1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amplitube, E-Gitarre und Vorverstärker

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von mj, 06.02.2003.

  1. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    664
    Ein freundliches Hallo an alle Gitarristen unter uns... und erfahrungsgemäß sind sehr viele Macianer Musiker

    Und als solche sind bestimmt auch einige Gitarrenspieler da, die E-Gitarre spielen und mit Amplitube Live iebäugeln, welches ja demnächst erscheinen soll. Wer nicht weiß wovon ich rede, der möge sich die letzte paar Minute der "Power of X" presentation von Apple anschauen, mit Mark Altekruse und seiner E-Gitarre auf der Bühne.
    Hat schon jemand nähere Informationen, wann dieses Programm endlich erhältlich sein soll? Von IK Multimedia, dem Hersteller, habe ich lediglich erfahren können "Februar 2003", vielleicht hat ja hier jemand nähere Informationen die er teilen möchte.
    Und hat schon jemand Erfahrung mit dem Amplitube VST-Plug-In oder ProTools-Plug-In, was ja im Prinzip das gleiche wie Amplitube Live ist nur teurer und als Plug-In. Hat irgendwer dieses Plug-In bereits und kann vielleicht mal ein paar Erfahrungen schildern?

    Und zu guter letzt noch eine Frage: Damit ich Amplitube nutzen kann, brauche ich einen Vorverstärker um diesen zwischen meine Gitarre und den Mac zu schalten (Ich habe eine Fender Strat sowie eine Ibanez) da beides passive Gitarren sind. Mit dem Plug-In konnte ich es bereits testen, mein Mac erkennt das Eingangssignal und ich kann es auch - in Maßen - verstärken, jedoch kann das Amplitube ProTools Plug-In nichts mit dem Tonsignal anfangen, da es viel zu schwach ist. Meine Frage ist nun, ob mir jemand einen guten - und bezahlbaren - Vorverstärker empfehlen kann.

    Danke schon im Voraus
     
  2. Trainspotter

    Trainspotter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2002
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    gibts diese presentation irgendwo im netz?
     
  3. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    664
     
    http://www.apple.com/quicktime/qtv/powerofx03/
     
  4. alpenrose

    alpenrose MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Als Vorverstärker nehme ich immer irgendeine Tretmine wie z.B den iIbanez Tube Screamer. Damit solltest du Signal ausreichend verstärken können.

    Derzeit arbeite ich mit dem Imic, Mirkophon am usb port - auch ein feines Teil :)

    phil
     
  5. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    664
    Das iMic verstärkt aber das Signal nicht, oder? Würde es theoretisch reichen, ein iMic zu kaufen und die Gitarre an dieses anzuschließen? Würde Amplitube das Signal dann erkennen?
     
  6. Trainspotter

    Trainspotter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2002
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    gute frage - habe gerade "the power of X" zuende geschaut. Einfach Genial die präsentation.

    Da ich auch gitarre spiele habe ich auch gefallen daran gefunden.
    welche eingänge hat das imic denn ?? ist das ein "normales" microfon oder hat es auch einen klinken input???
     
  7. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    664
    Soweit ich weiß hat es nur einen Mini-Klinke Eingang, einen Adapter von Klinke auf Mini-Klinke wirst du also brauchen. Nicht zu empfehlen ist ein Klinke auf Mini-Klinke Kabel, diese sind idR dermaßen erbärmlich abgeschirmt dass sie dem Strahlenfeld des Macs keinerlei Widerstand leisten können. Ich habe mir dafür extra ein besonders dickes Schulze-Kabel (5m, 20 Euro) gekauft im Fachhandel und kann bereits jetzt einen Unterschied raushören wenn ich die Gitarre mit dem neuen Kabel oder dem alten, schwach abgeschirmten anschließe.
    Einen Adapter habe ich mir gekauft, auch im Fachhandel, für gutes Geld. Es ist ein Vollmetalladapter von Klinke auf Mini-Klinke und kostet ca. 5 Euro. Dafür bietet er Top-Qualität und keine qualitative Minderung des Tonsignals.
     
  8. ai-freak

    ai-freak MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    hi!

    Ich hab gestern abend die AmpliTube Demoversion getestet.

    So überzeugt von der Soundqualität bin ich aber nicht. Vorallem wenn Töne sanft ausklingen sollen macht sich digitales Rauschen breit.

    Außerdem gibts auf dem PB12" eine deutliche wahrnehmbare Verzögerung zwischen Anschlag und Tonausgabe ...

    Schade eigentlich, ich hatte schon gehofft meinen Gitarrenequipment los zu werden ... habe mir damals vor lauter jugendlichem Wahnsinn ein riesen Teil in die Bude gestellt.

    Wie findet ihr die Klangqualität?

    Grüsse!
     
  9. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    664
    Also über die Klangqualität kann ich mich nicht beklagen, hierbei kommt es allerdings zu 100% auf die verwendeten Lautsprecher sowie die verbaute Soundkarte an - und die PowerBooks haben leicht schlechtere Soundqualität als die großen PowerMacs.
    Weiterhin hab ich bei meinem PowerMac mit G4/450 absolut keine Verzögerung bemerken können zwischen Anschlag und Ausgabe des Tons - irgendwas stimmt da bei dir also nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen