Apple mit PC verbinden ...

stadtkind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2003
Beiträge
4.659
Mein Schwager ist zu Besuch und ich wollte ihm einige Fotos überspielen. Er hat einen Laptop ohne WLAN, aber mit LAN Anschluss und Win XP Home. Ich habe iBook mit Airport und Panther sowie ein Netzwerkkabel. Damit haben wir uns nun zusammengehängt, bei meinen Systemeinstellungen ist auch ein grüner Punkt.

Was muss ich nun noch bei mir und vor allem bei ihm auf Win einstellen?
 

appelknolli

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
netzwerkabel verbinden und bei systemeinstellungen>sharing windos freigeben unter netzwerk tcp/ip nummern vergeben und dann über >gehe zu>mit server verbinden >smb://die ip nummer eingeben verbinden fertig. pc seitig gehst du unter suchen> computer und gibst entweder die mac ip ein oder den namen vom mac, fertig.


viele grüsse, appel :D
 
Zuletzt bearbeitet:

stadtkind

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.10.2003
Beiträge
4.659
Funktioniert alles nicht.

Gibt es verschiedene Netzwerkkabel (meins klemmente an einem Router)?
 

tansho

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2003
Beiträge
354
du brauchst natürlich ein crossover kabel
 

tansho

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2003
Beiträge
354
wenn du beide stecker nebeneinander hälst ist die kabelbelegung
gespiegelt
 

djdc

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
2.751
Wieso cross? Das iBook kann doch auto sensing?
 

Lace

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
Die Notebooks von Apple haben ALLE autosensing, es ist also egal ob crossover oder nicht, der Mac schaltet die Kabelbelegung selber um.

Ansonsten musst Du bei beiden Rechnern eine Ip Adresse im selben Subnetz einstellen:

PC:
IP-Adresse: 192.168.0.1
Subnetz-maske: 255.255.255.0

Mac:
IP-Adresse: 192.168.0.2
Subnetz-Maske: 255.255.255.0

Danach beim Mac:
Systemeinstellungen->Sharing->Windows Sharing starten

Danach beim PC den Explorer (nicht Internet Explorer!) öffnen.
Unter "Extras" netzlaufwerk verbinden und eingeben
\\192.168.0.1\DEINBENUTZERNAME

Dazu als Benutzername und Passwort die deines Mac Benutzers eingeben.
 

Lace

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
Und bevor ich es vergesse:

Tansho, zero points.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lace

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
Übrigens:

hätte Dein Schwager einen Mac, dann bräuchtet ihr nur ein Firewire Kabel und einer müsste beim booten "T" gedrückt halten....

...und 4 x schneller als über Netzwerk wäre die Übertragung auch noch (Firewire kann 400 MBit/s)
 
Zuletzt bearbeitet:

eMac_man

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.116
stadtkind schrieb:
Mein Schwager ist zu Besuch und ich wollte ihm einige Fotos überspielen. Er hat einen Laptop ohne WLAN, aber mit LAN Anschluss und Win XP Home. Ich habe iBook mit Airport und Panther sowie ein Netzwerkkabel. Damit haben wir uns nun zusammengehängt, bei meinen Systemeinstellungen ist auch ein grüner Punkt.

Was muss ich nun noch bei mir und vor allem bei ihm auf Win einstellen?
Die einfachste Variante ohne grosse Um- u. Einstellungen am Mac folgende: Auf dem Win-Rechner neuen Ordner anlegen (Transfer oder so), einfache Dateifreigabe aktivieren und diesen Ordner freigeben. Dann am Mac "Gehe zu" - "Mit Server verbinden" und den Mac den freigegebenen Ordner suchen lassen. Dann Benutzername und Kennwort vom Win-Account eingeben und das war es schon. Im Finder die entsprechenden dateien nur noch kopieren.
Gruss
eMac_man
 

Al Terego

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2004
Beiträge
4.637
Moin zusammen.

Um mich mal kurz dranzuhängen:

In Kürze möchte ich meinen G4 MDD mit einem WinXP-Rechner verbinden, rein zum Datentransfer Mac-PC und zurück. Soweit ich bis jetzt verstanden habe, nutze ich hierzu ein Crossover-Kabel, das ich auch schon habe. Wie man das alles genau einrichtet, werde ich diesem Thread bestimmt entnehmen können, wnen ich mich dann darangebe.

Meine Schissbux-Frage:
Der WinPC soll nicht ans Internet angebunden sein. Der Mac natürlich schon. Besteht die gefahr, dass ich mir auf dem PC irgendwie etwas an Viren o.ä. einfange, wenn ich mit dem Mac im Internet bin?

Dank und Gruß, Al
 

mikesch

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2002
Beiträge
37
Morgen und ein gutes neues Jahr allerseits. Also muß meinem Ärger jetzt auch Luft machen und hier einige Zeilen schreiben:

Gebe denjenigen Recht, die es nervt, das immer wieder dieselben Fragen hier gestellt werden, ohne das im Forum danach gesucht wurde. Freut mich, wenn die PC-Mac-Verbindungen bei euch so einfach und leicht herzustellen sind.

Die ständige Nachfragerei belegt aber auch doch ganz eindeutig, das einige damit echte Schwierigkeiten haben. So ganz einfach ist es dann ja wohl auch wieder nicht.

Ich fummel mir auch den Wolf und schaff das nicht, weder mit Verbindung via Ethernet-Kabel noch per TCP/IP-Adresse via Ethernet. Ständig habe ich dann beim Mac unter: mit Server verbinden irgendwelche Fehlermeldungen (-36, -5000, -5036), obwohl er die IP-Adresse der Windows-Kiste selbständig findet, kann ich doch dann keine Verbindung herstellen. Geht mal einfach davon aus, das alle Voreinstellungen (Ordnerfreigabe Windows und Mac, richtige Vergabe TCP/IP-Adresse) stimmen, denn z. B. kann ich mich via Router mit den Rechnern gleichzeitig ins Internet einwählen und das geht ja auch via vergebenen TCP/IP-Adressen. Muss also doch noch andere Ursachen haben, bin übrigens für jede Hilfe dankbar.

Ach so, bevor ich es vergesse: Windows XP Home, iMac G4 OSX

So long, Gruß Wolfgang
 

glotis

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2004
Beiträge
554
OT: Forensuche

Hi und ein gutes neues Jahr

mikesch schrieb:
..Also muß meinem Ärger jetzt auch Luft machen..
das sind immer sehr schlechte Vorraussetzungen für kostenlosen Support.
Immerhin wird versucht zu Helfen und da ist "Ärger" und "Luft machen" eher fehl am Platz, da die Poster nicht schuld an deinem Problem sind und dir aber ihre Hilfe anbieten und sich mit deinen Problemen beschäftigen, freundlich" und höflich bringt da oft mehr. ;)

mikesch schrieb:
Gebe denjenigen Recht, die es nervt, das immer wieder dieselben Fragen hier gestellt werden, ohne das im Forum danach gesucht wurde.
Die genervten werden einfach nicht antworten, so würde ich es machen. Bei dem Hinweis auf die Forensuche geht es nicht um "genervt" sondern um Übersichtlichkeit im Forum. Gute Problemlösungen die in der Vergangenheit geschrieben worden sind, verschwinden einfach im Nirvana wenn immer für gleiche Fragen neue Threads entstehen. Dann wird auch die Suche immer schwieriger, da die Antworten überall verteilt in 1000 Threads stehen.
Der Hinweis auf die Suche soll nicht das Thema oder Problem beiseite schieben, sondern durch lesen der Suchtreffer gibt es ein erstes einarbeiten in das Thema und Probleme und Folgeprobleme, so dass der Fragesteller seine Frage/Problem dann vielleicht beantwortet findet oder seine Frage viel qualifizierter und spezifischer stellen kann.

mikesch schrieb:
Freut mich, wenn die PC-Mac-Verbindungen bei euch so einfach und leicht herzustellen sind.
Die ständige Nachfragerei belegt aber auch doch ganz eindeutig, das einige damit echte Schwierigkeiten haben. So ganz einfach ist es dann ja wohl auch wieder nicht.
In wievielen Büchern ReadMe's oder HowTo's hast du denn nachgeschaut?

mikesch schrieb:
Ich fummel mir auch den Wolf und schaff das nicht, weder mit Verbindung via Ethernet-Kabel noch per TCP/IP-Adresse via Ethernet. Ständig habe ich dann beim Mac unter: mit Server verbinden irgendwelche Fehlermeldungen (-36, -5000, -5036), obwohl er die IP-Adresse der Windows-Kiste selbständig findet, kann ich doch dann keine Verbindung herstellen. Geht mal einfach davon aus, das alle Voreinstellungen (Ordnerfreigabe Windows und Mac, richtige Vergabe TCP/IP-Adresse) stimmen, denn z. B. kann ich mich via Router mit den Rechnern gleichzeitig ins Internet einwählen und das geht ja auch via vergebenen TCP/IP-Adressen. Muss also doch noch andere Ursachen haben, bin übrigens für jede Hilfe dankbar.
Ach so, bevor ich es vergesse: Windows XP Home, iMac G4 OSX
Sind denn die Firewalls auf den Rechnern aus zB Norton? Hast du schon versucht die Rechner direkt zu pingen? Hast du hier schon gelesen?

http://www.baumweb.de/html/helpcenter.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

conrai

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.730
:)
Halllo zusammen und ein frohes, gesundes Neues Jahr!

Ich habe 2 Win XP-Prof-Rechner und ein Powerbook im Netz. Alles bisher beschriebene hilft nichts, wenn man auf den Win-Rechnern eine Firewall laufen hat. Die will den internen (also: Sicherheitszone, nicht Internetbereich) extra freigeschaltet haben. Gerade z.B. ZoneAlarm verlangt bei manueller IP-Vergabe die Angabe jedes einzelnen Rechners in der Sicherheitszone, um den Kontakt herzustellen.
Bei XP-home kann es nützlich sein, von der allgemeinen Anmeldung auf die gesicherte Anmeldung (also mit Eingabe von Benutzer und Kennwort) zu wechseln, da sonst Probleme auftreten können. XP-home will ja schon mit XP-Prof nicht einfach zusammen arbeiten. Nach SP2 noch schlimmer geworden!
Windows eigene Firewall deaktivieren!
 

glotis

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2004
Beiträge
554
Hi
für was braucht man intern eine Firewall. Du bist mit deinen Rechnern hinter einem Router und wenn du eine Firewall aufsetzt dann sollte die auf dem Router laufen. Die Rechner intern sind nicht direkt erreichbar und du brauchst die Rechner doch nicht gegenseitig abzuschirmen. Ich würde alle Firewalls deaktivieren bis auf die Firewall am Router. Weiteres zu dem Thema Sicherheit und Firewall kannst du im Forum Sicherheit lesen.
 

zwischensinn

Mitglied
Mitglied seit
14.04.2004
Beiträge
1.722
Beim Zugriff von Mac auf WinXP hatte ich auch schon öfter Probleme.
Umgekehrt war es jedoch nie ein Problem.
 

mikesch

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2002
Beiträge
37
Hallo Leute,

danke für eure Antworten. Glotis, solltest du meinen Beitrag wirklich als unhöflich formuliert empfinden, es sei dir versichert, das ist weder so gemeint, noch so geschrieben. Ärger Luft machen, bezieht sich lediglich darauf, das es trotz enormen Zeitaufwand halt nicht klappt. Aber weiter:

Habe schon sehr viel über dieses Thema gelesen, auch bei www.baumweb.de, hier sogar schon mit diesem netten Mensch korrespondiert. Auch Firewall beim Windows-Rechner habe ich deaktiviert, nutzte leider auch nichts. Wie schon beschrieben, da Internet-Einwahl über Router und vergebene TCP/IP-Adressen erfolgt und prima klappt, sollten eigentlich auch die Netzwerkvoraussetzungen ok sein. Der Mac findet die richtige IP-Adresse ja auch unter mit Server verbinden, nur das Verbinden klappt halt nicht. Es kommen dann ständig diese beschriebenen Fehlermeldungen.
 

glotis

Mitglied
Mitglied seit
18.05.2004
Beiträge
554
Hi

mikesch schrieb:
Glotis, solltest du meinen Beitrag wirklich als unhöflich formuliert empfinden, es sei dir versichert, das ist weder so gemeint, noch so geschrieben. Ärger Luft machen, bezieht sich lediglich darauf, das es trotz enormen Zeitaufwand halt nicht klappt. Aber weiter:
nein dein Beitrag war nicht unhöflich und mir war klar wie es gemeint war. Meine Antwort war auch nicht direkt an dich gerichtet. Ich habe nur deine Worte als Vorlage genommen für andere, allgemein ist der Umgangston hier im Forum recht freundlich. Ich wollte auch nur rausstellen das der Verweis auf die Suche nichts mit genervt und unfreundlich zu tun hat.

mikesch schrieb:
Auch Firewall beim Windows-Rechner habe ich deaktiviert, nutzte leider auch nichts. Wie schon beschrieben, da Internet-Einwahl über Router und vergebene TCP/IP-Adressen erfolgt und prima klappt, sollten eigentlich auch die Netzwerkvoraussetzungen ok sein. Der Mac findet die richtige IP-Adresse ja auch unter mit Server verbinden, nur das Verbinden klappt halt nicht. Es kommen dann ständig diese beschriebenen Fehlermeldungen.
Die Firewall brauchst du hinter einem Router nicht unbedingt. Ich glaube auch das dein Netzwerk steht und bei der Anmeldung oder bei den zur Verfügung gestellten Diensten der Fehler liegt. Versuche trotzdem mal von beiden Rechnern jeweils den anderen mit einem Ping zu erreichen.