Apple testen

miketech

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
14
Hi zusammen,

weiß jemand, ob es die Möglichkeit gegen geringe Gebühr einen Apple zu testen? D.h. dass man das Gerät mal für 2 Wochen oder so bekommt und mal schauen kann, ob man damit klar kommt? Kann ja im Grunde nicht die Katze im Sack kaufen und bei MediaMarkt und Co kann man seine privaten Sachen auch nicht wirklich ausprobieren.

Bietet Apple da vielleicht was an?

Gruß

Mike
 

KonBon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
4.733
Meines Wissens nach bietet Apple nichts an.
Aber wenn du online kaufst hast du ja eh 14 Tage Rückgaberecht.
Musst das Gerät halt nur sehr gut behandeln in den 14 Tagen.
 

marco bartoli

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
518
Natürlich nicht in der Form. Entweder du kaufst ihn oder du lässt es sein. ;)

Ich würde an deiner Stelle einfach nochmal überlegen, wo genau Ungewissheit herrscht und Fragen stellen bzw. ausgiebig im Laden testen.
 

scsimodo

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2005
Beiträge
829
miketech schrieb:
Bietet Apple da vielleicht was an?
Das bietet weder Apple noch Asus, Lenovo & Co. an. Warum aber nicht mal z.B. bei Gravis an so einem Teil rumspielen oder sich das Ding von einem Verkäufer erklären/zeigen lassen? Was anderes kannst Du im Kaspermarkt ja auch nicht machen. Rechner ausleihen ist sicherlich möglich, da gibt es glaube ich diverse Firmen. Die verlangen allerdings Schweinepreise, da kaufst Du lieber die Katze im Sack. Allerdings hast Du beim Onlinekauf 14 Tage Rückgaberecht, was willst Du mehr?
 

Chicago Whistle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2005
Beiträge
2.431
Bei Gravis kannst Du auch eine Platte mit deinen Programmen anschließen und testen, ist natürlich blöd, wenn man keine Mac Programme hat.
 

miketech

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
14
Hi,

naja zu Lenovo, Asus und so weiter ist der Unterschied, dass hier überall Windows läuft, was jeder kennt. Ich weiß zwar nun von Euch, dass so ziemlich alles, was ich zu 90% verwende funktioniert. Aber ich weiß nicht, ob der Kleinkram, den ich sonst so mache, auch läuft. Und vor allem ist es ein Unterschied, ob man mal im Laden steht und 10 Minuten rumklickt, oder 10 Stunden am Tag dransitzt mit Mails, Surfen, Programmieren usw...

Beim Einsatz von Linux war immer die Möglichkeit einfach wieder ein Windows installieren zu können, da die Hardware da keine Probleme macht. Bei nem MacBookPro läuft sicher auch Windows, aber dann hätte ich auch ein ein anderes Notebook kaufen können, was weniger als 2000 EUR kostet :)

Dann werde ich wohl die nächsten Wochen noch bißchen rumprobieren.

Gruß

Mike
 

gausz

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
62
Geh doch einfach in ein Applegeschäft und frag ganz nett, ob du ihn mal vor Ort auf Herz und Nieren prüfen kannst. :)
 

m45h

Mitglied
Mitglied seit
17.09.2004
Beiträge
145
hab mal bei mcshark in linz gefragt wieviel ein leihgerät kostet (da ich meins wegen reparatur nicht nutzen konnte).
klare, unzufriedenstellende antwort: macbook um 200€/woche!
 

kangguru

Neues Mitglied
Mitglied seit
10.09.2005
Beiträge
37
Bei Lots a Bit, gabs mal vor Weihnachten ne Aktion wo man sich einen Mac übers Wochenende ausleihen konnte. Weiß aber nicht ob die das noch immer machen bzw. kommts auch drauf an wo du wohnst.
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
2.590
In München gibt es z.B. einen Laden, bei dem man Macs mieten kann. Über die Aktualität der Geräte und die Leihdauer (ob es auch nur für ein paar Tage geht) weiß ich nichts, aber vielleicht gibt es bei Dir auch so einen Laden am Ort.
 

knooby

unregistriert
Mitglied seit
07.12.2004
Beiträge
844
bestellen auspacken anschalten freuen. Genau so lief das bei mir ab. Ist doch ganz einfach:D
 

saroman

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
451
Kein Mensch braucht so etwas. Bestell Dir einen Mac den Du möchtest und wenn er nicht gefällt schick ihn innerhalb von 14 Tagern zurück
 

som

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.04.2005
Beiträge
1.002
Ich hatte meinen total auf blauen Dunst gekauft ;)
- Keine Ahnung vom Betriebssystem.
- Keine Ahnung wie ich mit "nur" einer Maustaste leben sollte bzw. keine Ahnung dass nur eine Taste vorhanden ist :D (trift jetzt ja nicht mehr zu).
- Nicht eine einzige Information eingeholt.

Ich konnte ja nicht wissen das mir der Apfelkrams so gut gefällt, ansonsten hätte ich mir einen 20" statt einen 17" iMac gekauft.

Gut ist nicht gerade die inteligenteste Metode sich eine Anschaffung zu machen, war halt ein Frust-, und Risikokauf den ich allerdings alles andere als bereue :)
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.105
Meinen Mac habe ich mir besellt, wie die Katze im Sack und bin rundum glücklich. Bestell die den Mac im Internet und arbeite zwei Wochen damit, du wirst ihn bestimmt nicht zurückschicken.

LG
UnixLinux
 

miketech

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
14
Hehe, sind natürlich tolle Erfahrungsberichte, danke. Aber was will man in einem Mac Forum auch anderes erwarten ;))

Ich werd mal die nächsten Wochen nach einem Gravis Shop Ausschau halten. Cool ist es ja schon irgendwie :) Wie ist es denn mit Software? Unter Linux ist ja alles gratis, was man so benötigt, da Open Source. Da gibts Software um DVDs zu erstellen usw. Ich habe auf den Apple Seiten gesehen, dass es da auch Open Source Software gibt. Ist irgendwie komisch, da das ja noch mehr Monopol als Microsoft ist. Da kommt nicht nur die Software von Apple, sondern auch die Hardware, Open Source Software ist bei Apple gelistet... Alles Apple :))

Kommt ihr mit allem klar, was ihr so braucht? Sprich: DVDs anschauen, auch am TV anschließen (geht das?), DVDs aus Bildern erstellen, Bilder (Photos) verwalten...

Gruß

Mike

Edit: Wieso hat Apple eigentlich ein anderes Tastatur-Layout? Allein das @-Zeichen muss man erstmal finden :)
 

Itekei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.080
miketech schrieb:
Kommt ihr mit allem klar, was ihr so braucht? Sprich: DVDs anschauen, auch am TV anschließen (geht das?), DVDs aus Bildern erstellen, Bilder (Photos) verwalten...
Nein, bei einem so speziellen und professionellen Einsatz streckt ein Mac natürlich die Flügel von sich. ;)
Aber um Deine Frage bezüglich dem TV zu beantworten: Wenn Du einen LCD hast gar kein Problem, entsprechendes Kabel besorgen (HDMI/DVI/wasauchimmer). Wenn Du noch einen analogen TV hast brauchst Du vermutlich einen Adapter, gabs zumindestens für die iBooks und Powerbooks von Apple.

miketech schrieb:
dit: Wieso hat Apple eigentlich ein anderes Tastatur-Layout? Allein das @-Zeichen muss man erstmal finden
Gegenfrage: Warum muss die Tastatur herkömmlicher PCs eine Windows-Taste besitzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben