An alle Hamburger.

DonDisco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.05.2005
Beiträge
175
ahoi...
vielleicht habt ihr ja noch tipps für mich.
zu meiner situation. wir (2 studenten, ein auszubildender) suchen in hamburg eine wgtaugliche wohnung. doch das ganze stellt sich als nicht so enfach heraus.
habt ihr noch tipps, adressen, etc wo man noch gucken kann ausser bei den üblichen verdächtigen immonet und immobilienscout24?
wir suchen im bereich eimsbüttel.
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
5.556
hamburger abendblatt, ich glaube, die samstagsausgabe.
ansonsten: :noplan:
 

mhmedia

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2004
Beiträge
778
War ja klar: Eimsbüttel.
Es lebe das Klischee.
Geht doch mal zu einer Wohnungsbaugenossenschaft.
 

DonDisco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.05.2005
Beiträge
175
danke... die internetangebote vom abendblatt haben wir auch schon durchgeschaut... vielleicht soltlen wir uns mal die zeitung vornehmen :)
 

Altona

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
155
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Immonet (enthält die Anzeigen aus dem Hamburger Abendblatt, welches die absolute Nummer 1 bei Immobilienanzeigen in HH ist) und Immobilienscout24 die besten Anlaufstellen sind.

Der Markt in Hamburg ist halt angespannt, mit ein paar Tipps sollte es aber möglich sein, eine passende Wohnung zu finden:

  1. Schnell auf neue Anzeigen reagieren (das Abendblatt veröffentlicht Mittwochs und Samstags, in Immonet sind die Anzeigen oft früher)
  2. Auf Chiffre-Anzeigen antworten
  3. Neben Eimsbüttel gibt es noch eine Reihe anderer beliebter Viertel (z.B. Uhlenhorst, Winterhude, Eppendorf, Altona-Nord, Altona-Altstadt)
  4. Nicht nur auf die "In"-Viertel konzentrieren, wenn Geld ein begrenzender Faktor ist, vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich da oft als Bruchbuden und die normalpreisigen Wohnungen sind oft so begehrt, dass eine Studi-WG nicht unbedingt erste Wahl des Vermieters ist (es gibt aber auch welche, die das besonders gerne haben) - Hamburg hat einen guten ÖPNV, am Wochenende sogar durchgehend, auch von Barmbek kommt man gut zur Uni oder auf den Kiez
  5. Der Markt ist fest in der Hand von Maklern, die leider gerade deshalb oft Charakterliche Defizite aufweisen. Dennoch muss man freundlich bleiben und sich am Ende oftmals doch mit der Zahlung einer Courtage anfreunden
 

Willeswind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
5.556
Bei den Genossenschaften hast du aber ziemlich lange Wartezeiten. Wir haben unsere Wohnung relativ schnell über das Abendblatt gefunden.

  1. Der Markt ist fest in der Hand von Maklern, die leider gerade deshalb oft Charakterliche Defizite aufweisen. Dennoch muss man freundlich bleiben und sich am Ende oftmals doch mit der Zahlung einer Courtage anfreunden
Und verlass dich nicht drauf, wenn in einer Anzeige drinsteht: courtagefrei.
Da kann es dir dann passieren, dass der »Makler« eben keine Courtage, sondern eine »Schreibgebühr« verlangt. :hum:


Ach ja: Hier direkt bei der Uni (Rotherbaum) lässt es sich auch ganz gut leben. :D
 

Feli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
4.639
Saga & GWG :sick:
Schaut mal nach KaiFu Genossenschaft, aber wie schon gesagt i.d.R. lange Wartezeiten....
 

DonDisco

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.05.2005
Beiträge
175
danke danke... ja wir gucken jetzt täglich nach neuen angeboten bei immonet. da stehen doch irgendwie die meisten angebote drin.
und preislich wollten wir maximal bei 900 komplett landen.
bleibt wohl nur weiter zu suchen und zu hoffen :D
dumm nur das einer von uns doch recht schnell aus seine alten wohnung raus will/muss da ihn seine freundin rausgeschmissen hat... :)
 

Feli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.10.2005
Beiträge
4.639
Meiner Meinung nach: zu groß, zu teuer, zu unpersönlich...
 

Altona

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
155
Ach ja, es gibt einen gemeinsamen Auftritt der Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften. Da kann man ja durchaus auch mal stöbern:

http://www.hamburgerwohnline.de/

SAGA/GWG ist halt schon oft in den Medien, weil dort regelmäßig Mieten stark erhöht werden - nicht selten, um die Wohnungen dann zu verkaufen. Es ist halt die städtische Wohnungsbaugesellschaft, wenn ich mich recht erinnere. Die anderen Genossenschaften sind da halt anders aufgestellt.
Trotzdem mag SAGA/GWG auch einige gute Wohnungen haben.
 
Oben