Benutzerdefinierte Suche

Backup mit Abgleich (nicht Klonen)

  1. iCoco

    iCoco Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    77
    Ich weiß, ich weiß, das Thema Backup ist nicht ganz taufrisch. Trotzdem, es geht fast immer um "Klonen" (CCC, Festplattendiestprogramm etc). Ich will aber keinen Klon, kein Image, auch keine Bootfähigkeit, sondern einfach ein normales tägliches Daten-Backup, das in der Lage ist, meine täglichen Änderungen abzugleichen.

    Konkret: Mein kompletter Userordner mit allen meinen Daten soll vom Mac regelmäßig auf eine externe LaCie HD gesichert werden. Einfach jeden Tag komplett rüberkopieren ist zwar eine Möglichkeit, das dauert aber. Deshalb sollten nur jeweils die geänderten und neuen Daten auf die externe HD kopiert werden, und Daten, die am Mac gelöscht wurden, sollen auch auf der Backup-Disk gelöscht werden.

    Gibt es dafür ein gutes Programm? Ohne übertriebene Profi-Features, einfach und übersichtlich und leicht zu bedienen. Möglichst Free- oder Shareware. Bis 30/40 Euro wär's mir wert. Ich benutze seit einiger Zeit "Silverkeeper", doch empfinde ich das als recht unübersichtlich, und unter 10.3.5 scheint es Probleme zu geben, jedenfalls hängt es sich bei mir seit dem Update regelmäßig auf.

    Und wenn ich im CCC die Option "Quelle zum Ziel synchronisieren" anwähle, kommt eine Meldung, dass psync nicht kompatibel zu Panther sei, also fällt auch das für meinen Zweck aus.
     
    iCoco, 01.10.2004
  2. M4DM3N

    M4DM3NMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    schau Dir mal ChronoSync an...
     
    M4DM3N, 01.10.2004
  3. VicDorn

    VicDornMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Dich das Terminal nicht abschreckt:

    rsync -vca --delete /Users/deinname /Volumes/Feuerplatte/

    Geht auch ueber Netzwerk, wenn man keine Firewireplatte hat.

    Fuer weitere Optionen: man rsync

    Gruss,

    Stefan

    Edit: das koenntest Du sogar automatisiert laufen lassen, wenn Dein Rechner laeuft.
     
    VicDorn, 01.10.2004
  4. Thomac

    ThomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    ...oder Synk.
     
    Thomac, 01.10.2004
  5. mekkie

    mekkieMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    6
    mekkie, 01.10.2004
  6. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Ich benutze Synk zum Sichern meines Home-Verzeichnisses auf ein verschlüsseltes Image auf meinem iPod. Gewisse Dateien auszuschließen (z. B. Movies, Caches, usw.), an der Quelle gelöschte Daten am Ziel auch zu löschen usw. ist mit Synk problemlos machbar.
    Alle Einstellungen in einem Synk-Dokument gesichert vorausgesetzt, braucht's nur noch einen Doppel- und einen Buttonklick, schon synct Synk..

    Die aktuelle Version von Synk ist leider kostenpflichtig. Die letze Version (4.2) war Freeware. Bei Bedarf gibst mir Deine E-Mail-Adresse per PN, dann kann ich Dir Synk 4.2 gerne mailen.

    No.
     
    norbi, 01.10.2004
  7. iCoco

    iCoco Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    77
    Danke für die Tipps, ich werde mir die Programme mal ansehen.

    Zu meinem bisherigen Programm, "Silverkeeper" von LaCie, habe ich auf Versionstracker ein Update gefunden, damit scheint es nun auch unter 10.3.5 wieder zu funktionieren.

    Eigentlich schade, dass Apple dazu nichts anbietet. iDisk mag ja eine feine Sache sein für Leute mit .iMac Account, aber eine einfache kleine iApple Lösung für lokale Backups hätte auch was.
     
    iCoco, 01.10.2004
  8. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENTMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    6
    *lol*? ich verstehe bis heute nicht, was man mit ein paar MB webspace als BACKUP-lösung soll?! wie soll man da mehrere GB mails, etliche GB fotos und mp3s sowie sonstige daten unterbringen?
     
    BEASTIEPENDENT, 01.10.2004
  9. iCoco

    iCoco Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    77
    Sehe ich genauso. Aber das Prinzip ist schon gut, wenn auch sicherlich ausbaufähig. Und irgendwo stand mal, man könne weiteren Speicherplatz "dazukaufen".
     
    iCoco, 02.10.2004
  10. Agmemon

    AgmemonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte Apple auch selber was zu dem Thema anbieten, wenn Darwin mit rsync eine Standardlösung parat hat.

    Mit rsync werden in größeren Firmen sogar ganze Clients und verteilte Server auf einen zentralen Backupserver gesichert, was sogar den Vorteil hat, das immer ein Daily-Snapshot zur verfügung steht, ohne z.B. auf ein band zugreifen zu müssen.
     
    Agmemon, 10.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Backup Abgleich (nicht
  1. RocketBean
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    719
    Olivetti
    14.06.2017
  2. .Fussel.
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    1.065
    Schiffversenker
    17.04.2017
  3. uboot
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    316
  4. sculptor
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    511
    lunchbreak
    18.03.2017
  5. raelaerosolkid

    Abgleich von Festplatten

    raelaerosolkid, 03.07.2009, im Forum: Sicherheit
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    472
    ICRedaktionDUS
    03.07.2009