Aperture 3.3 - Selbe Mediathek wie iPhoto?

Mausegurk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
155
Weiß jemand zufällig, ob die beiden Mediatheken mit dem Update sozusagen gemerged sind oder erstellt iPhoto noch immer eine eigene?
 

Schick1983

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
696
Sie nutzen nun die selbe. Ich konnte Aperture nach dem Update sagen welche das sein soll. Das wird bei iPhoto sicher ähnlich sein. Mergen kannst Du die Mediatheken ja auch so selbst.
 

meatmaster

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
345
Hallo zusammen.

Kann mir mal jemand den Mehrwert dieser neuen Funktion erklären? Dachte ich könnte mit der neuen Funktion die iPhoto-Mediathek wie ein Webdienst auf der Seitenleiste des Aperture integrieren und bei Bedarf Fotos aus iPhoto in Aperture verschieben/-kopieren. Was ich bis jetzt nicht rausgefunden habe...
Denn wollte so die iPhoto Mediathek meiner Frau anbinden, die ihre Fotos mittels Stream in iPhoto sync. Gruz, meatmaster
 

tMac7

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2012
Beiträge
544
Ich find die Funktion super und hab lange drauf gewartet.
Ich bearbeite nur einen Bruchteil meiner Fotos in Aperture nach; die ganze iPhoto Mediathek nach Aperture verlegen wollte ich deshalb nicht und die bearbeiteten Fotos waren nach einem Export aus iPhoto und Import nach Aperture immer doppelt vorhanden.
Jetzt gibt's nur noch eine Mediathek; ich kann mir aussuchen ob ich die Fotos nur sortieren und ansehen oder aufwendig nachbearbeiten will und wähle je nachdem das richtige Programm. Bearbeitete Fotos / Ordner / Einstellungen werden direkt in beiden Programmen übernommen.
Ein echter Mehrwert für mich :)
 

meatmaster

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
345
Danke tMac7 für deine Antwort. Aber ich muss wohl doch noch einmal über die Bücher!
Denn ich bin oder war der Meinung, dass immer noch zwei sep. Mediatheken (iPhoto und Aperture) physisch (bwz. digital ;-) vorhanden sind und man jetzt einfach zw. denen "switchen" kann!? Habe aber keinen, oder eben einfacheren, Weg gefunden allfällige Fotos zu übergeben/-nehmen.
Ansonsten sehe ich den Sinn nicht zwei Mediatheken zu betreiben bzw. mit iPhoto und Aperture zu arbeiten. Bis anhin bin ich davon ausgegangen, dass wem iPhoto zu wenig "professionell" (strukturiert) ist auf Aperture wechselt. Denn in Aperture hat man ja nicht viel bessere Bearbeitungsoptionen als in iPhoto!?
 

doerfler

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
803
ich habs leider noch nicht ganz verstanden @meatmaster. möchtest du nur noch eine mediathek haben? dann kannst du einfach in aperture unter "Ablage -> Mediathek neu erstellen" die von iPhoto auswählen und mit der bestehenden von iPhoto zusammenführen. Diese eine kann von beiden Programmen geöffnet werden. Das zusammenführen funktioniert leider nur in Aperture. Braucht aber auch keiner der nur iPhoto nutzt.

Man kann auch Mediatheken auf diese Art teilen.
 

meatmaster

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
345
Ausgangslage. Mein Frau hat mir ihrem Account eine iPhoto Mediathek auf welche sie u.a. auch ihre iPhone Fotos streamt. Bis anhin habe ich interessante Fotos aus dieser Mediathek mittels Import (Öffnen/Übersicht) in Aperture übernommen. Mit der "Unschönheit", dass jeweils zwei Versionen des Importbildes erstellt wurden.

Nun bin ich von der Neuerung ausgegangen, dass ich quasi die iPhoto Mediathek in Aperture visuell einbinden kann. D.h. ich würde die iPhoto Mediathek in der linken Leiste sehen und könnte mittels Drag/-Drop Bilder aus ihr in Aperture kopieren! Ohne die Mediatheken zusammenzuführen. Ohne eine Gesamt-Switch der Mediatheken machen zu müssen wie jetzt neu.

Grund: Es hat natürlich auch viel "Schrott" in der iPhoto Mediathek meiner Frau bzw. Sachen die mich nicht interessieren. Und Zweitens: Kann ich die Mediatheken auch nicht zusammenlegen, da sonst ihr Stream nicht mehr funktionieren würde. Alles unklar? ;-)
 

Mausegurk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
155
Für den (nur) Aperture User erschliesst sich nicht der Mehrwert. Welche Funktion hat iPhoto, die Aperture nicht hätte? Ich gehe eher davon aus, dass es kuenftig ein iPhoto und ein iPhoto Pro o.ä. unter einer Oberfläche gibt und Aperture als Produktname obsolet macht. Diese Strategie waere sicher auch nachvollziehbar im Sinne einer Produktverschmelzung zwischen OSX ind iOS. Fuer User, die derzeit beide Programme nutzen ist das Update in jedem Fall ein Gewinn, da keine Redundanzen bei der Fotosammlung entstehen, sofern beide Mediatheken bis dato genutzt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

meatmaster

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
345
Anyway. Danke für die rege Beteiligung. Frage: Gibt es über die neue Funktion/-Verhalten detaillierte Infos (Handbücher, Notes, ...)?
 

b3low

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
42
Was macht man denn mit Aperture 3.3 wenn man als Umsteiger von iPhoto nicht die gleiche Mediathek nutzen will? Komischerweise fehlt der Punkt iPhoto Library Übersicht nämlich jetzt im Menü Importieren und ich will nur einzelne Ereignisse in Aperture haben.
 

doerfler

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
803
du kannst dir ja eine neue weitere mediathek anlegen. und die nimmst du dann für aperture. Wobei ich dein Problem nicht ganz verstehe. Du kannst doch die iPhoto Mediathek in Aperture öffnen und nur die zwei, drei Ereignisse bearbeiten. Wenn du wirklich strikte Trennung willst, musst du mehrere Mediatheken anlegen.
 

b3low

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
42
Mein Problem ist folgendes:

Ich will komplett bei 0 mit Aperture anfangen und hab daher eine neue Aperture Mediathek angelegt.
Jetzt möchte ich einzelne iPhoto Ereignisse in Aperture importieren um diese zu bearbeiten.

Auf diese Weise möchte ich nach und nach aus meiner chaotischen iPhoto Library eine geordnete Aperture Library machen.

In Aperture gab es doch normalerweise unter importieren einen Menüpunkt iPhoto Übersicht. Wo ist der hin?
 

meatmaster

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2004
Beiträge
345
Genau! Die Frage von b3low zielt auch in mein Richtung. Man kann zwar jetzt schnell zwischen den beiden Mediatheken switchen, aber Fotos "austauschen/-übertragen" ohne gleich die gesamte Mediathek importieren zu wollen, fehlt!
 

b3low

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
42
Richtig, ein Feature dazu, ein anderes gelöscht. Wobei ich mich frage warum Apple eine Funktion entfernt die schon drin war.

Ich mache es momentan so:

1. iPhoto Mediathek in Aperture öffnen
2. Entsprechende Alben per Export->Neue Mediathek exportieren
3. Aperture Mediathek öffnen
4. Exportierte Mediathek importieren

Ist zwar etwas umständlich aber ich komme so momentan am besten zurecht.
 

fdimmling

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
163
Wie ist das eigentlich mit dem Problem zu groß werdender Libraries in iPhoto und Aperture? Ist das überhaupt eins? Ich habe jetzt 30GB in der alten iPhoto Library und 20GB in der später angelegten Aperture Lib. Dank immer höher auflösender Kameras kommen da ja ganz schöne Datenmengen zusammen auch wenn man kein Profi ist. Ist Aperture als Profiprogramm besser geeignet, mit großen Mengen an Bildern zurecht zu kommen als das Amateurprogramm iPhoto?

Friedrich
 

b3low

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
42
Also meine iPhoto Library bewegt sich irgendwo zwischen 50 und 60 GB und machte mir noch nie Probleme.

Nach dem Umzug auf Aperture schätze ich das 10-20GB übrig bleiben. Die alte iPhoto Library wird dann auf eine Sicherung gepackt.

Ich hab jetzt schon von einigen Fotografen im Bekanntenkreis gehört das sie ihre Aperture Bibliothek Jahresweise auf externe Speichermedien umlagern. Ob das jetzt an der Performance oder Übersichtlichkeit liegt weiß ich leider nicht.
 

fdimmling

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2009
Beiträge
163
Also meine iPhoto Library bewegt sich irgendwo zwischen 50 und 60 GB und machte mir noch nie Probleme.

Nach dem Umzug auf Aperture schätze ich das 10-20GB übrig bleiben.
Wie kommt diese Reduktion der Größe zustande?

Ein großer Vorteil von Aperture ist für mich, dass Korrekturen an Bildern nicht immer neue und entsprechend große Dateien erzeugen, sondern sozusagen nur das Rezept gespeichert wird. Das aber geht ja nicht im Nachhinein mit iPhoto Bildern.
 
Oben