Bauprojekt egpu für alten MacPro 3.1

Diskutiere das Thema Bauprojekt egpu für alten MacPro 3.1 im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. lollek

    lollek Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2007
    Hallo. Folgende verrückte Idee habe ich um meinen alten MacPro auf die sprünge zu helfen. Es gibt ja diese pcie Verlängerungskabeln. Wenn man zwei davon hinten aus dem Gehäuse rausführt, in ein externes Gehäuse rein. Im Gehäuse ein oder zwei Grakas mit eigenem Netzteil installiert müsste dass doch funktionieren oder? Somit wird das eigene interne Netzteil nicht überlastet und Resolve kann beide Grakas zum rendern nutzen.
     
  2. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Wieso nicht in den Mac einbauen und Strom von Extern holen. Man muss dann allerdings extrem sauber arbeiten dass es keine Querströme gibt. Das gilt für die Extender selbstredend genauso.
     
  3. lollek

    lollek Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2007
    Ich dachte wegen Hitze.
    Kannst Du mir das mit den Querströmen erklären?
     
  4. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Stell Dir zwei Autobatterien vor die parallel geschalten sind.

    Der Wunsch wäre dass aller Strom in die Verbraucher geht. Die Lichtmaschine denken wir uns weg bei dem Denkmodell.

    Die Realität ist aber dass ein Teil des Stromes von der stärkeren Batterie in die schwächere Batterie fließt. Das ist der Querstrom.

    Der Vergleich hinkt vorn und hinten aber so ists ohne eine Wissenschaft draus zu machen erklärbar.

    Wenn dann dieser eventuell sehr hohe Strom dann über Wege fließt die nicht dafür ausgelegt sind, wie Masseverbindungen der GPU, dann kanns massiven Schaden geben.
     
  5. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.332
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.898
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Naja, sosehr hinkt der Vergleich gar nicht. Oder anders gesagt: Wenn der Vergleich hinkt da hat hier im Forum so manch anderer Vergleich gar keine Beine mehr mit denen man hinken könnte ;)
     
  6. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Hmmm Das Netzteil des MP hat doch etwas um die 900Watt. Was für eine Karte willst du da einbauen? Zum anderen denke ich, das die Kühlung des MP im PCIe Bereich recht gut ist. Und ich denke auch, dass das verlängern des PCIe-Busses in solch einer Länge einen negativen Einfluss auf die Geschwindigkeit hat.
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Wobei der MP 3.1 auch nur zwei PCI 2.0 Slots hat, die auch noch gerne gezwungen werden wollen auf 5 GT zu gehen. Der Rest ist noch PCI 1.0
     
  8. lollek

    lollek Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2007
    Sowas müsste doch auch funktioniern oder?
    [​IMG]
     
  9. Mr. Gulliver

    Mr. Gulliver Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    09.02.2018
    Also LinusTechTips hatte mal bis zu drei Meter mit pcie-Verlängerungen realisiert ohne Leistungseinbußen :D
     
  10. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    1.645
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Weiß ich auch nicht so recht. Es gibt heute so effiziente, leistungsstarke GPUs, dass auch eine Karte, die locker mit der internen Stromversorgung des 3,1 zurechkommt, ganz sicher nicht mehr der Flaschenhals in Sachen Systemgesamtleistung sein würde.

    Ich weiß jetzt nicht, ob die überhaupt im 3,1er läuft. Aber z.B. eine GTX 1070 zieht maximal 150 Watt, sollte also sogar mit nur einem Mainboard-Anschluss und dem, was der Steckplatz liefert, auskommen und wäre in der Kiste wohl schon absoluter overkill.
     
  11. lollek

    lollek Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2007
    Was sagt ihr zu dem Board oben. Würde das funktionieren?
     
  12. kos

    kos Mitglied

    Beiträge:
    2.599
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    25.03.2010
    Nein, schau dir mal die Datenrate von USB an. Das klappt nicht.

    Passt die Karte denn nicht intern?
     
  13. Mr. Gulliver

    Mr. Gulliver Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    09.02.2018
    Leistung hat das Netzteil genug. Ist eher die Frage wie das mit den Anschlüssen ist, da ja die MP nur 2 mini 6-Pin-Anschlüsse hat. Die kann man zu einem 8 Pin Anschluss kombinieren. Aber falls die Karte einen 6 und einen 8-Pin Anschluss hat, wird das schon eng. Dann wäre eventuell ein Pixlas-Mod sinnvoll.
     
  14. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    6 und 8 reicht gerade so wenn man von den zwei mini 6ern auf einen 8er geht - und dann vom 8er auf 2x6plus2.

    So hat man eine symmetrische Lastverteilung und die theoretischen 225 Watt kommen in etwa auch hin.

    Im echten Leben schaltet der Mac bei ca. 110 Watt auf dem Mini 6 pin ab. Intern sind genauso 3 Adern auf plus 12V wie beim 8er.
     
  15. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Mitglied

    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Irgendwie hat ja noch keiner die wichtigste Frage gestellt:
    @lollek, was für ein Ziel verfolgst Du? Warum darf die Grafikkarte nicht in den MacPro?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...