Aufrüstung meines iMac

  1. kingoftf

    kingoftf Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    32
    Hallo,
    stehe vor dem Problem, daß meine Frau mir mit ihrer Goldschmiedewerkstatt den Standort meines iMacs streitig machen will, d.h. ich muß meine Ecke räumen und mir einen anderen Platz im Wohnzimmer suchen.
    Denkbar wäre die Alternative mit längerem Netzwerkkabel ein paar Meter zu rücken oder auf die andere Seite, wo aber wegen Fenstern und Türen kein Kabel verlegt werden kann.

    Nun meine Fragen:

    WLAN-Router habe ich oben im Haus angeschlossen, wenn ich meinem iMac nun eine Airport Extreme Karte einbauen würde, kann der dann problemlos mit dem Router, oder wird das Frickelei?

    Wären so ungefähr 8 Meter vom Router zum iMac. Von oben gehts durch offene Treppe runter ins Wohnzimmer.

    Wird das von der Geschwindigkeit her vergleichbar sein (zum normalen Kabel)?
    Der Router ist ein Zyxel -Prestige 660 HW von Telefonica, WLAN kann man ein und ausschalten über die Web-Konfig.
     
    kingoftf, 24.11.2006
  2. apfelnase

    apfelnase

    das sollte IMO problemlos möglich sein. aber sag mal, hatte der G5 iMac nicht sogar schon wlan eingebaut, oder kam das erst mit den intel-iMacs?
     
    apfelnase, 24.11.2006
  3. he29

    he29MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    1.532
    Zustimmungen:
    16
    Also meiner hat schon Airport....kommt halt auf die Konfig an. ;)

    iMac G5 2,1GHz Rev.C
     
    he29, 24.11.2006
  4. Thorne^

    Thorne^MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Hallo

    Beim iMac G5 (PowerMac 8,1) Modell August 2004 war es optional.
    Ab dem iMac G5 (PowerMac 8,2) Modell von Mai 2005 war es bereits eingebaut.

    Auch wenn es bei den G5 iMacs einfacher ist sowas einzubauen, es gehörte nicht zu den Teilen die man einbauen durfte.
    Kostengünstiger wird es mit einem Mac kompatiblen USB Wlan Stick, den man mit dem Zyxel Prestige 660 HW Router
    verwenden kann. Der Router unterstützt 802.11g mit bis zu 54Mbit.
     
    Thorne^, 24.11.2006
  5. kingoftf

    kingoftf Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    32
    kingoftf, 24.11.2006
  6. moof

    moofMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten USB WLAN Sticks kommen (wenn überhaupt) mit Mac-Treibern, die man nur als grauenhaft bezeichnen kann.
    Die interne AirPort-Extreme Karte ist in jedem Falle vorzuziehen!


    moof
     
    moof, 24.11.2006
  7. Thorne^

    Thorne^MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Thorne^, 24.11.2006
  8. Thorne^

    Thorne^MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Dennoch gibt es welche: http://www.tkr.de/hardware/zubehoer/longshine-54-wlan-usb.html

    Macintosh kompatibel
    Exklusiv bei TKR (und bei unseren Fachhändlern) erhalten Sie den Longshine LCS-8131 mit Treibern und Handbuch für Mac OS X.

    Systemvoraussetzung ist ein Apple Macintosh-System mit USB-Schnittstelle und Mac OS X in Version 10.3 oder 10.4. Kompatiblität besteht sowohl zu Macs mit PowerPC-, als auch für Macs mit Intel-Prozessor.

    Lieferumfang
    LONGSHINE LCS-8131; USB-Kabel (ca. 45 cm); CD mit Treibern und englischem Manual für Windows; CD mit Treibern von Longshine und deutscher Anleitung von TKR für Apple Mac OS X.

    Preis: €39,90
     
    Thorne^, 24.11.2006
  9. moof

    moofMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss...
    Der Treiber besteht aus einer flüchtig eingedeutschten Version des ZyDas Treibers.
    Eine Kernelextension und einem Programm, dass bei jedem Login gestartet wird und dann die Verbindung herstellt.
    Wird das Programm beendet, ist nach wenigen Minuten auch die Verbindung hin.
    Steht der Rechner mit Login-Fenster hat er gar keine Verbindung.
    Das ist murks!
    (Schlimmer wird es z.B. noch beim D-Link DWL-G122)

    Der Apple Treiber baut (auch verschlüsselte) Verbindungen bereits beim Systemstart auf (System Keychain) und ermöglicht so die Kommunikation des Rechners mit dem Netz auch ohne angemeldeten Benutzer und ständig geöffnetem Progrämmchen, das bei jeder Anmeldung erneut in den Hintergrund geklickt werden muss.


    moof
     
    moof, 24.11.2006
  10. kingoftf

    kingoftf Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    32
    So, Airport Extreme aus Deutschland bestellt, die wollten doch hier auf TF glatt das Doppelte dafür haben, in meiner Apple Apotheke in Santa Cruz. Wahrscheinlich ein von Steve persönlich handgeschnitztes Exemplar. ;)
     
    kingoftf, 24.11.2006
Die Seite wird geladen...