Anno 1800 auf Macbook Pro

chill24

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.03.2012
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Moin, ich habe mir gerade das 16" Macbook Pro in der Grundausstattung

  • 2,6 GHz 6‑Core Intel Core i7 Prozessor der 9. Generation
  • Turbo Boost bis zu 4,5 GHz
  • AMD Radeon Pro 5300M mit 4 GB GDDR6 Grafikspeicher
  • 16 GB 2666 MHz DDR4 Arbeitsspeicher

bestellt, meint ihr ich kriege da Anno 1800 unter Boot Camp ans laufen? Habe die kostenlose GeForce Now funktioniert gut aber da muss man ewig warten, und die Kostenpflichtige nur wegen Anno ist mir zu teuer....

Danke
 

Samson76

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2012
Beiträge
2.434
Punkte Reaktionen
873
Würde mich auch brennend interessieren :)
Ich benötige noch was um die Quarantäne zu überbrücken.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
1.594
Laufen wird es, allerdings nicht in den gleichen Qualitätseinstellungen wie mit GeForce Now, da die 5300 deutlich langsamer ist.
Die 5600 wäre da sicherlich ne Ecke flotter, aber wohl immer noch langsamer wie GeForce Now.
 

chill24

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.03.2012
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
super danke wenigstens läuft es, der Aufpreis zur 5600 war jedoch zu hoch und für meine Bedürfnisse nicht erforderlich. Meinst du Geforce now macht mehr sinn als Boot Camp?
 
Zuletzt bearbeitet:

sculptor

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.12.2016
Beiträge
1.345
Punkte Reaktionen
488
Ich habe vor ein paar Monaten Anno 1800 auf einem iMac Late 2015 5K gespielt. Dort lief es sehr gut. Selbst der Lüfter blieb erstaunlich leise.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
1.594
super danke wenigstens läuft es, der Aufpreis zur 5600 war jedoch zu hoch und für meine Bedürfnisse nicht erforderlich. Meinst du Geforce now macht mehr sinn als Boot Camp?
Es wird mit GeForce Now jedenfalls erheblich besser laufen und vor allem wird das MBP dabei deutlich leiser bleiben. Dank Cloud Sync der Spielstände, kannst du ja weiterhin die kostenlose GeForce Now Mitgliedschaft nutzen und falls dort gerade mal kein Slot verfügbar ist als Fallback BootCamp nutzen. :i:):
 

joopie21

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2004
Beiträge
1.407
Punkte Reaktionen
31
moin, ich habe mir gerade anno 1800 und eine geforce mitgliedschaft gekauft. steam bekomme ich synchronisiert, aber wie geht das mit ubi-connect? Wo verbinde ich geforce now mit ubi?
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
1.594
moin, ich habe mir gerade anno 1800 und eine geforce mitgliedschaft gekauft. steam bekomme ich synchronisiert, aber wie geht das mit ubi-connect? Wo verbinde ich geforce now mit ubi?
Eine automatische Synchronisation gibt es da nicht. Du kannst Anno 1800 einfach in Geforce Now raussuchen und starten, dann fragt er dich ob du dich mit deinen Ubisoft/UPlay Daten einloggen willst um zu spielen.
 

joopie21

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2004
Beiträge
1.407
Punkte Reaktionen
31
Vielen Dank an alle. Spiele mittlerweile tatsächlich Anno ;-)
 

Dedi

Mitglied
Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
672
Punkte Reaktionen
23
Moin, ich habe eine sehr spezielle Frage. Irgendwann in diesem Jahr steht der Neukauf eines MacBooks an. Nach allem, was ich über das neue MacBook Air M1 gelesen habe, würde mir das für meine Anforderungen vollkommen reichen. Allerdings ich mir überlegt, dass ich ganz gerne mal wieder ANNO - speziell ANNO 1800 - spielen würde. Das geht ja unter MacOS nur mit Virtualisierung. Meint Ihr, dass das mit WINE auf einem M1 MacBook Air laufen würde? Hat vielleicht jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht?
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
1.594
Wird sicher nicht brauchbar laufen, selbst nativ via Boot Camp (was auf dem M1 ja nicht mal mehr geht) würde das nicht besonders toll laufen auf einer iGPU (auch wenn die vom M1 sehr flott ist). Da bleibt nur Cloud Gaming oder getrennter Windows PC dafür.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Nein, das wird nichts.
Alternativen sind nur Cloud-Gaming oder ein richtiger Windows-PC.
 
Oben Unten