Apple iWork Programme statt Microsoft Office...?

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Hallo Experten,

ich habe mich jetzt schon einige Zeit mit dem Office-Paket von Apple beschäftigt und bin eigentlich drauf und dran, von MS Office weg zu Apples iWork Programmen zu wechseln (auf dem alten Windows PC habe ich noch Windows Office drauf installiert).

Bevor ich den Umstieg mache, möchte ich aber sicherstellen, dass Pages, KeyNote und Numbers nicht das gleiche Schicksal erwartet wie z. B. Aperture oder so.

Auf einem iMac von Ende 2012 ist es noch installiert und das soll auch so bleiben (weil mein Vater sich daran gewöhnt hat und er sich im Alter nicht mehr umstellen will und kann) . Da ich "nur" eine Einzelplatz-Lizenz von Office:Mac Home & Business (Rechner vom Vater) habe, muss ich eine weitere Lizenz kaufen, die mir zu teuer ist (Kostenpunkt 229 Euro) Daher dachte ich an iWork als Alternative dazu.

Kann man das Apple Pendant zu MS Office empfehlen? Ich bin privater Anwender und schreibe gelegentlich Briefe, berechne mir mit Numbers die Sachen so nach dem Motto "Was kann ich mir leisten". Probiert hatte ich seinerzeit auch LibreOffice, war mir aber wie MS Office überladen.

Wenn man so lange mit Office von Microsoft gearbeitet hat, ist es sehr schwer, sich zu trennen :(

Für Hinweise und Tipps wäre ich dankbar.

Gruß coolboys
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.096
Punkte Reaktionen
4.057
Die Alternative zum M$ Office ist eher eine der OpenOffice-Suites, z.B.

www.libreoffice.de

Wird ständig weiterentwickelt, kostnix und läuft auf Mac und PeeCee. :)
 

daryl

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
1.285
Punkte Reaktionen
413
Ich denke für den privaten Kleinkram ist die iWork Suite absolut ausreichend. Schaut auch noch schick aus. Problematisch wirds erst wenn du Dokumente mit anderen Teilen willst.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Hallo an alle, die mir geantwortet haben:

ich habe mich doch wieder für das Office Paket von Microsoft entschieden, da ich viel mit Word und Excel arbeite und auch Dokumente austauschen muss.

Diesmal habe ich MS Office:Mac 2011 Home and Student bestellt :)

Gruß coolboys
 

jenso

unregistriert
Dabei seit
12.11.2006
Beiträge
419
Punkte Reaktionen
55
Zwar sehen Pages & Co eleganter aus, doch benötigen deren Dokumente unerfreulich viel Platz auf 'ner SSD – vor allem deshalb bin ich (ansonsten schweren Herzens) auch wieder bei MS Office gelandet.
Die Rückentwicklung des Funktionsumfanges (wegen Annäherung ans iOS) tat ein Übriges…
 

Spuckie

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
1.925
Punkte Reaktionen
122
ich hab vor Jahren schon den Schwenk zu iWork gemacht und M$ komplett von meinen Festplatten verbannt. Nutze das aber vorwiegend geschäftlich (Pages und Numbers) und mit den Import und Exportfunktionen zu docx und xlsx klappt die Zusammenarbeit hier im Rahmen sehr gut (= die Anderen bekommen von meinem Mac + iWork) nix mit)

Btw. welches ist denn das Schicksal von Aperture - sag bloss, Du konntest Photos.app schon ausgiebig testen?
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.07.2014
Beiträge
1.321
Punkte Reaktionen
601
Also mit MS Office:Mac 2011 Home and Student (English) bin ich zufrieden, zufriedener als mit der Vorgängerversion MS Office:Mac 2008. Mit 2008 konnte ich mich nie richtig anfreunden, da diese Mac-Version schon optisch nicht viel mit der Win-Version gemeinsam hatte. Ausserdem machte ich den Fehler es in meiner Sprache (Schwedisch) zu kaufen, in der Arbeit haben wir Englisch.

Kleiner Tipp zu MS Office:Mac 2011. Bei der Installation langsam vorgehen. Wähle nur die Programme aus die du brauchst, z.B. Word, Excel, PowerPoint. Also wenn du Outlook nicht brauchst dann kannst du es bei der Installation abwählen, diese Option ist leicht zu übersehen ;) (spart Platz auf der SSD)

Nun ja, trotz allem habe ich immer noch, neben dem neuen iWork (welches ich nicht sonderlich mag), das gute alte iWork ’09 auf meinem Rechner. (da bin ich bereit Platz zu verschwenden)
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.12.2010
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
514
Nein, ich habe die Photos.app nicht nicht getestet (ob die überhaupt schon als Beta verfügbar ist weiß ich nicht...)

Ich bin halt ein Fan von Microsoft Office (mein erstes Office war Office 98 für PC, später Office Mac 2008 und jetzt eben 2011)
Das Office-Paket ist das einzige Produkt von MS, dass ich unbedingt brauche -> ja, ja, ich weiß - kein MS Produkt auf dem Mac... :d


Gruß coolboys
 

jonn68

Mitglied
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
11
MS Office! den apple schrott kannst du vergessen. :cake:

So pauschal würde ich es nicht sagen, mir würde nie MS Office auf den Rechner kommen, ein gute Alternative ist wirklich Libre Office, wir haben privat und geschäftlich nur Libre Office im Einsatz, für uns völlig ausreichend. Privat für kleine Briefe, Anschriben ist Pages sehr gut geeignet.
 
Oben Unten