Band von Digitalkamera kopieren

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von holgix, 28.10.2006.

  1. holgix

    holgix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2005
    Hi,

    ist vielleicht eine blöde Frage, aber wie kann ich denn ein aufgenommenes Band einfach kopieren, so dass die Daten möglichst identisch sind ?

    Hintergrund ist folgender : Ich möchte meine Filme schneiden und auf DVD brutzlen. Klappt mit iMovieHD und iDVD auch wunnebar. Aber ich möchte das orginal erhalten (das eigentlich Band) und davon eine Sicherheitskopie bei meinen Schwiegeltern einlagern. Wir haben die Kamera und den MacBook zur geburt unseres Sohnes gekauft und es würde mich wahnsinnig machen, wenn ich die Daten in ein paar Jahren nicht mehr haben sollte. (Ich bin da ein wenig paranoid).

    Geht das mit iLife Mitteln ? so dass ich mit dem kopierten band dann auch wieder ein Einspielen in iMovidHD mit Schneiden hinkriege ?
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.965
    Zustimmungen:
    331
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Wenn deine Kamera einen digitalen Eingang hat geht es.

    Importiere das gesamte Rohmaterial direkt in die iMovie Timeline. Danach kannst du es von dort wieder auf die Kamera exportieren.

    Einfacher geht es natürlich mit zwei Kameras/Laufwerken die du direkt per FW Kabel verbindest.

    ww
     
  3. holgix

    holgix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2005
    Hi,

    meinst du damit "importiere und schiebe die Clips in die Timeline" oder gibt es da eine direktere Methode.


    PS: Immerhin habe ich rausgefunden wie ich den Apfel im fertigen Video wegkriege ! :)
     
  4. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101
    Mitglied seit:
    23.07.2006
    du kannst in den prefs von iMovie einstellen, ob Importe in der Clipleiste landen, oder gleich direkt unten in der timeline...
    da du ja quasi nur "dubben"/Kopieren auf Band möchtest, direkt in timeline - spart einen Arbeitsgang... du benutzt quasi iM als zweiten Videorecorder; da alles im gleichen Codec, has Du keine Kopierverluste.........

    den eingeblendeten Apfel gibt's doch nur bei DVDs...? nicht bei iM...???
     
  5. holgix

    holgix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2005
    Hi,

    das ist ja clever.

    Du hast natürlich Recht. Der Apfel ist iDVD. Das arbeitet so schön zusammen, dass ich das geistig nicht mehr trenne ! :D

    Danke für deine Hilfe ...

    BTW: Wenn wir gerade von iDVD sprechen. Kann ich damit eigentlich auch Filme im AVI Format (Serien aus dem TV, die mir ein Freund gegeben hatte) zu einer DVD zusammenbauen ?

    Und kriegt man irgendwo weitere Themes für iDVD und iMovieHD ? Ich hatte bisher im Internet nichts gefunden.
     
  6. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.101
    Mitglied seit:
    23.07.2006
    da .avi nur ein container ist, lautet die Antwort ein entschiedenes Jein ;)
    würde da immer fertige "kann alles" Applicationen empfehlen, für avi VisualHub
    kann aber auch sein, dass diese avi direkt von iDVD gelesen werden können (was ich aber nicht glaube, eher selten...)


    http://www.google.com/search?client=safari&rls=de-de&q=idvd+themes&ie=UTF-8&oe=UTF-8
    ???

    allerdings kann man einfach iDVD modifizieren "bis der Arzt kommt", guggstu
    http://www.kenstone.net/fcp_homepage/idvd_6_stone.html


    iMovie themes ist recht neu und ich kenn' nur das eyecandy zeug...
    htttp://www.ilearnfast.com
     
  7. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2004
    iDive ist eine nette App (quasi ein iPhoto für Movies). Dort könnte man z.B. die Tapes "überspielen" (sie werden in Quicktime im DV PAL Codec gespeichert, also "Verlusstfrei") und ordnen, katalogisieren. Danach in iMovie importieren, schneiden.. brennen usw.. aber die gesamte Bibliothek ist in iDive dann immernoch erhalten.

    http://www.aquafadas.com/idive-digital-video/index.php
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen