Apple und Netzwerke

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Thunder, 25.11.2003.

  1. Thunder

    Thunder Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    359
    Warum schafft es Apple einfach nicht, das man ganz normal mit Windows PCs im Netzwerk kommunizieren kann? Da ist Windows XP um einiges Komfortabler. Meine Kritikpunkte:

    - Unter Panther ist es mit meinem iBook einfach nicht möglich die Funktion "mit Server verbinden" zu nutzen.

    - Wenn man im Finder Netzwerk wählt, dauert es ewig bis überhaupt mal ein Rechner erscheint. (wird nichts daran zu ändern sein, da beim PC auch nicht viel besser)

    - Wenn man per FTP Daten auf den Mac-Desktop transferiert werden diese erst nach Öffnen und Schließen des Finders bzw. eines beliebigen Programms angezeigt.

    - Wenn man nachträglich eine Freigabe am PC macht, findet der Mac diese im Finder nicht. Ein Neustart ist fällig.

    - Warum kann ich nicht wie in Windows einen Ordner wählen und diesen im Netzwerk freigeben? Ich hab mehrere Partitionen und möchte nicht immer erst alles auf meine OSX Partition schieben und dann auf die eigentliche Partition kopieren.


    Hat jemand Lösungen für diese Probleme?
     
  2. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    601
    Hallo Thunder,
    also ich kann deinen Frust nicht wirklich teilen.
    Bin eher begeistert wie leicht ich mit AirPort und meinem iBook ins WLAN kam. Kein ewiges Konfigurieren wie bei meiner DOSe. Auch mit dem Server verbinden klappt einwandfrei.

    :confused: :confused: :confused:

    Alidey
     
  3. JarodRussell

    JarodRussell MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    2.864
    Das hat in erster Linie damit zu tun, dass Windows wieder einmal so ein bisschen sein eigenes Süppchen kocht.
    Interessanterweise lassen sich nämlich Linux und MacOSX so komfortabel verbinden wie Du Dir das auch mit Windows wünschst. Also wo liegt da der Haken im System ?

    Ciao,
    Daniel aka Jarod
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Leider dauert es auch etwas bis Panther den Inhalt einer Freigabe aktualisiert. Wenn ich unter WinXP eine weitere Datei in einen Freigegebenen Ordner schiebe dann muss ich die Freigabe neu Mounten damit ich die sehe.
    Kann man irgendwie einstellen das der nach einer gewissen Zeit automatisch aktualisiert?:confused:
     
  5. Thunder

    Thunder Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    359
    Ja, solche Sachen regen mich richtig auf. Das darf bei einem modernen Betriebssystem nicht sein. Da ist mein Amiga besser im Netzwerk unterwegs.

    Schade ist nur, das ich nichts mounten kann (schon mit mehreren PCs probiert). Unter Jaguar mit dein gleichen Einstellungen kein Problem.
     
  6. Thunder

    Thunder Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    359
    Also in der Firma hab ich in den Laptop vom Chef eine WLAN Karte eingebaut, den Rechner angeschalten, Treiber installiert und schon war er im Netzwerk. Leichter als in XP gehts kaum.
     
  7. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.694
    Freigeben von einzelnen Verzeichnissen am besten mit Sharepoints. Ist Freeware.
     
  8. Thunder

    Thunder Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    359
    Werde ich mal probieren, aber warum so umständlich? Das geht nicht in meinen Kopf. Genau wie das Problem, das die Maus einfach nicht ohne Zusatzsoftware auf normale Geschwindigkeit zu stellen geht. Selbst Windows 95 (ich glaub sogar schon 3.11) beherrschte schon diese Funktionen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen