auto boot beim macbook pro m1 deaktivieren

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
hallo zusammen,
ist es möglich den auto boot beim macbook pro m1 zu deaktivieren. ich mag es nicht, dass das laptop automatisch bootet nur weil ich den display deckel öffne.
lg,
MOM2006
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
294
Geht wohl aktuell noch nicht bei M1 Macs. Du könntest aber bei Apple den Vorschlag als Feedback einreichen, das haben wohl einige schon getan – vielleicht kommt die Option dann per Softwareupdate!
 

jubo14

Mitglied
Registriert
02.01.2013
Beiträge
531
Will sich mir auch nicht so recht erschließen.
Wenn ich meinen Laptop aufklappe, dann will ich ihn benutzen.
Was mich da mit Sicherheit nicht stört ist, wenn er dann von alleine hochfährt.
 

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
945
Man öffnet den Klapprechner, um dann nicht damit irgendetwas tun zu wollen?
wie man nur alles schön reden kann was aus dem hause apple kommt. nein will man nicht.
ich will auch nicht, dass das macbook im aufgeklappten zustand bootet nur weil ich auf das trackpad drücke versehentlich. oder eben wenns am strom steckt nach einem stromausfall. früher gabs dafür die power on taste. normale rechner haben das immer noch. da startet das gerät dann auch nur wenn man da drauf drückt

für m1 gerät vorerst ja belanglos. aber es soll bei ifixit selbt reperatur anleitungen geben wo man auf älteren intel macs eben diesen autoboot auch explizit ausgeschalten haben will.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.111
wie man nur alles schön reden kann was aus dem hause apple kommt. nein will man nicht.
ich will auch nicht, dass das macbook im aufgeklappten zustand bootet nur weil ich auf das trackpad drücke versehentlich. oder eben wenns am strom steckt nach einem stromausfall. früher gabs dafür die power on taste. normale rechner haben das immer noch. da startet das gerät dann auch nur wenn man da drauf drückt

für m1 gerät vorerst ja belanglos. aber es soll bei ifixit selbt reperatur anleitungen geben wo man auf älteren intel macs eben diesen autoboot auch explizit ausgeschalten haben will.
Ich bin bestimmt der letzte, der alles aus dem Mac-System gut redet. Ganz im Gegenteil.
Hier kommt aber auf einmal was ganz Neues ins Spiel: bei aufgeklapptem MacBook irgendetwas drücken. Bisher ging es darum, daß der Mac startet, wenn er aufgeklappt wird. Nicht um Tastendruck. Wobei ich selbst da kein Problem erkennen kann, daß ein Rechner startet, wenn ich dummerweise auf seinen Tasten rumdrücke. Davon geht die Welt nicht unter, das ist keine Katastrophe. Ebenso wenn der Rechner nach einem Stromausfall neu startet. Wie oft passiert das bei dir?

Was "man" will, kann ich natürlich nicht beurteilen. Du anscheinend schon.

Ich würde eher mal schauen, warum deine Shift-Taste kaputt ist.
Und erklären, was du mit "normale rechner" meinst.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.986
Ich bin bestimmt der letzte, der alles aus dem Mac-System gut redet. Ganz im Gegenteil.
Hier kommt aber auf einmal was ganz Neues ins Spiel: bei aufgeklapptem MacBook irgendetwas drücken. Bisher ging es darum, daß der Mac startet, wenn er aufgeklappt wird. Nicht um Tastendruck. Wobei ich selbst da kein Problem erkennen kann, daß ein Rechner startet, wenn ich dummerweise auf seinen Tasten rumdrücke. Davon geht die Welt nicht unter, das ist keine Katastrophe. Ebenso wenn der Rechner nach einem Stromausfall neu startet. Wie oft passiert das bei dir?

Was "man" will, kann ich natürlich nicht beurteilen. Du anscheinend schon.

Ich würde eher mal schauen, warum deine Shift-Taste kaputt ist.
Und erklären, was du mit "normale rechner" meinst.
Nein, das ist alles kein Weltuntergang. Und klar, jeder findet anderes gut. Aber mir wäre es aben auch lieber, könnte man es einfach nach seinen Wünschen einstellen.
 

Kruemelmonsterchen

Neues Mitglied
Registriert
06.02.2021
Beiträge
44
Ich ärgere mich auch manchmal wenn ich den Deckel aufklappe und nur eben das Display wischen will, dass dann die Kiste wieder anspringt. Sind zwar Kleinigkeiten, aber man muss ja nicht direkt losmeckern über die Wünsche anderer. Er hat ganz normal gefragt und verdient eine normale Antwort. Wenn man nichts sachdienliches hinzuzufügen hat, kann man sich ja auch einfach mal raushalten.
 

Pfffh

Neues Mitglied
Registriert
04.02.2021
Beiträge
46
Mal wieder die Herrenriege: Wieso er?
MOM2006 kann eine 2006 Mama gewordene Frau sein.

Wir wählen uns einerseits tot, andererseits beschert die Wahl Freiheit. Ich will auch ON/OFF unabhängig vom Deckel heben haben!
 

Pfffh

Neues Mitglied
Registriert
04.02.2021
Beiträge
46
Hab ich da was verschlafen?
es gibt die Batterie um die Einstellungen zu bewahren, aufzuheben. Gibt es kein Schalter mehr, um die Batterie vom Gerät völlig zu trennen?
Gleich dazu die Frage: Batterie und Akku, meint beides im Englischen das gleiche?
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.298
Die Batterie kann nicht mehr getrennt werden, nein. (Ich glaub gar nicht, dass es diese kleine Pufferbatterie überhaupt noch gibt.) Im Englischen unterscheidet man rechargeable und non-rechargeable battery.
 

Kruemelmonsterchen

Neues Mitglied
Registriert
06.02.2021
Beiträge
44
Mal wieder die Herrenriege: Wieso er?
MOM2006 kann eine 2006 Mama gewordene Frau sein.
Weil es für mich immer DER Schreiber ist. Ich sehe es nämlich nicht ein, überall ein IN anzuhängen. Auch nicht am Frauentag. Und was lässt dich vermuten, dass ich ein "Herr" bin? 🥱
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
27
Thread Starter impliziert erstmal männlich im Deutschen. Ist also grundsätzlich ein Problem der Forensoftware, da dort bestimmt keine weibliche Form hinterlegt ist und es nur "den" Thread Starter gibt.
 

Samson76

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2012
Beiträge
1.837
Blöde Frage, aber warum will man das MacBook überhaupt noch runterfahren?
 
Oben