Aperture 2.0 und die Sicherheitskopien

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Hallo,

nutze Aperture 2.0 und speichere alle Daten in der Library.
Aber irgendwie reagiert Aperture nur sehr schlecht, wenn ich dort
etwas ändern will oder eine Sicherheitskopie löschen will.

Manchmal reagiert es auch gar nicht. Habt Ihr auch solche Probleme?

Wie kann ich alle Sicherungen irgendwie manuell entfernen, vielleicht
irgendwo in einer Config-Datei oder so.

Jemand eine Idee?


THX
blackmagic
 

Hemi Orange

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.530
Dazu müßtest du schon etwas mehr schreiben.

-welcher Mac?
-welche GK?
-wieviel RAM?
-wieviele Bilder?
-was soll das mit den Sicherungskopien zu tun haben?
-Library auf der internen Platte oder extern?
-falls extern, USB 2.0 oder FW 800?
-Previews an oder aus?
-falls an, wie groß und in welcher Qualität?

Die Faktoren um Aperture-Speed zu bestimmen sind gar zahlreich....
 

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Hallo,

na klar, kann ich einiges an Infos geben:

-welcher Mac?
--> iMac 20" Intel Core 2 Duo, 1.4 GHz

-welche GK?
--> ATI,RadeonHD2600

-wieviel RAM?
--> 4 GB

-wieviele Bilder?
-->ca. 1000 Bilder

-was soll das mit den Sicherungskopien zu tun haben?
---> eigentlich nix.
Ich habe 2 Pfade zur Sicherheitskopie drin und diese gehen einfach nicht
mehr raus, lassen sich also nicht entfernen.


-Library auf der internen Platte oder extern?
---> intern

-Previews an oder aus?
--->aus

Bin über jede Hilfe dankbar !!!!
 

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Die Kopien sind auf einem Netzlaufwerk bzw. auf einer externen Platte.
Diese ist per Firewire angeschlossen.
 

VolkerWorringer

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2007
Beiträge
701
Aperture unterstützt keine Netzlaufwerke. Ich mußte meine Sicherungskopie auch aufgeben, nachdem er sich geweigert hatte, sie zu synchronisieren.

Eine externe Platte sollte aber funktionieren.

Die Links zu den Sicherungskopien stehen in der Aperture Library ("Paketinhalt anzeigen"), dann unter Aperture.aplib --> ArchiveInfo. Zusätzlich stehen Einträge in der Datei Library.apdb, diese ist aber keine ASCII-Datei und ganz ehrlich wäre es mir zu heikel, darin rumzueditieren.

Hast Du mal die Library neu aufgebaut? Beim Starten Alt und Cmd gleichzeitig drücken, dann die Library neu erstellen lassen. Das hat bei mir geholfen.

Gruß, Volker.
 

Hemi Orange

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.530
Die Kopien sind auf einem Netzlaufwerk bzw. auf einer externen Platte.
Diese ist per Firewire angeschlossen.
Also wenn die Platte per FW direkt am iMac hängt, dann ist es auch kein Netzlaufwerk.

Ich gehe davon aus, dass beide Probleme (Performance+Sicherungskopien) miteinander zusammenhängen. Vermutlich hat die Library irgendwo einen Hau, vielleicht weil die Platte zwischendurch tatsächlich mal als Netzlaufwerk angemeldet war o.ä.

Würde auch mal den Tip von Volker beherzigen und Library-Rebuild machen. Danach mal die Rechte reparieren und rebooten. Die Sicherungslaufwerke sollten am iMac gemountet sein wenn du sie entfernen willst. An den Paket-Files würde ich nicht rumfummeln, damit kannst du mehr kaputt machen als dir lieb ist.
 

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Das Problem wird sein, dass die eine Sicherheitskopie nicht mehr existiert auf dem Firewire - Laufwerk.

Man muss die doch dann auch irgendwie rausbekommen :-(
Ich probiere mal eure Tipps aus.
 

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Die Links zu den Sicherungskopien stehen in der Aperture Library ("Paketinhalt anzeigen"), dann unter Aperture.aplib --> ArchiveInfo.
Gruß, Volker.
Ich habe mir diese 3 Datein (die dort gespeichert waren) mal angeschaut und dort standen wirklich die Links zu den Bibliotheken drin, die auch nicht mehr existierten.

Habe diese dann gelöscht und die Library neu aufgebaut.

Schwupss, waren diese in Aperture weg und ich konnte eine neue aufbauen.
Arbeitet gerade, scheint aber geklappt zu haben.


DANKE!
I love Macuser :)
 

VolkerWorringer

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2007
Beiträge
701
Boah ey - Du hast die einfach gelöscht und danach die Library neu aufbauen lassen?

Wow - das hätte ich mich nicht getraut. Sowas macht man wohl nur, wenn man nur 1000 Bilder in Aperture hat ... ;-)

Na dann, es lebe MacUser!

Volker.
 

blackmagic99

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
373
Na ja, einfach so gelöscht auch wieder nicht.
Ich hatte ja ein TimeMaschine Backup :)

10 GB Fotos sind es auch, sind doch ein paar mehr als 1000 :)
 
Oben