Android auf Mac

würmli

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
89
Hoffe, daß ich hier richtig bin und kann folgende Frage stellen: Kann man Googles Android in irgendeiner Weise auf dem Mac installieren?
Hintergrund ist der, daß ich momentan die Website eines Freundes überarbeite und bei der Gelegenheit auch für Smartphones optimieren möchte. Da ich "nur" ein iPhone habe, kann ich bislang nur die Ergebnisse unter iOs checken.
Gibt´s da vielleicht was für die Virtualbox?
Eigentlich benötige ich ja nur einen Androidbrowser, um die hompage zu checken, wenn´s da was für den Mac gibt....
 

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.310
Das Android-SDK ist Java und gibt es auch für den Mac. Dazu gehört ein Emulator, den man starten und wie ein beliebiges Android-Phone verwenden kann! Wenn Du auf feste Bildgeometrien aus bist: die gibt es bei Android nicht. Bedingt durch die vielen Hersteller und Geräte wirst Du mit diversen unterschiedlichen Auflösungen konfrontiert.

http://developer.android.com/sdk/index.html
 

würmli

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
89
Ist darin ein Browser enthalten oder muß man den gesondert laden?
 

würmli

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
89
Habe "LiveAndroid" für die Virtualbox installiert. PNGs mit Verläufen werden fehlerhaft dargestellt, ganz abgesehen von der oben erwähnten Geometrie. Und Tabellen, die mit 100 % Seitenbreite in iOs korrekt wiedergegeben werden, sprengen in dem Androidvrowser den Rahmen - und ich dachte, daß diese html-Angabe, browser-und plattformübergreifend für alle Browser dieser Welt quasi bindend ist. Bitte mir jetzt nicht vorwerden, daß man heutzutage nicht mehr mit Tabellen arbeitet.
 

GoaSkin

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.06.2011
Beiträge
14
Es gibt auch eine Standalone Version von Android 2, die man ohne VM nutzen kann. Damit hatte ich auf meinem Macbook allerdings keinen Erfolg, da das Installationsprogramm scheinbar beim Booten die USB-Controller nicht erkennt. Das Setup-Programm bootet, aber sowohl die interne als auch eine angeschlossene Tastatur ist tot. Dadurch nicht installierbar.
 

nospambot

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
143
Es gibt auch eine Standalone Version von Android 2, die man ohne VM nutzen kann. Damit hatte ich auf meinem Macbook allerdings keinen Erfolg, da das Installationsprogramm scheinbar beim Booten die USB-Controller nicht erkennt. Das Setup-Programm bootet, aber sowohl die interne als auch eine angeschlossene Tastatur ist tot. Dadurch nicht installierbar.
hast du einen Link?
 

ratti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.521
Habe "LiveAndroid" für die Virtualbox installiert. PNGs mit Verläufen werden fehlerhaft dargestellt, ganz abgesehen von der oben erwähnten Geometrie. Und Tabellen, die mit 100 % Seitenbreite in iOs korrekt wiedergegeben werden, sprengen in dem Androidvrowser den Rahmen - und ich dachte, daß diese html-Angabe, browser-und plattformübergreifend für alle Browser dieser Welt quasi bindend ist. Bitte mir jetzt nicht vorwerden, daß man heutzutage nicht mehr mit Tabellen arbeitet.
Das würde mich sehr wundern, zumal der Android-Browser genau wie Safari eine Webkit-Engine ist. Ich würde eher mal darauf tippen, dass (zum Beispiel) deine Table ein margin/padding/border/… hat, welches zusammen mit den 100% dann mehr als 100% ausmacht. Oder überflüssige Whitespaces ausserhalb. Oder. Ohne Sourcen ist dazu wenig zu sagen.

Du solltest unbedingt auch nicht unbedingt darauf vertrauen, dass die mobilen Browser schon den richtigen Ausschnitt wählen werden. Du kannst bzw. solltest es ihnen mitteilen, und dazu gibt es im Head den meta-tag „viewport“, der gilt übrigens auch für iOS Diese Begrifflichkeiten sollte dir das notwendige Google-Futter liefern.

Keep on hacking, ;-)
Jörg
 

greyman_hh

Mitglied
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
416
Ausgrab:
habe Android x86 unter VMware Fusion installiert und für finde es für Entwicklungsumgebungen sehr gut geeignet.

Hat schonmal jemand versucht android x86 nativ auf einem Mac zu installieren?
 
Oben