• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Automatisiertes offsite Backup für den Privatgebrauch

thorstenMa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
103
Hallo zusammen

aktuell sichere meinen MacMini und die angeschlossene SSD auf mein Synology NAS per TimeMachine. TM ist ganz nett im alltäglichen Betrieb und für ein erstes Backup gut, ist mir aber auch schon öfters abgeraucht und musste neuaufgesetzt werden.
Da Fotografie ein wichtiger Punkt in meinem Leben ist, haben sich über die Jahre viele Sachen angesammelt. Meistens erstelle ich per CCC alle paar Monate eine Kopie von allem auf eine HDD und lager sie bei den Schwiegereltern.

Ich möchte nun aber die wichtigsten Bilder und Dokumente (ca. 400-500 GB) automatisiert offsite sichern.
Durch das NAS bietet sich ja der C2 Plan von Synology an. Hier würde aber entweder die ganze TM gesichert werden (zuviele TBs) oder ich muss noch zusätzlich von meinem Mac die Daten aufs NAS sichern und von dort in die Cloud.
Eine zweite Synology offsite zu installieren kommt für mich nicht in Frage. Mir fehlt die Aufstellmöglichkeit.
Regelmässig stolpere ich über Backblaze, kann mich aber einfach nicht extrem mit dem Gedanken einen US Servers anfreunden. (An sich ist es mir egal, da die sowieso schon alles von mir wissen, aber ich muss nicht noch meine Urlaubsbilder zwingend
hcohladen. Von meinen Unterlagen zu meiner Lebensversicherung können die sich auch nichts kaufen).

Alternativ gefunden habe noch ArcBackup und Tresorit.
ArcBackup finde ich interessant da ich dann gezielt Sachen auf einen Cloudspeicher ablegen kann. OneDrive hätte ich durch O365 kostenlos, aber halt auch wieder US Server. Von Strato bin ich kein grosser Fan irgendwie, was gibt es für Alternativen?

Das ganze muss vor allem automatisiert funktionieren. Die Platte bei den Schwiegereltern tausch ich dann doch auch wieder zu selten aus.
Ich möchte es mit dem Backup weder übertreiben, aber gerade meine Fotos sind mir wichtig und will die nicht verlieren.
Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich. Danke euch
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.170
Ich nutze ArqBackup mit einer Cloud, kann ich sehr empfehlen. Bis vor kurzem noch mit OneDrive, jetzt mit einer Schweizer Cloud.
 

fox78

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
2.647
Meintest du ArqBackup? Dann +1
Eines der heutzutage seltenen Werkzeuge, welches absolut zuverlässig im Hintergund läuft und den Nutzer in Ruhe lässt.
 

thorstenMa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
103
Ich habe mir Arq als Testversion installiert und versuchte zu Onedrive sowie Google Drive meine Lightroom Library verschlüsselt hochzuladen. Der Upload ging nicht über 2.5 MB/s hinaus, was bei ca. 100GB relativ sinnfrei ist.
Liegt das an einer Limitierung der Cloudspeicher oder bremst mich die Verschlüsselung von Arq aus?
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.521
Wie ist die Update Policy von Arq?
Nehmen die den vollen Preis bei neuer Version oder Rabatt für Bestandskunden?
Würde ungern jetzt €50 für V6 zahlen und bei Erscheinen von BigSur kostenpflichtig upgraden..
 

thorstenMa

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
103
Hab nun ebenfalls die 15 Tage Testversion von Backblaze. Der Upload ist ebenfalls total unterirdisch. Bei einem 30Mbit Upload komme ich auf ca 2GB pro Stunde. Damit benötige ich für das Initialbackup fast 2 Wochen durchgehenden Upload.
 

sutz2001

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.300
Falls du Amazon Prime hast, darin ist unbegrenzter Speicher für Fotos enthalten (auch RAWs).
Das kannst du mit CloudSync der Synology automatisieren.
Ist zumindest als zusätzliche Sicherung interessant
 

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.535
Ich hab in gut 5 Jahre keine feststellen können. Es läuft schnell und unkompliziert im Hintergrund und die Optionen für eine Wiederherstellung sind gut und zahlreich.
 

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.535
Es ist sehr konservativ. Für das erste Backup lässt sich das aber voll aufdrehen. Danach ist mir die Geschwindigkeit völlig egal, es arbeitet ja einfach im Hintergrund.