragend. Da er sich auch nach einigen Minuten Pause von selbst ausschaltet, muss man zur Nutzung als Navi allerdings Musik im Hintergrund mitlaufen lassen. Ich nutze Navigon 2.0.1, das mit der iPod-Funktion sehr gut zusammenarbeitet: Während der Fahrt kann man Musik hören, und vor Durchsagen wird die Musik automatisch heruntergeregelt.



Ciao,

Detlev
 

Anhänge

  • IMG_0309.jpg
    IMG_0309.jpg
    58 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_0300.jpg
    IMG_0300.jpg
    75,1 KB · Aufrufe: 122
Oben Unten