Apple App "Musik" - reduzierte Lautstärke nach wenigen ms

Themenautor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2010
Beiträge
707
Hallo,

bei mir reduziert die Apple App "Musik" nach wenigen Millisekunden eines jeden Titels die Lautstärke.

Ich gehe davon aus, dass es mit der Funktiojn "Lautstärke anpassen" zusammenhängt.

Muss ich nun jeden einzelnen Titel jeweils einmal anspielen, damit dies in Zukunft nicht mehr passiert, oder gibt es einen besseren Workflow?

Der Themenautor
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.762
Hast du ein Music Abo oder woher stammt die Musik deiner Mediathek?
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.683
Bei jedem Titel sollte das nicht passieren. Höchstens am Anfang des Abspielens eines Albums oder einer Playlist.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.683
Bei mir ist das so.
Ich nehme an das der Mac dann alle Titel checkt um die angepasste Lautstärke zu berechnen oder sowas.
 

Themenautor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2010
Beiträge
707
Ja, vermute ich auch.

Hm- muss dann wohl mal nachts alle anspielen.

Mal gucken, wie sich das am einfachsten umsetzen lässt. :p
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.683
Ich glaube aber nicht, daß da was gespeichert wird.
Das wird immer wieder neu gemacht befürchte ich.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.762
Früher war das so, dass iTunes bei der ersten Einrichtung alle Titel im Hintergrund verglichen und angepasst hat. Das dauerte je nach Mediathek eine gewisse zeit. Später hinzugefügte Titel wurden beim Import angepasst und man merkte das nicht.

Mit Apple Music hast sich das erledigt.
 

virtua

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2004
Beiträge
2.754
Ich habe das Problem, dass jedes Mal wenn ich die Wiedergabe starte, es erst laut ist und dann nach 2 Sekunden oder so plötzlich leiser wird. Einfach so, ohne dass ich was tun würde. Klangver(schlimm)besserung und Lautstärkeanpassung sind aus und ich höre ausschließlich über Apple Music auf einem MacBook Air M1 mit macOS 11.4.

Also muss es wohl auch andere Gründe für dieses nervende Verhalten geben, ich tappe allerdings im Dunkeln bisher …
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.304
Ich habe das Problem, dass jedes Mal wenn ich die Wiedergabe starte, es erst laut ist und dann nach 2 Sekunden oder so plötzlich leiser wird.
Wenn das nach zwei Sekunden auftritt, verstehe ich, daß das auffällt.
Aber wie man bemerkt, daß es nach wenigen Millisekunden passiert und nicht sofort beim Start, ist mir schleierhaft.
Lässt man da irgendein Meßprogramm mtlaufen?
 

Themenautor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2010
Beiträge
707
Bei mir passiert es geschätzt nach ca. 50-100ms. Dafür brauche ich kein Messprogramm, Schatzi.

Der Themenautor
 

virtua

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2004
Beiträge
2.754
Ob man das jetzt genau schätzen kann oder nicht, ist ja irrelevant. Der Effekt ist da, ob nach 0,05 oder 2 Sekunden, nerven tut es so oder so.

Aber wie kann das sein? Wie gesagt, ich habe Klangverbesserung, Lautstärkeanpassung und Equalizer ausgeschaltet und trotzdem … niemand eine Idee?
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.392
Nö. 0,05 Sekunden können vom Menschen nicht wahrgenommen werden. Der „Effekt“ ist, dass man in dem Fall die geringere Lautstärke vom Anfang an wahrnimmt.
Ich empfehle Audacity zu nehmen ein nicht zu leises Musikstück auf 0,05 sec zu kürzen und die Lautstärke zu 2/3 aufdrehen > Wer da nichts hört, hat auch den Schuss nicht gehört ;)

Auch ohne Lautstärkeanpassung gibt es bei Music, wie auch schon bei iTunes die immer aktive Funktion (mit Kopfhörern gut hörbar) die Lautstärke zum Gehörschutz herunter zu regeln, die sollte aber nur (vomProgramm automartisch) aktiviert werden, wenn die Musik extrem laut ist. Apple hat diese Funktion mit medizinischen Behörden in den USA "kreiert".

"Lautstärke anpassen" funktioniert anders und greift nicht auf Impulsspitzen zurück, sondern nivelliert nach einem kurzen Check der Datei so, dass die abgespielte Musik immer etwa gleich laut bleibt. Mag im Autoradio während der Fahrt sinnvoll sein, verändert aber die vom Musiker gewollten Unterschiede sehr deutlich > insbesondere bei klassischer Musik ist das "overkill".
 
Oben