1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Design- und Konstruktionsfehler

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von ingoz, 02.06.2004.

  1. ingoz

    ingoz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kinnings,

    ich habe hie und da verstreut Berichte von unzufriedenen Users gelesen, insbesondere was die Qualität der doch ach so besonderen Apple Notebooks angeht. Ich bin nun seit gestern in Besitz eines 15"/1.25GHz refurbished PB (Umstieg von ibook 14"/933Hz) und da mir einiges äußerst negativ auffällt, so dass ich das Teil am liebsten zurückschicken möchte, dachte ich mir, mache ich mal ein neues Thema dazu auf. Also hier gehts um die Qualitäts "Verbrechen" der vermeintlichen Edelfirma Apple MacIntosh. Meine ersten Eindrücke zum: PowerBook 15" G4/1,25GHz Alu

    • die Tastatur ist "beulig", steht insbesondere in Richtung F3-F9 hervor und federt (teils begleitet durch "Knackgeräusche") nach, insbesondere im Bereich "JIOLKM;:" und den äußeren F-Tasten
    • die Tasterturbeleuchtung erweist sich, gelinde gesagt, als ein Witz, da sie Randbereiche und Ecken der Tastatur insbesondere der Ziffernleiste nicht mit einbezieht und eigentlich nur dann Sinn macht, wenn der Bildschirm aus ist, da sie sonst komplett überstrahlt wird; optisch ist die Kontrastierung der Tastatur (mit oder ohne Beleuchtung) durchweg schlecht, bei einem bestimmten Verhältnis von Hintergrundbeleuchtung und Bildschirmhelligkeit verschwindet die Tastenbeschriftung völlig
    • der Gehäuseteil über dem Frontauswurf des CD-Laufwerkes gibt beim Auflegen der Hand, was sich ja beim Schreiben und auch sonst kaum vermeiden lässt, leicht knarrend nach; hier ist absehbar, dass dies mit der Zeit zu einer Verformung führen wird; abgesehen davon, scheint mir der Frontauswurf sehr unpraktisch, da der Auswurf einer CD schnell zu einer Kollisionen mit der rechten Hand führt
    • wie bereits erwähnt, kippelt und schlackert der Deckel im Spiel des Verschlusses (gut 2mm) und aufgrund seiner "Biegung" (mit den Kanten nach oben) im zugeklappten Zustand (laut Apple "manchmal nicht zu vermeiden")
    • zu allem Überfluss musste ich (nach wenigen Betriebsstunden) inzwischen einen Pixelfehler entdecken, selbiges passierte bereits bei meinem vorherigen ibook!
      [/list=a]

      Wir Ihr Euch denken könnt, bin ich schwer enttäuscht. Manches PC-Notebook ist besser verarbeitet und obendrein günstiger als das, was hier geboten wird. Postiv aufgefallen ist mir die doch wesentlich bessere Grafik, der brilliante Sound (über Kopfhöhrer) und das bessere Ansprechverhalten des Trackpads und des Trackpad-Tasters.
      So, das soll erstmal der Anfang gewesen sein. Bin gespannt, was Ihr dazu und zu Euren "Entdeckungen" zu erzählen habt.

      here we go!
     
  2. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    523
    Ich würde mal darauf tippen, dass du eines der unteren Kategorie aus dem Bereich refurbished bekommen hast.

    Ich habe ein nagelneues 15" 1,5Ghz und kann deine Beobachtungen eigentlich nicht ganz bestätigen.

    Das einzige was mir auch aufgefallen ist: die Tastaturbeleuchtung schließt die F-Tastenleiste nicht mit ein bzw. nur ganz marginal. Kann ich aber mit leben, ist für mich sowieso mehr ein Gag als ein Feature.

    Dass der Deckel Spiel hat ist m.E. Absicht, ansonsten würden mit der Zeit die Tasten Abdrücke auf dem Display hinterlassen. Meins hat ähnlich viel Spiel wie bei dir und ich wäre nie auf die Idee gekommen dies als Mangel anzusehen. Erschien mir bisher logisch.

    Pixelfehler können überall vorkommen, dagegen ist kein Hersteller gefeit. Ich habe gelesen, dass bis zu 5 Pixel bei einem 15" Display im Rahmen der Herstellungstoleranz liegen.

    Beulige Tasten und knarzendes Gehäuse lassen auf eine bewegte Vorgeschichte deines PB schließen. Mein neues ist 1a verarbeitet.

    Kann man refurbished zurückschicken? Falls das geht, würde ich dir das raten.

    -Michael
     
  3. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    Hi Ingoz,

    ich bin - so wie Du bisher - stolzer Besitzer eines iBook 14"/933 und bin rundherum damit zufrieden.

    Natürlich hört man auch beim iBook immer wieder von Problemen - angefangen von Pixelfehlern bis hin zum abstehenden Akku. Ich hatte für meinen Teil keines der Probleme und bin mit der Verarbeitungsqualität sehr zufrieden. Aber natürlich kann nicht alles immer zu 100% ok sein. Wo Menschen am Werk sind "menschelt" es eben auch. Das ist natürlich dann für den, den es trifft hart, aber es lässt sich halt nicht vermeiden.

    Das ist jeder Firma (auch Apple) bewusst, und darum gibt es ja auch die Garantie. Wirklich aufregen würde ich mich dann, wenn Apple absichtlich qualitativ schlechte Komponenten verbaut. Aber diesen Eindruck habe ich eigentlich nicht.

    Ich hoffe, dass Du trotz der Probleme halbwegs Spass mit Deinem PB haben wirst.
     
  4. macccc

    macccc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    1
    gelöscht
     
  5. SchaubFD

    SchaubFD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe ein neues PB17 und habe einen Pixelfehler, der liegt aber so weit am Rand, das er mich nicht stört. Der Vorgänger hat es schon gesagt, bis 5 Pixel Fehler sind in der Klasse 2 normal. Es gibt drei Qualitätsstufen. 1) Ohne Fehler 2) Bis 5 Fehler 3) mehr als 5.

    Die Tastatur ist besser als gedacht, auch ist das Display eine Wucht, Bruders Toshiba ist ne Mattscheibe dagegen. Auch eine im Forum besprochene unterschiedliche Helligkeit bzw. weiße Flächen sehe ich nicht.

    Ich gehe davon aus, daß Du ein sehr schlechtes Powerbook erwischt hast. In deinem Fall würde ich das auch reklamieren, der einzelne Pixelfehler alleine wird Dir aber nicht dabei helfen.
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Hey Bernd! Gratuliere zum PB - habe ich ja gar nicht mitbekommen, dass es schon soweit ist...
     
  7. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    109
    @ignoz

    refurbished PB
    Na, irgendwo ist doch klar, dass es da Unterschiede zu einem Neuen geben MUSS!
    Das fängt an beim Preis...
    Punkt c Praktisch/unpraktisch ist eh Ansichtssache, die anderen Punkte sind selbst bei einem neuen PB fast normal, bis auf den Pixelfehler, das ist Pech.
     
  8. zwischensinn

    zwischensinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Ich habe seit 3 Monaten das 1,25 Powerbook und kann keinen deiner Punkte bestätigen, außer geringere Ausleuchtung der F-Tasten.
    Bin 100% Zufrieden.
    Da hast du wohl einen Ausreißer nach unten erwischt :( , denn die meisten Kommentare zu den Books sind hier doch eher positiv. :D
     
  9. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Apples Qualitätsprobleme

    Ich bin seit einem Jahr geAPPLEd - mit zwei PB-Titanium und einem PB-12". Meine Feststellung: Die neue Aluserie hat schon einmal Probleme mit verzogenen Gehäusen, so dass diese schon mal auf dem Tisch wackeln. Die mechanische Qualität der Titanium ist über jeden Zweifel erhaben und ein neues PB kommt mir erst ins Haus, wenn Apple wieder gescheite Gehäuse baut. Die Titanium sind mit ihren abgerundeten Kanten sehr viel angenehmer als die Aluserie mit ihren kantigen Plastikleisten.

    Zum Thema Pixelfehler ist anzumerken, dass es da klare Normen gibt, nach denen ein Hersteller ein Gerät zurücknehmen muss. Das geht nach Katigorien und hat etwas mit Anzahl der Pixelfehler pro Fläche zu tun. Ein einzelnes Pixel ist kein Rücknamegrund - auch wenn's ärgerlich ist. Wenn man sich mit der Komplexität dieser Displays befasst und die Pixelzahl dieser hochauflösenden Displays bedenkt, ist es fast ein Wunder, wenn nur ein 'paar' Pixel ausfallen...;)

    Wenn's mit dem Qulitätseindruck zu arg ist - zurückschicken ( 14 Tage Rückgaberecht...)

    Xenayoo
     
  10. ingoz

    ingoz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    na das geht ja fix hier!
    ja dank euch für die vielen tips, da weiß ich wenigstens, dass es sich wohl tendentiell heir eher um die ausnahme als die regel handelt. allerdings - ich sitze gerade wieder am 993er ibook - scheint mir die tastertur am ibok präziser und macht ein wesentlich angenehmeren eindruck. na mal schaun, was der händler sagt. anbei: zum ibook gibts auch was zu meckern, aber das ist wohl auch schon ein alter hut ;), das vorstehende akkufach! bei mir fast 2 mm ...


    + mal ein paar mehr kritische stimmen her! :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Design Konstruktionsfehler
  1. Cosmic7110
    Antworten:
    57
    Aufrufe:
    2.659
  2. forestgump
    Antworten:
    63
    Aufrufe:
    5.016
  3. californiaflo
    Antworten:
    102
    Aufrufe:
    8.494
  4. sack
    Antworten:
    39
    Aufrufe:
    2.278
  5. Hemi Orange
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.319

Diese Seite empfehlen