Benutzerdefinierte Suche

Apple Mail, IMAP und "als gelesen markieren"

  1. letsdoit

    letsdoit Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    16
    hallo leute!

    ich wende mich heute mal mit folgender frage an euch und hoffe, es gibt dafür ne lösung:

    in unserer firma nutzen wir vorwiegend MacOs X.3. Als mail-reader dient uns das apple-eigene "mail".

    wir verwenden großteils IMAP und meist greifen mehrere rechner auf den gleichen account zu (zum beispiel 9 rechner auf die e-mail-adresse redaktion@unsere-domain.at).

    das problem ist jetzt, dass der erste der das mail liest, dieses bei sich - und auch am server - als gelesen markiert. gibt es eine möglichkiet dass die "als gelesen markiert" funktion nur auf dem eigenen rechner beschränkt bleibt. sprich jeder sollte nur die mails als "gelesen" sehen, die er auch selbst gelesen hat.

    ich hoffe ich konnte das jetzt verständlich ausdrücken, und hoffe auf eure zahlreichen lösungsvorschläge.

    wäre wirklich nett von euch. danke

    letsdoit
     
    letsdoit, 01.02.2006
  2. trepidus

    trepidus

    Nein, das geht nicht - schon aus logischen Gründen nicht. Ganz einfach deswegen, weil sie serverseitig als gelesen markiert werden, also nicht heruntergeladen und dann auf dem eigenen Rechner als gelesen markiert werden. Das ist ja der Sinn der Sache: alles serverseitig.
    First come, first mark. oder so. :)

    Da müsste man die Mail schon per POP3 abrufen und auf dem Server gespeichert lassen, so dass die Mails von allen anderen auch noch abgerufen werden können.
     
    trepidus, 01.02.2006
Die Seite wird geladen...