Anzeigen in Photoshop Elements gestalten

  1. Conny M.

    Conny M. Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Kunde will nach einem Template in Photoshop von mir in Zukunft die Anzeigen selbst gestalten und an die Druckerei geben. Er hat aber nur Photoshop Elements. Mir graut ... Hat einer von Euch eine Idee, wie man das besser machen könnte oder optimieren? Kunde hat keinerlei Layoutprogramm und möchte auch kein Geld ausgeben - auch nicht für mich, damit ich die Anzeigen druckfertig mache.

    Da ich viele andere Arbeiten für den Kunden gestalte, suche ich nach einer Idee, wie das Ganze doch noch zu machen wäre. Hat jemand eine Idee?

    Liebe Grüsse
    Conny
     
    Conny M., 05.05.2006
  2. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.094
    Bei solchen Kunden empfehle ich:

    Laß sie machen, entweder checken sie das es nicht geht (cmyk in Elements geht doch gar nicht ;)

    Entweder sie kommen wieder und wenn nicht ist es kein Verlust da sie eh nicht bezahlen wollen/können.
     
    avalon, 05.05.2006
  3. JürgenggB

    JürgenggBMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    8.032
    Zustimmungen:
    585
    Hallo Conny,

    Willkommen bei MacUser!

    Rede Deinen Kunden diese Idee aus. Da Du nach eigener
    Aussage viel für ihn arbeitest, biete ihn an – sofern es ein
    nicht allzu arbeitsintensiver Posten ist – die Anzeigen-
    fertigung als „kostenfreie” Serviceleistung an.

    Ich habe einen Kunden, der neben den grossen Aufträgen
    immer wieder mal Kleinkram für einen kleinen Firmenableger
    hat. Dieser Kleinkram wird von mir spezifiziert in Rechnung
    gestellt. Er sieht den Aufwand, jedoch die zu überweisende
    Rechnungssumme beträgt nur 10 Euro. Dies kannst Du
    natürlich nur machen, wenn der Kunde Dich nicht ausnutzt.

    Da musst Du eben selbst dafür sorgen.

    Ausserdem hat das Ganze noch einen netten Nebenaspekt,
    weder des Kunden Image noch Deines wird durch unprofes-
    sionellen Werbeauftritt geschädigt.

    Gruss Jürgen
     
    JürgenggB, 05.05.2006
  4. Galanos

    GalanosMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    23
    Ach du je … Wenn es gar nicht anders geht, soll er sich ein uraltes FreeHand bei eBay rauslassen, damit den Seitenaufbau machen und EPSe rausgeben. Das duerfte noch das beste Preis-Qualitaets-Verhaeltnis bringen und macht die Anzeigenabteilung der jeweiligen Publikation nicht kampfunfaehig vor Lachen. Mit den Standard-Windows-Tools geht da nix. Aus der Office-Familie ebenso wenig.

    Muss grinsen bei dem Gedanken, dass 'ne mittelgrosse Zeitung 'ne "Reinzeichnung" aus Windows Paint bekommt :D

    Moeglicherweise gibt's da auch was als OpenSource fuer Linux, so wie Gimp eine sehr gute Photoshop-Alternative darstellt.

    PS: Bin grad durch Google-Suche mit "open source layout" auf Scribus gestossen, vielleicht ist das was.
     
    Galanos, 05.05.2006
  5. Conny M.

    Conny M. Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Anzeigen in Photoshop Elements

    Vielen Dank an alle für die schnellen Antworten.

    Von Scribus hab ich schon gehört, aber laut der aktuellen Zeitschrift PAGE gibt es noch einige Probleme z.B. beim PDF-Export, wo sämtliche EPS-Bilder (auch bei Vektorgrafiken) in Bitmaps umgewandelt werden. An dem Problem wird gearbeitet und hoffentlich bald gelöst.

    Scribus könnte auf jeden Fall über kurz oder lang eventuell eine Lösung für meinen Kunden sein.

    Ich werde jetzt erstmal dem Vorschlag Jürgens folgen - und die ersten Anzeigen als kostenfreien Service druckreif machen. Dann schau ich, ob sich das für mich lohnt, weiter zu machen, oder ob sie anfangen, mich auszunutzen ...

    Conny
     
    Conny M., 05.05.2006
Die Seite wird geladen...