Bei Mac Mini Installation von System auf externe Firewireplatte nicht möglich??

  1. MacPauli

    MacPauli Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,

    habe eine Intel-Mac mini mit einer externen Firewireplatte. Nun wollte ich das System auf diese externe Platte installieren und bekomme vom Installationsprogramm folgende Meldung:

    "Sie können Mac OS X nicht auf diesem Volume installieren. Mac OS X kann nicht von diesem Volume gestartet werden."

    Geht das etwas wirklich nicht?? Ich habe es mit 3 verschiedenen externen Gehäusen mit Firewireanschluss und verschiedenen Platten versucht. Immer die gleiche Meldung. Habe auch mal eine Platte komplett gelöscht und formatiert, nutzt auch nichts.

    Hat einer einen Rat

    Gruß MacPaul
     
    MacPauli, 02.12.2006
  2. marc2704

    marc2704MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Ist doch ganz logisch, dass es nicht geht. Warum willst du das überhaupt?
     
    marc2704, 02.12.2006
  3. MacPauli

    MacPauli Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wieso ist das logisch?? Bei G4-Macs war das kein Problem.


    Warum? Ja weil ich den Mini von der externen Platte aus booten will, da einige User meinen, dass der Rechner etwas schneller ist.

    Gruß

    MacPauli
     
    MacPauli, 02.12.2006
  4. kosslerf

    kosslerfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Sollte deine Anforderung nicht mit einer IDENTISCHEN KOPIE erfüllt sein?
    --> INTEGO Backup bzw. Festplattendienstprogramm: FW-Festplatte Partition so groß wie am Mac Mini erstellen und dann Wiederherstellen von der MAC Mini HDD. Dann sollte von der FW-Platte gestartet werden können.

    Gruß kofel
     
    kosslerf, 02.12.2006
  5. chillie

    chillieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    Ist die Platte auch mit einer GUID Partitionstabelle partitioniert?
     
    chillie, 02.12.2006
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPreyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Meiner Ansicht nach hat das nichts mit der externen Platte zu tun.
    Die gleiche Fehlermeldung bekam ich auch schon, als ich Damals auf meinem G4 Mini auf die INTERNE Platte OS X installieren wollte. Diese interne Platte lief vorher allerdings in einem externen Gehäuse.
    Nach einigem hin und her Partitionieren/formatieren (mit dem FPDP) ging es dann irgendwann mal.
    Wenn Du aber schon ein lauffähiges System auf der internen Platte hast, dann Klon das System einfach.
    Entweder mit dem FPDP oder CarbonCopyCloner oder SuperDuper.

    Gruß
     
    BirdOfPrey, 02.12.2006
  7. chillie

    chillieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    GUID Tabelle !!! - das Festplattendienstprogramm formatiert auch in der Intel-Version per default nur auf Apple-Partitionstabelle. Damit ist kein IntelMac startfähig! HFS+ formatieren und GUID Partitionieren und schon gehts... ein fertiges System auf eine APT Platte zu clonen wird auch nix nutzen.
     
    chillie, 02.12.2006
  8. BirdOfPrey

    BirdOfPreyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    465
    Ich meine SuperDuper würde das dann automatisch machen.
    Kann mich jetzt aber auch irren. Zumindest habe ich mich, wenn ich mit SD geklont habe, bis jetzt noch nie um die Partitionierung gekümmert.

    Gruß
     
    BirdOfPrey, 02.12.2006
  9. rm -r *

    rm -r *MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    2.348
    Zustimmungen:
    156
    Was ist daran logisch ?
    Natürlich sollte das eigentlich gehen und Die frage warum man das überhaupt will hättest Du Dir sparen können, wenn Du erstmal 3 Sekunden drüber nachgedacht hättest.

    Externe Plattten (wenn man die richtigen benutzt) sind durchaus schneller als die intern verbauten Notebook Platten mit 4200/5400 Umdrehungen und habn natürlich wesentlich mehr Speicherplatz.

    Bei meinem Mac Mini hat das eine menge an Geschwindigkeitszuwachs gebracht.
     
    rm -r *, 03.12.2006
  10. eMac_man

    eMac_manMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Hallo!
    Es geht natürlich. Wichtig ist, wie schon erwähnt, die richtige Partitionstabelle im FPDP festzulegen.
    Wenn Du Deine bisherige Installation übernehmen möchtest, würde ich Dir auch zu "Superduper" raten. Dieses Programm klont Deine Installation automatisch mit allen richtigen Einstellungen auf die externe Festplatte und, wenn Du es möchtest, legt diese gleich als Startvolume fest.
    Gruss
    der eMac_man
     
    eMac_man, 03.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bei Mac Mini
  1. 123mac
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    566
    TheMenace
    07.01.2017
  2. Songan
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.715
    geli1982
    12.02.2017
  3. compukortschnoi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    706
  4. taxidriverpro
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.523
  5. harlekin12
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.113
    Holger721
    29.01.2016