AppleTV macht Probleme bei der Hertz-Zahl. Lösung nicht in Sicht.

Rolandstvd

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2020
Beiträge
3
Hallo ich habe vor kurzem leider
ein Problem bemerkt welches ich per se nicht lösen kann : ich habe ein Apple TV 4K und habe da die "an Bildrate anpassen" Option aktiviert.
Netflix, Amazon,itunes Filme Etc. Laufen auch alle einwandfrei, der Display wird kurz
schwarz und dann wird es halt in der Original Bildrate wiedergegeben. Aber:
YouTube scheint das nicht zu unterstützen: wenn ich meinen Apple TV auf 4k 60
Hz Stelle, laufen alle 60hz Videos und Inhalte von YouTube und auch dem originalen
Apple Bildschirmschoner flüssig.
Stelle ich aber auf 50 Hz läuft der Bildschirmschoner überhaupt nicht mehr
flüssig und ruckelt, Bei YouTube laufen dann 50 Hz Videos wiederum flüssig,
Die 60 Hz Videos aber nicht.
Allgemein läuft bei 50 Hz eigentlich alles flüssig, bis auf das Menü, der
Bildschirmschoner und halt YouTube. Bei 60 Hz ruckelt so einiges,
trotz der "an Bildrate anpassen" Option. Beispielsweise die SkyQ App: Sie spielt Inhalte immer flüssig, solange ich auf 50HZ stelle. Sobald ich auf 60Hz stelle, massive ruckler. Egal ob der Film nun 24HZ oder 30hz ist.Bei 50Hz Einstellung läuft zumindest innerhalb der skyq app alles gut. im Gegensatz zu YouTube-vorhin beschriebe.

Mein Fernseher ist der Samsung MU6179 55´. Dort ist "Motion plus" auch aus und eingeschaltet worden von mir um zu testen ob es einen Unterschied macht. Dem war nicht so. Auch "digital aufbereiten" deaktivieren brachte nichts. Egal welches HDMI Kabel. Alle gleiches Problem.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.082
Ja. Normal. Weil die Hz umgerechnet werden. Dann ruckelt es unter Umständen.
Daher wird ja auch "an Bildrate anpassen" angeboten.
Dass die Funktion nicht von allen Apps genutzt wird ist halt doof.
 

Rolandstvd

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2020
Beiträge
3
Das heißt es liegt an den Apps die optimiert werden müssen. Nicht am AppleTV und/oder dem SamsungTV?

aber gerade YouTube, da würden sich doch zahlreiche Leute beklagen wenn es bei so vielen Ruckelt oder?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.082
Liegt an den Apps. Diese haben die Funktion halt nicht integriert. Youtube nutzt z.B. nicht den integrierten Player sondern ihren eigenen.
Plex macht das zwar auch, zeigt aber dem ATV an dass es umschalten muss. Daher ist das eine reine Softwaresache.
Wobei es schon von einem gewissen Grat vom TV bzw dessen Elektronik abhängt wie stark das ruckeln dann im Endeffekt sichtbar
ist.
Und nicht jeden stört so ein Ruckeln.
 

Rolandstvd

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
29.04.2020
Beiträge
3
Liegt an den Apps. Diese haben die Funktion halt nicht integriert. Youtube nutzt z.B. nicht den integrierten Player sondern ihren eigenen.
Plex macht das zwar auch, zeigt aber dem ATV an dass es umschalten muss. Daher ist das eine reine Softwaresache.
Wobei es schon von einem gewissen Grat vom TV bzw dessen Elektronik abhängt wie stark das ruckeln dann im Endeffekt sichtbar
ist.
Und nicht jeden stört so ein Ruckeln.
Danke. Kann ich irgendwo prüfen ob die jeweilige App das unterstützt? DAZN unterstützt es meines Erachtens ebenfalls nicht.