automatisches Abschalten der USB Harddisk?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von papcom, 12.04.2006.

  1. papcom

    papcom Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.09.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    3
    ich hab neu eine Triple Extreme Disk von Lacie, die ich zur Zeit über USB 2 an meinem MacMini Core Duo hängen hab. Aus mir unerfindlichen Gründen schaltet die Disk imer nach wenigen Minuten in den Ruhezustand, wenn sie vom System nicht gebraucht wird. Sobald ich dann darauf zugreifen will muss die Platte zuest hochfahren und nach etwa 5-10 Sek. ist der Zugriff dann möglich.

    Wie kann ich das auschalten? Meiner Meinung nach hat das nichts mit den Energie Optionen zu, denn die stehen bei mir alle auf NIE.
     
  2. dust123

    dust123 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    5
    Das ist meines wissens nach fest im Chipsatz des externen Gehäuses programmiert. Wäre wahrscheinlich ziemlich aufwendig das umzustellen.
     
  3. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    178
    Es gibt da ein Tool names SpinDownFix. Evtl. hilft es in deinem Fall. Ich weiß auch nicht, ob es unter Tiger noch funktioniert.
    Habe das einmal selbst verwendet.
    defekter Link entfernt
     
  4. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    178
    Ich denke, dass das eher ein Peripherieproblem ist.
     
  5. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    "NIE" hilft nicht. Ganz unten ist eine Box zum Ein- bzw. Ausschalten des Schlafmodus (externer) Platten. Ansonsten kann man im Terminal die Zeit einstellen, wann die Platte einschlafen soll. pmset ist dein Freund: http://developer.apple.com/documentation/Darwin/Reference/ManPages/man1/pmset.1.html

    EDIT: pmset ist im Zweifelsfall besser als das Kästchen in den Energieoptionen. Das Problem ist, daß das Kästchen zT. was vorgaukelt, das eigentlich so nicht ist. Wenn man den Haken entfernt (also "Disk nie einschlafen"), stellt das System die Einschlafzeit auf drei Stunden (180 Minuten). Bei angehaktem Kästchen geht sie auf 10 Minuten, wenn die Energieoptionen NICHT auf NIE stehen, nur bei NIE (wie bei Dir) geht sie auf 0 Minuten (gleichbedeutend mit "nicht einschlafen"). Geh mal ins Terminal, und schau mit "pmset -g" (ohne Anführungstriche) nach der Einstellung. Die Zeit in Minuten steht hinter "disksleep". Wenn dort 0 steht, sollte die Platte NIE einschlafen. Tut sie es doch, gehört sie zu den externen Platten, die sich nicht um die Einstellung der Energieoptionen kümmern - dann kast Du softwaremässig nix machen. Die Idee dahinter ist, daß der Plattenhersteller seine Platte schonen will, damit sie möglichst lange lebt und er möglichst wenig Garantiefälle bekommt... Eventuell gibts ein Firmwareupdate vom Hersteller, um das Verhalten der Platte zu ändern - einfach mal beim Hersteller der Platte anfragen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen