Auf einem Windows PC konvertierte PDF Dateien drucken

  1. mwildbolz

    mwildbolz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ all!

    Ich habe ein großes Problem und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Leider bin ich mit der Suchfunktion auf keine Ergebnisse gestoßen:

    Ich habe auf einem Windows Rechner aus Microsoft Word ein Dokument (ca. 200 Seiten Diplomarbeit) in PDF konvertiert und der Copy Shop kann meine PDF Datei zwar öffnen (Betriebssystem MacOS 9.0, Acrobat 5.0) aber wenn er versucht, die Datei zu drucken, bekommt er folgende Fehlermeldung:

    Code:
    ERROR: undefined
    
     
    
    OFFENDING COMMAND: MacEncoding
    
     
    
    STACK:
    
     
    
    /BMEncoding
    
    Auf Windows - Rechnern kann ich die PDF Datei ohne Probleme drucken!
    Gibt es beim Erstellen von PDF's irgendwelche Einstellungen, damit diese auch auf einem Mac ohne Probleme laufen??

    Bitte um Hilfe, es drängt!

    mfg,
    Markus
     
    mwildbolz, 10.05.2006
    #1
  2. Anri2004

    Anri2004 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.05.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    4
    Ist es möglich, dass Du die PDF-Datei für eine höhere Acrobat Version erstellt hast?
     
    Anri2004, 10.05.2006
    #2
  3. mwildbolz

    mwildbolz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein, dass habe ich extra noch einmal geändert.
    Kann das dieses Problem hervorrufen??

    Lg, Markus
     
    mwildbolz, 10.05.2006
    #3
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.720
    Zustimmungen:
    1.587
    Nein, dann könnte er es mit Acrobat 5 ja nicht öffnen.

    Aber er kann es doch selber in Acrobat nochmal speichern mit
    allen Einstellungen die er möchte, an dem Ursprungs-PDF sollte
    es dann eigentlich nicht mehr liegen... oder?
     
    MacEnroe, 10.05.2006
    #4
  5. mwildbolz

    mwildbolz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, an das hab ich noch gar nicht gedacht.

    Das würde heißen, dass er das PDF am Mac öffnen soll, dort mit "Speichern unter" das PDF in den Standarteinstellungen abspeichern und dann öffnen und drucken??

    Hmm, ich werds mal probieren.

    Für weitere Ideen bin ich natürlich noch offen.

    Lg, Markus
     
    mwildbolz, 10.05.2006
    #5
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.720
    Zustimmungen:
    1.587
    Genau. Zuvor kann er auch noch die "Öffnen" Einstellungen ändern,
    also wie es dann beim Öffnen dargestellt wird, mit/ohne Thumbs,
    Seitenanordnung etc. und "optimieren" kann man beim Speichern
    auch noch einstellen.
     
    MacEnroe, 10.05.2006
    #6
  7. mwildbolz

    mwildbolz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diese Anregung. Ich hab leider feststellen müssen, dass das auch nichts bringt. Immer wieder der gleiche Fehler.

    Wir haben jedoch eine Möglichkeit gefunden die jedoch, meiner Meinung nach, nicht sonderlich sinnvoll ist.
    Wir importieren die PDF Datei in Quark XPress und drucken von dort. Die Frage ist für mich nur, ob dieses importieren ohne Qualitätsverlust funktioniert oder nicht.

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee für mich,

    Lg, Markus
     
    mwildbolz, 11.05.2006
    #7
  8. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Markus,

    wenn du möchtest, kannst du mir
    mal solch ein PDF zuschicken und
    ich schau es mir dann an.
    E-Mail-Adresse gibts per PN.



    Gruß
    Ogilvy
     
    Ogilvy, 11.05.2006
    #8
  9. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Hi!
    Texte sollten ohne Qualitätsverlust rüberkommen, völlig anders kann das mit Bildern sein.
    Wichtige Frage: womit hat die Dose das PDF erstellt? Mit so einem windigen Freeware-PDF-Writer?
    Sind Fonts eingebettet?
    Wenn nicht, hast Du die ganzen Fonts?
    Womit will der Copyshop drucken? Wenn der sowas wie ein RIP verwendet, dann is das Teil oft sehr empfindlich und "springt" nur auf echte PDF-X3 oder X1 an.
    Einfachste Lösung: an der Dose aus Word eine Postscript-Datei schreiben, die am Mac durch den Distiller jagen mit entsprechenden Settings und Du bist alle Sorgen los.
     
    falkgottschalk, 12.05.2006
    #9
  10. mwildbolz

    mwildbolz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Idee, aber wie schreib ich aus Word ein PS Datei??

    Lg, Markus
     
    mwildbolz, 14.05.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Auf einem Windows
  1. 518iT
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    470
    permafrost
    26.01.2016
  2. bandchef
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.694
    TEXnician
    25.07.2014
  3. kaotai
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.472
    TEXnician
    02.05.2014
  4. GOODRIDDANCE
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    959
    GOODRIDDANCE
    24.09.2013
  5. muruk63
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.703
    blue apple
    18.06.2013