Audio CD Rip?

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    1.906
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    ... ich weiß, einfach im Finder rüberziehen ;) aber im Ernst, ganz ab und zu würde ich gerne Audio-CDs gaaanz langsam aber sicher rippen, bzw. davon ein wirklich gutes Image ablegen... wie mache ich das?
     
  2. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    49
    Warum nimmst Du nicht iTunes? Und da die Einstellung Apple lossless. Den Unterschied zur OriginalCD zu hören, ist da schon sehr schwierig!
     
  3. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    1.906
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Hmmm, ich brauch hier einen professionellen Rip, bei dem bei höchstens 4x ausgelesen wird. Was bei "apple lossless" passiert, weiß ich nicht :(
     
  4. eml2306

    eml2306 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    13
    Wenn die bei der Benennung des Formats nicht gelogen haben, ist es sogar unmöglich, weil keinerlei Klanginformation verloren geht.
     
  5. für manche dinge wäre es fein, auch die lesegeschwindikeit einstellen zu können,
    obwohl ich es mir nicht vorstellen kann, daß es von der industrie her einfach akzeptiert wird, wenn beim einlesen fehler passieren.....

    zumindest bei musik sollte man dann schon beim wav oder aiff format bleiben,
    aber wer will schon so grosse dateien !
     
  6. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
  7. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    Das wäre dann Firestarter FX http://www.projectomega.org/main.php?lg=en
    Das rüstet alles nach, was besseere Brennprogramme können, die Bordeigenen aber nicht. Unter anderem bitgenaues Auslesen (paranoia-Modus).

    Gruß, Gerhard
     
  8. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    Laut Homepage nicht. Ist ein KDE-Programm.

    Gruß, Gerhard
     
  9. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    Deswegen gibt es ja auch seit Jahren APE und FLAC. Die packen verlustlos.
    Danach kam die Nachmache von M$ (laut Tests nicht so gut) und nochmal später die nochmal Nachmache von Apple.

    Jeder, der seine Platten/CD Sammlung archivieren wollte und keine klanglichen Verluste hinnehmen sowie im Format (bei späterer Umwandlung) frei bleiben wollte, nahm/nimmt FLAC.

    Gruß, Gerhard
     
  10. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Nimm iTunes mit eingeschalteter Fehlerkorrektur.
    Dazu in Apple Lossless komprimieren.
     
Die Seite wird geladen...