Backup Lösung in Mac OSX

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Carsten1973, 13.02.2004.

  1. Carsten1973

    Carsten1973 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Skandalöses Sicherheitsdefizit in Mac OS X

    naja, der Titel ist wohl im Hinblick auf eure Begeisterung, die Sicherheit von OS X hochzuloben (vor allem im Vergleich zu Windows) deutlich dramatischer gewählt als nötig...

    Doch zum Thema: Ich finde es schon skandalös, wenn man einen großartigen Rechner zu einem noch großartigeren (ja, Macs sind teuer) Preis kauft und keinerlei Backuplösung mitgeliefert bekommt.

    Das ging ja bei Windows schon schlimm ab (bin ein Switcher) mit deren Backupsoftware, die WinXP Home zwar beiligt, aber mühsam von Hand nachinstalliert werden muss. Ich habe meine alten Dosen immer von CD mit dem Programm "partimage" (Linux) gestartet und einfach die komplette Partition auf eine Wechselfestplatte bzw. CDs gesichert, da konnte ich wenigstens eine lauffähige Urform eines Win-Systems zurückschaufeln ohne Stunden zu verplämpern. Das "Home" Verzeichnis hatte bei meinen XP Dosen übrigens immer eine eigene Partition, was sich öfters bewährt hat!

    Und bei Macs? Backup 2 gibt's von Apple nur zur Miete! Das ist doch angesichts eines so runden Systems wie Mac OS X mit iLife und Apple Works im Lieferumfang eigentlich eine Frechheit.

    Treten denn bei Macs niemals Datenverluste auf, so dass man gar keine Backups braucht, so wie man auch keine Antivirensoftware benötigt?

    Klärt mich als Macneuling doch mal auf, wie ihr das mit den Backups so handhabt. Vielleicht sind Backups ja auch nur ein Thema für Dosen, was ich mir allerdings nicht so recht vorstellen kann.

    Carsten
     
  2. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    471
    CCC bei Versiontracker gesaugt, HD auf ne andere Platte geklont, fertig.
     
  3. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    natürlich machen macuser auch backups, dazu benutze ich Carbon Copy Cloner. Es ist Freeware und funktioniert hervorragend.......
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
     
    Na ja… nicht so ganz. ;)

    CCC is considered donation-ware (uncrippled shareware).
     
  5. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    3
    Mit dem Festplattendienstprogramm von Panther kann man genauso wie mit CCC Partitionen kopieren.

    Ich klone meine Platte im Wochenrhythmus auf ne externe Platte und meinen User Folder zusätzlich alle zwei Wochen auf CDs.

    feel_x
     
  6. Carsten1973

    Carsten1973 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    gute Idee

    @feel_X: Also fast so wie mit meinen Dosen und partimage. Kann ich denn einfach eine externe Firewire Festplatte kaufen, diese am Wochenende einfach anstöpseln und mit dem Festplattenprogramm von Panther darauf sichern? Kann mir das noch nicht richtig vorstellen. Windows hatte erhebliche Probleme damit, z. B. sagt Nero (ein Brennerprogramm) wenn man eine Partition sichern will dass diese gerade aktiv sei (benutzt wird, nicht zum Booten markiert ;) ) und daher nicht gesichert werden kann.

    Kann Mac OS X eine Platte sichern, obwohl es genau von dieser Platte aus gerade läuft? Muss ich also nicht die Mac OS X DVD booten und von da aus die Sicherung durchführen?

    Carsten
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.780
    Zustimmungen:
    881
    Es gibt wie schon gesagt, dass Festplattendienstprogramm um Daten zu sichern.

    Ausserdem gibt es fuer die Besitzer eines .Mac accounts eine Software von Apple namens Backup, die wahlweise auf optische Medien, die iDisc oder andere Festplatte Backups macht - auch nach einem festgelegten Zeitintervall. Die ist aber leider nur in Verbindung mit dem .Mac account zu haben.

    Ansonsten gibt es auch die Moeglichkeit, sich mit AppleScript selbst ein kleines Backup script zu schreiben.

    Cheers,
    Lunde
     
  8. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    471
    Beim Festplattendienstprogramm weiß ichs nicht. Aber mit CCC gehts.
     
  9. Doch kein skandalöses Sicherheitsdefizit in Mac OS X

    Sowas ist am Mac nicht nötig. Such einfach mal nach hier im Forum "Archivieren und installieren", das habe ich schon mehrfach erklärt.
    Außerdem gibt es im Festplatten-Dienstprogramm die Möglichkeit, einzelne Ordner oder ganze Festplatten auf Images zu sichern oder ganze Festplatten auf andere Festplatten zu klonen ("Wiederherstellen", habe ich auch schon mehrfach was drüber geschrieben).
    Den Home-Ordner kannst Du übrigens auch durch einfaches Kopieren im Finder sichern.
     
  10. Re: gute Idee

    CCC kann das so. "Wiederherstellen" auch, dann aber nicht im schnelleren Block-Copy-Modus. Auf der Panther CD/DVD ist auch ein Festplatten-Dienstprogramm drauf.

    Mac OS X ist kein Windows. Windows hat erhebliche Probleme mit allen möglichen Dingen, die unter Mac OS X einfach so unktionieren.