AppleWorks erzeugt tmp Dateien

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von violaflo, 29.12.2004.

  1. violaflo

    violaflo Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Works erzeugt unter 10.3.7 im Dokumentenordner scheinbar leere, bleibende und sichtbare tmp Dateien (Endung .tmp_xxxx) . Kann man da abstellen?

    Danke Flo
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    7
    yo, works nimmer nutzen. im ernst, wie klug wäre das? dann hast du keine sicherungen deiner dateien. stell dir vor, du schreibst einen zig seiten langen text und kurz bevor du abspeichern möchtest, stürzt die kiste ab oder der strom fällt aus. dann stehst du ganz schön da ohne .tmp-datei.

    ansonsten, ich kenne works nicht, gibt es sicher irgendwo eine einstellung, dass keine automatischen sicherungskopien erstellt werden sollen...
     
  3. Egger1000

    Egger1000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    3
    Tmp-Dateien werden z.T. auch von anderen Programmen angelegt, z.B. Office.
    Der Sinn wurde ja schon genannt. Bei den meisten Programmen beziehen sich die .tmp-Dateien nur auf die Änderungen bzw. die Arbeitsschritte und werden nach erfolgreichem Speichern gelöscht. Zumindest kenne ich es so...
     
  4. violaflo

    violaflo Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ende des Thread

    Hallo:

    danke für die Antworten!
    Ich habe mittlerweile die Lösung gefunden: Virex 7.5 stöbert wohl ziemlich im System rum. Sobald es gründlich entfernt war hat Works brav die tmp-Dateien entfernt. Auch der Scanner konnte auf einmal seine eigenen tmp-Dateien wieder verwenden.

    Flo