Beeinflussung durch EyeTV-IR-Empfänger ?

amshh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2008
Beiträge
16
Hallo allerseits,

leider konnte ich mit der Suchfunktion nichts entdecken ... bin ich "wieder mal" der einzige mit diesem Problem ... ?

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp. Also ....

Bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Mac Mini mit OS-X 10.5, einem EyeTV-Stick sowie EyeTV SW 3, FrontRow/FrontTV.
Soweit, so gut. Es läuft auch alles.
Nun ist meine Familie bisher an die Nutzung von Videotext gewöhnt und wollen darauf eigentlich nicht verzichten. Man kann es über die Tastatur mittels Apple-T aufrufen. Finde ich aber ziemlich umständlich, denn der EyeTV-Stick bietet das (mittels seiner Fernsteuerung) auch direkt an.
Ich habe mir also eine Logitech Harmony 525 besorgt und dort die EyeTV-Fernsteuerung aus der Datenbank geladen. Und siehe da, sobald man dann den Stick auch so hinlegt, dass sein IR-Fenster zu sehen ist, geht alles wunderbar. Es gibt jetzt eine Taste zum Aktivieren des VT, die Tasten 1-10 wählen die Seite und die vier Farbtasten funktioneren auch.
ABER:
Will man den MacMini abschalten und drückt lange genug auf die PLAY-Taste, wird der EyeTV-Stick irgendwie mit beeinflusst. Ergebnis: MM schaltet NICHT ab, das gesamte Bild wird hellblau und es erscheint der Text: "Bitte warten".
Aus diesem Zustand gibt es dann kaum ein Entrinnen außer Boot.

UND: ES IST UNABHÄNGIG VON DER LOGITECH-FERNSTEUERUNG.

Ich habe es mit der Original-Apple-Fernsteuerung probiert. Wenn das IR-Fenster des EyeTV-Sticks gut zu sehen ist und man den Sleep-Befehl (lange PLAY drücken) gibt, erfolgt der oben beschriebene Effekt.

Nun die Frage, ob diesen Effekt schon mal jemand beobachtet hat. Oder noch besser: Hat jemand einen Verbesserungsvorschlag ?

Danke
Gruß
Andree
 
Oben