Anfänger MacBook nur welches???

Ben1987

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1
Gude zusammen,

ich habe mich mit voller ahnungslosigkeit angemeldet, da ich noch nicht im Besitz eines Macs war.

Da es mein erstes sein soll, will ich mir noch kein neues kaufen sondern für den Anfang erst mal ein gebrauchtes.
Zum üben will ich kein neues, sollte ich Blut geleckt haben.. Bin ich bereit mir was neues zu kaufen.

Ich habe nun schon in Ebay Kleinanzeigen divers Macs angeschaut, nur weiß ich nicht welches es den werden soll.

Ansprüche habe ich keine, es soll fürs Internet, Backup Iphone/ Ipad/ ipod, kleinere Bildbearbeitungen genommen werden.
Also benötige kein High End Mac, der mich überfordern könnte.

Ich hätte hier mal ein paar Inofs der Macs und würde euch gerne um rat fragen. Welcher von den 3en würde IHR mir empfehlen? Welcher ist Preislich/ Technisch der Beste? Fragen über fragen :(

Danke schon mal für eure Mühe und Zeit!!!!


Mac1:
Mac Book Pro 13" (Ende 2011) für 500€VB
Technische Daten:
2,4 GHz Intel Core i5 Prozessor
4Gb 1333 MHz DDDR Speicher
Intel HD Graphics 3000 348MB Grafikkarte

Mac2:
Mac Book Pro 13" (Mitte 2009) 400€
Technische Daten:
Intel core 2 duo 2,26 GHz
4 GB Arbeitsspeicher
128 GB SSD Festplatte
Nvidia GeForce 9400M 256 MB
343 Ladezyklen

Mac3:
Mac Book Air 13" Eaarly 2014 VB 750€
Technische DAten:
CPU: 1,4 GHz Intel Core i5
RAM: 4GB 1600 MHz DDR3
Grafikkarte: Intel HD Graphics 5000 1536 MB
Betriebssystem: Mac OS X El Capitan
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.487
Hallo Ben1987 und willkommen in der MU Community,

ich persönlich würde mich wohl für Mac1 entscheiden.
RAM und Festplatte sind noch leicht austauschbar und kann dadurch relativ günstig wieder flott gemacht werden.

Mac2
halte ich für zu teuer, dafür dass das Gerät bald ins achte Jahr geht und "nur" Core2Duo ist.
Wenn mich nicht alles täuscht wurde für diese Generation auch erst kürzlich der offizielle Reparatursupport eingestellt.
Apple stellt Support für Macs und weitere Geräte der Jahre 2008 und 2009 ein

Mac3
ist natürlich das frischeste von den genannten und wird mit Sicherheit am längsten noch unterstützt.
Wenn es in dein Budget passt durchaus auch eine Möglichkeit, wobei nicht genannt ist welche Speichergröße verbaut ist.
Ein Aufrüsten ist hier auch nicht mehr so einfach bzw. günstig möglich. RAM geht meines Wissens nach überhaupt nicht mehr aufzurüsten, da verlötet.
 

Fidefux

Mitglied
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
5.971
Würde ebenfalls mit @orcymmot überein gehen und mich unter der Voraussetzung, das Gerät selbstständig aufzurüsten, für Mac Nr. 1 entscheiden.

Solltest du allerdings nichts derart in Angriff nehmen wollen, würde meine Entscheidung auf Mac Nr. 3 fallen – einzig und allein, da es einen i5-Prozessor und eine SSD-Festplatte hat.

Einen Mac ohne SSD-Festplatte und nur mit Core-2-Duo-Prozessor zu kaufen ist nicht mehr ratsam.
 

RD11

Mitglied
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
384
Also, ich schreibe die Antwort auf dem deiner Auswahl entsprechenden Air. Bin bisher noch nicht ernsthaft an Grenzen gestoßen. Deinen Ansprüchen sollte es locker genügen. Ich würde nur sehen, dass mindestens 256G SSD hat.
Ansonsten finde ich es die best Wahl, wenn des dein Budget hergibt.

Reinhold
 

planeten

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
645
Herzlich willkommen,

Ich kann mich meine Vorrednern nur anschließen. Nimm das erste Book und wenn du Blut geleckt hast, kannst du es bis zum Anschlag aufrüsten und noch ein paar Jahre viel Freude damit haben.

Wie viel Budget hast du denn zur Verfügung für das Experiment?
 

robertm

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2009
Beiträge
1.703
Ich kann dir nur raten, eins mit SSD und mit mindestens 8 GB RAM zu nehmen. Alles andere macht kein Spaß....
 

Impcaligula

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
8.163
Ich kann dir nur raten, eins mit SSD und mit mindestens 8 GB RAM zu nehmen. Alles andere macht kein Spaß....
Dann haben die Leute die heute ein 13er MacBook mit HDD kaufen keinen Spass mit dem Gerät?
Und wir hatten vor Jahren mit HDDs auch keinen Spass mit unseren MacBook`s....?

Btw..... bei Mac #1 kann der TE ja sehr günstig RAM und SSD aufrüsten.
 

robertm

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2009
Beiträge
1.703
Dann haben die Leute die heute ein 13er MacBook mit HDD kaufen keinen Spass mit dem Gerät?
Und wir hatten vor Jahren mit HDDs auch keinen Spass mit unseren MacBook`s....?

Btw..... bei Mac #1 kann der TE ja sehr günstig RAM und SSD aufrüsten.
Ein Gerät, das z.B. mit Snow Leopard ausgeliefert wurde, ist mit Yosemite nicht mehr ganz so schnell.
Ich hatte einen iMac von 2009, der damals wirklich flott war. 5 Jahre später war er mehr als lahm. Wenn Programme wie Excel oder auch iPhoto mal 30 Sekunden und mehr zum starten brauchen, ist das für mich kein Spaß mehr....

Aufrüsten ist natürlich eine Option...
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.411
Ein Gerät, das z.B. mit Snow Leopard ausgeliefert wurde, ist mit Yosemite nicht mehr ganz so schnell.
Das ist Unsinn, ein Gerät mit Snow Leopard wird nicht langsamer nur weil mal Yosemite drauf installiert.
Ich hatte einen iMac von 2009, der damals wirklich flott war. 5 Jahre später war er mehr als lahm. Wenn Programme wie Excel oder auch iPhoto mal 30 Sekunden und mehr zum starten brauchen, ist das für mich kein Spaß mehr....
Dann hattest du ein Problem mit dem System, eine SSD hätte das Problem nur verschleiert.

Ich würde mich auch für das erste Gerät entscheiden. Ist IMO auch vom Preis her das beste Angebot.
 

planeten

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2008
Beiträge
645
Ein Gerät, das z.B. mit Snow Leopard ausgeliefert wurde, ist mit Yosemite nicht mehr ganz so schnell.
Ich hatte einen iMac von 2009, der damals wirklich flott war. 5 Jahre später war er mehr als lahm. Wenn Programme wie Excel oder auch iPhoto mal 30 Sekunden und mehr zum starten brauchen, ist das für mich kein Spaß mehr....

Aufrüsten ist natürlich eine Option...
Das muss aber ein anderes Problem sein. Ich habe hier einen iMac mid 2007 mit 6GB RAM und der HDD. Da dauert Word ca. 8-10 Sekunden....
 
Oben