AVI -> DVD - Compressor TrauerRand-problem

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von clairon, 07.02.2007.

  1. clairon

    clairon Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Hi

    Möglicherweise stelle ich hier jetzt ein Noob-Frage,
    aber ich habe folgendes Problem:

    Ich möchte ein paar kleine AVI-Files 2,35:1 in Mpeg2-Files 4:3
    umkonvertieren, um sie dann anschließend mit Toast als Video-DVD zu
    brennen.

    Nach langem rumprobieren mit diversen Konvertern bin ich zu dem
    Ergebnis gekommen, daß ich die beste Qualität erlange, wenn ich zuerst die
    Files aus Quicktime heraus als DV-Pro (4:3 Letterbox) exportiere und dann
    in Compressor 2.3 in DVD 4:3 beste Qualität anwähle.

    Leider haben diese Files dann rechts und links einen Trauerrand, den ich
    auch im DVD-Player sehen kann.

    Nun meine Frage:
    Wie muß ich vorgehen um keine Trauerränder rechts und links zu haben.

    Update:
    Hat sich erledigt, war doch nur eine falsche Einstellung im DVD-Player gewesen;
    also doch keine sichtbaren Trauerränder im Bild des DVD-Players.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen