apple lossess to aac ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von mmay, 07.05.2004.

  1. mmay

    mmay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    wenn man mal angenommen eine apple lossess musikdatei in das aac format konvertieren möchte muss man von qualitätsverlust ausgehen oder nicht?
    habe leider keine ahnung von audi :(

    danke max
     
  2. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.204
    Zustimmungen:
    236
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Wenn man ein unkomprimiertes Audiofile in ein komprimiertes konvertieren will, entsteht immer ein gewisser Qualitaetsverlust, nur ist der -wenn mans richtig macht- so minimal, dass er hoechsetns bei irgendwelchen Messungen auffallen wuerde.
     
  3. Braincube

    Braincube MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Der Unterschied ist wie der von einer HiFi-Anlage zu einer p-sound Stereoanlage: Beides tönt sehr gut, hat man aber eine HiFi-Anlage ist es perfekter und mehr Finessen kommen zur geltung.
     
  4. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.204
    Zustimmungen:
    236
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Das ist Schwachsinn, da es darauf ankommt, wie man die Audiotracks kodiert. Bei 128kbps ist es klar, dass nicht die Qualitaet des Originals erreicht wird, allerdings garantiere ich dir, dass du zwischen einem AAC bei 256kbps und dem Original keinen Unterschied hoeren wirst. Ganz egal, wie gut die Anlage ist.
     
  5. Braincube

    Braincube MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Diese wette halte ich.

    Ich höre auf meinem iPod schliesslich nur AAc's von höchster Qualität, trotzdem kommen nicht alle sound-Raffinessen (auch bei stereoanlagen) mit AAc's und schon gar nicht mit mp3's zur geltung.

    Und wegen der Anlage: hast du schonmal Mark Levinson Verstärker mit allem drum und dran in Aktion erlebt?
    Ein unterschied zu normalem sound wie Tag und Nacht
     
  6. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.879
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Also ich höre auch bei 128 kbps AAC keinen Unterschied zur CD.
    Bei 128 kbps MP3 dagegen schon.
     
  7. Braincube

    Braincube MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.10.2003
     

    Apple weiss eben was Qualität bedeutet.
     
  8. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Vom Apple Lossless Audio Codec (ALAC) sollte man die Finger lassen. Und zwar aus mehreren Gründen:

    1.) Speicherplatz. Wie auch schon Angel gesagt hat: Für normale Menschen ist ein moderner verlust-behafteter Codec bei entsprechender Bitrate absolut geeignet.

    2.) Kompatibilität. ALAC ist mit nix kompatibel außer Apple. Wer wirklich auf Lossless-Codecs angewiesen ist, ist mit offenen Formaten besser dran. FLAC, LPAC, das kommende MPEG4-ALS (basiert AFAIK auf LPAC), APE oder andere Formate können auf praktisch jedem System erstellt und dekodiert werden, wobei derzeit wohl FLAC am gebräuchigsten sein dürfte.

    3.) Politik. Erst mault Apple gegen MS wegen ihren geschlossenen Media-Dateiformate und dann macht Apple das gleiche. So nicht, Apple.
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.879
    Zustimmungen:
    273
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Naja den Apple Lossless Codec gibt es ja auch erst seit 2 Wochen, da gibt es natürlich noch keine anderen Player.
    Aber der Codec gehört immerhin zu Quicktime 6.5.1 und ich glaube es wird früher oder später genug Plugins für andere Player geben.
     
  10. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.204
    Zustimmungen:
    236
    Mitglied seit:
    30.06.2003
     

    Wie gesagt, es kommt auf die Bitrate der AACs an. Und dass du den Sound ueber die Kopfhoehrer eines iPod mit einer ausgewachsenen Soundanalage vergleichst und so zu dem Schluss kommst, dass AAC kodierte Dateien von minderer Qualitaet seien, disqualifiziert deinen Post m.E.n. eh schon. Hoer dir entweder auch mal ein WAV auf deinem iPod oder noch besser ein paar hochwertige AACs auf deiner Anlage an. Ich garantiere dir: Du hoerst keinen Unterschied. Zumindest wenn du objektiv an die Sache rangehst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen