Apple Music Streaming Flat Familienzugang bei verschiedenen Nachnamen?

mayday7

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
450
Wir nutzen aktuell Amazon Prime Music Unlimited, unsere Erstwahl fiel auf Spotify, doch Spotify teilte uns mit sie lehnen es ab meine Neffen und Nichten mit anderen Nachnamen als meine mit in den Familienzugang zu inkludieren.
Zudem wohnen zwei meiner Nichten direkt gegenüber, meine andere Nicht wohnt in Frankfurt, sprich über 200KM entfernt, auch dies sei ein Grund zum ausschluss, doch Amazon hat hier zu keine ablehnende Haltung und da ich sowieso dank Prime, Audible, kindle, Prime Video Fire TV etc tief im Amazon Universum drin stecke war Music Unlimited eine gute Wahl.

Doch nun kommen die Probleme, speziell auf Handys gedownloadete Musikstücke verweigern sporadisch den Dienst, eine Gesetzmäßigkeit hinter der Zickigkeit konnte ich nicht herleiten, doch ne Googlesuche zeigt auf, das wir nicht alleine mit diesem speziellem Falle sind.
Die Unzufriedenheit mit Amazon steigt von Tag zu Tag, daher die Frage wie sieht Apple Musik die Familienzugehörigkeit sowie die 200KM Distanz meiner dritten Nichte aus Hessen?
Ich nehme ein fiktives Beispiel, nehmen wir an mein Nachnahme lautet Meier und zwei der Nichten heissen Schmidt, sowie die 200km entfernte Seehofer mit Nachnamen, ist das für Apple ein Ausschlussgrund für den 15 Euro Familienzugang, gerne Schreibe ich eine verbindliche Erklärung, das definitiv Blutsverwandschaft besteht und keine Ahnung, was Apple will einen genetischen Fingerabdruck von uns allen vier:D , scherz;)
gruß aus südwestfalen
 

pk2061

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
1.196
Also, vorweg: Ich nutze Apple Music nicht, von daher hier alles ohne Gewähr, aber mal als Grundlage weiterer Recherche:
Du kannst in iCloud eine Familienfreigabe einrichten, sprich 5 iCloud-Nutzer* (jeder mit einer eigenen iCloud ID teilen sich Einkäufe (Music & Apps, Familienkalender etc).
Die Mitglieder dieser Familienfreigabe können, soweit ich informiert bin, sich einen Familienaccount bei Apple Music teilen.

*Wer diese Nutzer sind ist im Prinzip völlig egal, Hauptsache nicht mehr als 5 mit unterschiedlichen iCloud bzw. AppleIDs.

Ich hoffe das hilft dir weiter.
 

Kaito

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
6.893
Nicht vergessen, dass die Leute, die diesem Family Sharing beitreten, nicht mehr "selbst" zahlen können. Wenn die was kaufen, geht es von deiner Kreditkarte ab.
 

mayday7

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2009
Beiträge
450
OK, das hilft weiter, alles Android Nutzer daher können die wohl rein gar nichts kaufen! Das klingt gut, dann wird der wechsel demnächst vollzogen, zuerst kündige ich aber Amazon Music unlimited Family. Die hat ja auch ne Laufzeit!
 
Oben