Astronomie-Software (=Planetarium)

  1. Redakteur

    Redakteur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wer sich für Astronomie (= Sternenhimmel, nix Kaffeesatz) interessiert, bekommt (vor allem für Windows-Rechner) viele schöne und meist teure Programme. Auf dem Mac waren bislang alle Nachfragen umsonst. Hier ist der Renner:

    http://stellarium.sourceforge.net/

    Die Software ist Freeware und erstaunlicherweise absolut planetariumsreif. Es ist wirklich unbeschreiblich. Lieber Gott, was habe ich in den letzten Jahren ohne Mac gemacht??

    Viel Gutes und -
    clear skies

    Cornelius
     
  2. Guffmann

    Guffmann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Hi
    hast du es schon angesehen?
    Ich habe von Phoenix und Duesseldorf runtergeladen, sehe aber nur einen nichts erkennbaren dunklen Schirm, der schemenhaft anzeigt. Damit kann man rein gar nichts anfangen. :mad:
    Oder braucht man Tiger? Ich arbeite nämlich noch mit X.3.9.
    Gruss
    Guffmann
     
  3. Willeswind

    Willeswind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    4.480
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Ich habe auch stellarium, läuft einwandfrei - unter 10.4, darin wird es aber kaum liegen?
     
  4. EllyRigby

    EllyRigby MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Nein, Systemvoraussetzungen laut User-Guide ist Max OS 10.3.x. Bei mir läuft's auch einwandfrei (habe es von Amsterdam geladen, weil bei Düsseldorf nichts passierte).
     
  5. Guffmann

    Guffmann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Seltsam. Ich habe mir inzwischen das pdf angeguckt und gesehen, dass man OpenGL oder TNT2 braucht. Vielleicht liegt's daran. Ich erkenne zwar einige Sterne, aber das Menu kann ich nicht bedienen, weil es nur schemenhaft erkennbar ist. Außerdem kriecht die Maus und ist kaum zu sehen.
    Na, ich versuche auch mal Amsterdam, vielleicht klappt das ja.
     
  6. tansho

    tansho MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    und für leute die gerne mal durch die unendlichen weiten fliegen gibt es
    celestia
     
  7. Redakteur

    Redakteur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Über System-Voraussetzungen kann ich nichts sagen, Tatsache aber ist, dass das Ergebnis alles, was ich von einschlägiger DOSen-Kost kenne, weit hinter sich läßt. Wäre eine Audio-Führung dabei, könnte man sich in ein beliebiges, großes Planetarium versetzt fühlen.

    Herzlich + Dank für den Freiflug-Tipp
    C.
     
  8. som

    som MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    6
    Bei mir läuft es auch 100%ig, hatte das schon als bei mir noch der Panther brüllte…unter Tiger läuft es ebenso problemlos.

    @ Guffmann
    Hast Du Dir evtl. ausversehen die Linux-Version runtergeladen?
     
  9. Guffmann

    Guffmann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Das wäre dämlich. Muss noch mal gucken, denn der Download von Amsterdam bracht auch keinen Erfolg.
    Das Celestia-Programm ist allerdings auch nicht gelaufen. Nach dem 3. Tastenbefehl eingefroren. Ich vermute mein G4 1.25 mit 768MB RAM ist der Datenflut einfach nicht gewachsen. Aber vielleicht findet sich ja noch ein Weg. :rolleyes:
    Danke für die Tips
    Guffmann
     
  10. Kid Rock

    Kid Rock MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Goil...ma gucken, was das ist.
     
Die Seite wird geladen...