Aufrüstbarkeit und Lautstärke eines 1ghz Powermac

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Hallo,

wie schon im Ein/Umsteiger-Forum geschrieben gehör ich im Moment zu den potenziellen Switchern, schwanke aber noch zwischen 17" iMac und einem Powermac :D Ich hatte vor etwa einem Jahr schonmal über einen Umstieg nachgedacht, aber da hat mich beim iMac die lahme Speicheranbindung abgeschreckt und beim Powermac die scheinbar extreme Lautstärke.
Was bei ersterem allerdings geblieben ist: Die Möglichkeit eines Upgrades bietet sich nur bei Arbeitsspeicher und Festplatte... Ein Grund warum ich mir einen Mac zulegen will ist ja die Tatsache, dass ich den ständigen "Schneller-Weiter-Besser-Wahn" im Wintel-Lager nicht mehr mitmachen will. Wenn mir aber die Leistung beim iMac irgendwann nicht mehr reicht bleibt ja leider nur der Neukauf.
Beim Powermac sieht es hingegen anders aus, allerdings ist dieser wieder extrem teuer (Der 1,25ghz Dual kostet allein so viel wie der komplette 17" iMac...). Genau in mein Preisbudget würde der 1ghz Single-PM fallen, mit dem 17" Formac Display dazu. Wie steht es dann bei den Powermacs mit der Aufrüstbarkeit eines Mainboards oder Prozessors? (Aus dem Single-Powermac vielleicht mal irgendwann durch Mainboard-Upgrade einen Dual machen?) Speicher kann ich ja genug reinhauen, was ich für Photoshop und Videoschnitt ja auch unbedingt brauche. Ich hoffe mir kann jemand die Fragen beantworten, das das meine Kaufentscheidung ziemlich beeinträchtigen kann ;)
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
Da PowerMac is da best !

Hi,

habe vor 2 Monaten meine PC´s verbannt und mir ein iBook G3
700 und einen PowerMac G4 Dual 1,25 GHz zugelegt. Ich habe
auch lange überlegt von wegen Dual oder später einen 1 CPU
Mac auf Dual aufrüsten etc ... aber da war ich ja schon wieder
bei der ganzen Aufrüsterei wie beim PC, obwohl ich noch gar
keinen Mac gekauft hatte. Habe mich dann für diese Maschine
entschieden, um für die nächsten 5 Jahre endlich Ruhe zu haben.
Zuvor hatte ich mir noch einen G4 400 MHz gebraucht zugelegt
um die Performance von OS X zu testen ... und habe mir alle
möglichen Benchmarks angesehen. Diese lassen nur einen
Schluß zu ... wenn ein Mac, dann einen PowerMac, es sei
denn, der Mac soll als Schönheitssymbol irgendwo das Zimmer
zieren ... dafür wäre er aber zu teuer ...

Nen neuen CPU Lüfter mußte ich mir allerdings zulegen ... der war
nicht laut, der hat regelrecht geklackert ... war bestimmt der
Lüfter nicht ganz in Ordnung ... ansonsten is er leise ...

Gruß
webi
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Stimmt, da hast du ja auch wieder recht, und deshalb will ich ja auch von den PC´s weg... Dann muss ich wohl entweder noch ein bisschen sparen, oder das Display bis in den Herbst aufschieben, und solange meinen 17" CRT weiternutzen, auch wenn es verdammt weh tut. :rolleyes:

Wegen der Lautstärke: Muss man da bei den aktuellen von den Lüftern her noch was umbauen, oder sind sie mittlerweile auch schon ab Werk erträglich geworden?
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
erträglich

also ich habe meinen unter dem Schreibtisch stehen und die
Lüfter (bis auf den defekten) sind voll ok ... das Gehäuse ist
verdammt robust und schirmt Geräusche ganz gut ab ...

ich nutze auch noch meinen Dell 17" Monitor ... der reicht total
... die flachen "reagieren" mir einfach nicht schnell genug :D

außerdem kann man ja an den PowerMac später mal einen
zweiten Bildschirm anschließen :)
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Mein Traum ist ja das 23" Cinema Display. Aber entweder muss ich dafür verdammt lange sparen, oder sehr viele Monatsgehälter als Lehrling beziehen :D Ich lass mir das ganze dann nochmal durch den Kopf gehen... Die Dual-Maschinen bringen ja auch nochmal einen erheblichen Leistungssprung: Zwei Prozessoren und dann noch der schnellere Speicherbus. Und ob ich das Geld nun jetzt zusammenkratz oder dann in einem Jahr ein neues Mainboard kauf ist ja eigentlich gehüpft wie gesprungen *g*

Ist der Powermac von der Softwareseite dem iMac irgendwie im Nachteil? Also fehlt da irgendein Paket, was bei dem i dabei ist? Und noch was: Bei den zwei kleinen Powermacs ist ja das Superdrive nicht dabei. Kann ich dann irgendwann, wenn ich unbedingt DVD's brennen will, einen normalen DVD-Brenner aus dem PC-Bereich nachrüsten, oder müssen das auch spezielle sein?
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
logo

da der PowerMac der "Größte" Mac ist, hat er mindestens genau
soviel Software, wenn nicht sogar noch mehr ... aber ich glaube,
alle Macs sind softwaremäßig gleich ausgestattet.

Superdrive kann man immer nachrüsten ... oder halt extern über
FireWire ... liegt momentan bei ca. 330 Euro ... mir reicht
allerdings das normale Combo Laufwerk ... mehr Video als auf
ne SVCD paßt habe ich noch nicht im Urlaub gefilmt :D

Es gibt Empfehlungen für DVD-R Laufwerke ... die würde ich dann
befolgen ... preislich tut sich da nicht viel ... wenn man erstmal
einen G4 hat, interessiert man sich eh nicht mehr für PC carro
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Stimmt auch wieder. Das einzige wofür der DVD-Brenner für mich interessant wäre ist einfach nur ein Datenbackup, aber das lässt sich ja auch über Netwerk auf meinem Dosen-Laptop machen, da ich den eh nur im Urlaub brauch um meine Fotos zu archivieren... Wenn mir die Lüfter wider erwarten doch zu laut sind: Gibt es da irgendwo Angaben was Ersatzlüfter mindestens für eine Förderleistung bringen müssen? Nicht, dass mir der PM dann am Hitzetod eingeht :rolleyes:
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
Lüfter

über die Lüfter gibt es diverse Artikel im Netz ... und bei Apple
gibt es eine Einbauanleitung ...

Für´s Backup habe ich mir ne zweite Platte eingebaut ... :D
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Ja, das freilich die einfachste Möglichkeit für ein Backupg :D Nur, ich hatte schonmal einen Wasserschaden in meinem Zimmer und deshalb bin ich da ein wenig skeptisch ;)

Wegen den Lüftern werd ich dann wohl Google bemühen müssen, danke *g*

Muss ich beim RAM Buffered, oder ECC-Riegel nehmen, oder tun´s auch die normalen, und somit preiswerteren? (Wollte von Anfang an die kompletten 2 GB reinhauen)
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Nochwas: Ist es nun möglich den 1CPU Powermac später auf einen Dual aufzurüsten, und wo bekommt man die Teile her?
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
rüsten

... naja ... bei einem Wasserschaden ... ist ja nicht so toll, aber
über Firewire kann man ja auch gut sichern und die Platte dann
hoch oben ins Regal verstauen :D ... beim Speicher würde ich
vorsichtig sein ... und nur den von Apple freigegebenen nehmen,
bzw. den bei DSP-memory.de speziell für G4 neue Version dann
bestellen. Ich habe 1 GB drin ... der letzte Speicherplatz sollte
besser frei bleiben, da der direkt an den Kühlrippen der CPU sitzt
und evtl. Probleme machen könnte.

1 CPU Macs können auch auf Dual aufgerüstet werden ... für
ältere Modelle gibt es sowas von Sonnet oder X8LR your Mac ...
für die neueren noch nicht ... wohl aber irgendwann schon ...
ist aber nicht billig ... und je nach OS X Version kann es Probs
geben ... also würde ich direkt einen fix und fertigen PowerMac
nehmen :)
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
An eine Firewire-Festplatte hab ich zum Backup auch schon gedacht, wäre dann wohl auch die beste Möglichkeit.

Dann lass ich das lieber mal mit dem aufrüsten, das grenzt nämlich schon wieder an den Umfang, den ich im Moment bei meiner Dose hab (eben USB-Controller hochgegangen - super -_-) Also hab ich im Moment drei Möglichkeiten:

1ghz Powermac + Apple Studio Display 17" (Das von Formac ist ja nicht wesentlich billiger...) = 2413 Euro

2x1,25ghz Powermac + Studio Display 17" = 3083 Euro (Hilfe...)

oder halt den iMac 17" für 2119 Euro

Juhu, Entscheidung, aber ich hab keinen Dunst was ich nehmen soll. :rolleyes:
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
PowerMac

ich würde auf jeden Fall einen PowerMac nehmen ... denn die
verlieren eigentlich am wenigsten Wert ... schließlich ist es beim
Mac anders als beim PC ... da bekommt man noch was :) und
wenn einen 1GHz, dann kann man sicher sein, daß für den auf
jeden Fall ein Dual Upgrade erscheinen wird ... wobei ich
persönlich bei der Anschaffung eines Flachbildschirmes noch
warten würde ... da tut sich noch was in Sachen Qualität und
Reaktionszeit ... die heutigen sind doch noch viel zu lahm ... :D
dann kann er sich auch schon einen Dual leisten :D clap
 
Zuletzt bearbeitet:

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
Re: logo

Original geschrieben von lord_webi
da der PowerMac der "Größte" Mac ist, hat er mindestens genau
soviel Software, wenn nicht sogar noch mehr ... aber ich glaube,
alle Macs sind softwaremäßig gleich ausgestattet.

 


leider nein!

apple works z.b. ist nur bei den iMacs und iBooks dabei, aber nicht bei denen mit "Power".

aber davon würde ich keine kaufendscheidung abhängig machen.

cheers
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
stimmt ...

... Apple Works war bei meinem iBook dabei ... war das erste
was ich nach dem Classic Ordner gelöscht habe :D
 
A

abgemeldeter Benutzer

Ich würde die Entscheidung nicht von der Aufrüstbarkeit des Prozessors abhängig machen.
Wenn Dir der Rechner zu langsam wird, dann verkaufst Du ihn halt und kaufst einen neuen. So macht man das bei anderen Produkten doch auch. (Außer bei x86-Desktop-PCs. Bei Autos, bei Fernsehern, etc. würde nie jemand auf die Idee kommen, nach der Aufrüstbarkeit des Motors, Fahrwerks bzw. der Bildröhre, des Tuners zu fragen. Nicht einmal bei PC-Notebooks kommt man auf die Idee.)
Für gebrauchte Macs, auch für ältere Modelle, bekommt man z.B. bei eBay gutes Geld und ein Abnehmer findet sich immer.

Für die PowerMacs und für die alten CRT-iMacs gibt es zwar Prozessorupgrades, die sind aber unverhältnismäßig teuer. (Sogar für alte PowerBooks, für PC-Notebooks gibt es das nicht.) Vermutlich wird es irgendwann auch Prozessorupgrades für den iMac G4 geben (falls der Prozessor nicht fest verlötet ist).

Auch die Aufrüstbarkeit bezüglich PCI-Karten ist nur selten ein Kritereium. Zum eine sind alle Macs schnittstellenmäßig komplett ausgestattet, nur in genz besondern Fällen werden PCI-Karten überhaupt gebraucht. Zum zweiten gibt es gängige Zusatzhardware dann meist als externes Firewire- oder USB-Gerät. Die allermeisten PowerMacs, die ich kenne haben jedenfalls nur leere PCI-Steckplätze. (Manche haben eine SCSI-Karte drin, weil alte SCSI-Hardware vorhanden war, die aber mittlerweile gar nicht mehr benutzt wird.)
Die Aufrüstbarkeit bezüglich des Bildschirms ist auch nicht so relevant, auch die meisten PC-User kaufen nur einmal einen Bildschirm für ihren PC.

Entscheide Dich nach Deinen Bedürfnissen und Deinem Geldbeutel.
Vielleicht tuts ja auch ein eMac mit 17"CRT für 1100EUR mit Combo bzw. 1450EUR mit Superdrive.
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Dass Apple Works nicht dabei wäre hab ich auch schon irgendwo gelesen. Was gibt es denn unter X für gute Büro-Pakete (Ja, ich vermeide das Wort 'Office' mit Absicht :D )?

Wenn sich bei den Displays noch was tut wäre warten ja auch noch eine Idee und jetzt genug Geld für den Dual da. Wenn ich mir irgendwann eins zuleg: Sollte es dann ein DVI oder ein ADC-Bildschirm sein?
 

lord_webi

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.02.2003
Beiträge
79
sicher sicher

... für OS X gibt es von Microsoft das komplette Office Paket, welches mir
persönlich besser gefällt ... ist halt hübscher anzusehen ... das Auge ißt ja
mit :D außerdem habe ich mittlerweile gemerkt, daß es für OS X jede Art
von Software gibt ... okey ... von ein und der Selben Sorte nicht soviel
Auswahl, dafür ist die Soft aber meist besser und ich habe nicht die Qual der
Wahl ;)
 

Daenzer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
._ut:

Also wenn wollte ich ja in absehbarer Zeit schon ganz gerne ein TFT-Display haben, von daher fällt der eMac für mich eigentlich raus, mal abgesehen davon, dass er designtechnisch nicht so ganz mein Geschmack ist :) Klar ist verkaufen gerade bei Mac's ziemlich sinnvoll, wenn sie zu langsam sind > hoher Widerverkaufswert, aber trotzdem sollte das ganze jetzt schon eine Weile reichen, damit ich mich mit der Maschine auch einarbeiten kann.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von Daenzer
Wenn sich bei den Displays noch was tut wäre warten ja auch noch eine Idee und jetzt genug Geld für den Dual da. Wenn ich mir irgendwann eins zuleg: Sollte es dann ein DVI oder ein ADC-Bildschirm sein?
Das ADC-Dispülay hat den Vorteil, dass es nur ein Kabel vom Mac zum Display braucht und keinen eigenen Stromanschluss. Außerdem kann man beim ADC-Display die Tastatur direkt am Bildschirm anschließen.
Ansonsten benutzt das ADC-Display die gleichen digitalen Signale, wie DVI.