Apple frißt emagic

conny

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.03.2002
Beiträge
410
Damit - mit der Aufregung - hat wohl zunächst keiner gerechnet, am wenigsten Apple selbst. In der Fachpresse, speziell meiner Kenntnis nach in "Keyboards 09/02", wurde sich darüber recht breit ausgelassen - in "Keys" wird es wahrscheinlich nicht anders sein. Ob sich Apple dabei nicht verschluckt hat, weiß nur die Zukunft. Wenigstens will Steinberg auch weiterhin Apple-User als potentielle Kunden nicht verprellen.

(Keryboards 09/02 - interesante Ausführungen über die Übernahme von emagic durch Apple und einem Mac/PC-Vergleich)

conny

(Bild: Copyright MM Musik Media Verlag)
 

Anhänge

raynor

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
aha, hier bist du. nix mit "sehe ich genauso wie..."

hi conny,

ich denke, die diskussion wird in den nächsten tagen/wochen erst richtig losgehen.
die a-karte haben diesmal eher die windowsUserInnen (beim jetzigen stand der dinge) und für die tut
es mir leid - und zwar weil: es mir nicht möglich ist - bei, mit dem rechner/software erzeugter/bearbeiteter
musi - das system "herauszuhören", auf/mit welchem gearbeitet wurde. :)
klar worum/um wen es mir geht.
über das dilemma, in dem die leutz stecken wird in der keyboards berichtet.

oder stellt sich das ganze am ende als (schlechter) pr-gag heraus?

gehüpft wie gesprungen - vielleicht lassen sich damit aber auch so einige veränderungen im
verhältnis apple -> userInnen, aus jüngster vergangenheit erklären. wer shoppen geht
braucht schliesslich kohle.

einen verdacht hab ich noch, wäre aber sehr zynisch - erstmal abwarten wasGeht.

grüsse
vom
raynor

edit: weil was vergessen
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
dieses Thema wurde bereits unter diesem Link begonnen. Die Frage ist dort bereits aufgeworfen worden. Dort ist auch meine Meinung zu lesen:D
 
Oben