Alu-iMac startet nicht von externer (Leopard) HDD

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
Hallo Macuser,

ich habe auf meinen 24" Alu-iMac 2.4GHz, 2GB Ram, noch den Tiger laufen und wollte nun langsam auf den Leopard migrieren. Dazu habe ich auf einer 500GB Buffalo FW Platte Leopard installiert und es hat auch funktioniert. Leider habe ich jetzt das Problem, dass ich den Leopard nicht starten kann.

Wenn ich (bei eingeschalteter ext. HDD ;)) die "alt" Taste gedrückt halte kommt zwar der Startgong, aber ausser dem grauen Bildschirm passiert nichts mehr. Nach 1 1/2 Minuten habe ich aufgegeben (hatte es aber auch noch längere Zeit versucht).

Wenn ich "normal" starte, d.h. die externe HDD ausgeschalten, keine Taste gedrückt, dauert es 37 Sekunden bis ich den Apfel sehe, der Kreisel dreht sich 13 Sekunden und es vergehen weitere 20 Sekunden bis der blaue Bildschirm erscheint. Meines Erachtens alles viel zu lahm. Ich hab’s bisher nicht gemessen, aber gefühlt ging das alles schneller.

Ich habe bereits die Rechte repariert, aber sonst weiss ich mir keinen Rat. Würde ein P-RAM Reset evtl. was bringen? Oder gibt es sonst etwas was ich übersehe?

--dryhabanero
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.719
Du solltest das Startvolumen neu zuweisen, vielleicht hat sich da was verstellt.
Wie ist denn der Leo auf das Externe gekommen? In welchem Partitionsschema ist das Externe Laufwerk angelegt?
 

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
Ich habe die Festplatte DVD als Installationsmedium ausgewählt und den Leopard per System DVD installiert. Das Laufwerk hat "GUID" als Partitionsschema. Startvolume zuweisen, da sehe ich in den Systemeinstellungen Folgendes:

- MacOS X, 10.4.11 auf Mac HD (intern)
- Windows auf "untitled" (intern)
- Mac OS X, 10.5 auf "Maxi" (extern)

und Netzwerkstart, das jedoch mit einem Fragezeichen (habe kein Netzwerk)

gut, jetzt könnte ich zwar die externe Platte als Startvolume festlegen, aber müsste das nicht auch mit der "alt" Taste beim Start gehen?

--dryhabanero

P.s.: und - worst case - wenn ich die externe Platte als Startvolume festlege, das System aber nicht läuft, komme ich auch nicht mehr an den Tiger um das Startvolume zu ändern, da die "alt" Taste ja auch nicht funtioniert... :hum:
 
Zuletzt bearbeitet:

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
...ja, ich habe die Drive-Station Combo 4 mit 500Gb. Aber warum USB (werd’s veruchen)? Gibt’s da ein Problem mit FW?
 

tuxuser33

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
521
Und jetzt?
Du hast nicht zufällig zwei Macs und diese gleichzeitig verbunden?
Die Tastatur hat doch zwei Alt-Tasten.
Die Vorauswahl wird ignoriert, wenn das bestimmte Volumen nicht verfügbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
...nein, ich habe nur diesen Mac an der Buffalo und der iMac ist stand-alone.
 

tuxuser33

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
521
DVD reinpappen.
Vorschlag: mit gedrückter Taste C starten
Mit HD-Util die DVD auf eine 8GB-Partition auf die Buffalo als Image rüberkopieren.
"Wiederherstellen"

Dann versuchen damit zu starten.
 

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
Teilerfolg, nun startet er mit der "alt" Taste bietet mir jedoch nur die internen (10.4.11 und Windows) Partitionen an, die externe Platte wird nicht gemounted. Angeschlossen habe ich an USB. Vorher war’s FW 800, werde noch ein Kabel für FW 400 suchen und das ausprobieren.
 

tuxuser33

Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
521
Du kannst auch mit ALT-Taste starten , pappst die Buffalo erst dann ran und drückst auf den Reload-Pfeil.
Dann müsste die Partition angeboten werden.
 

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
intel macs starten nur von usb.
Im Ernst? Wieso das denn... :confused: beim installieren hat er’s doch auch gemacht...?

Die Platte direkt am iMac oder geht auch am Hub?
 

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
intel macs starten nur von usb.
...kann das jemand bestätigen? Ich glaube es einfach nicht, aber Glauben heisst ja nichts Wissen. ;)
 

rbroy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
2.414
Das ist falsch. Mein Intel iMac startet von einer FW-Platte und alle anderen auch.
 

dryhabanero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
673
Das ist falsch.
Aha, was anderes hätte mich auch sehr gewundert. Frage, hast Du Deine Platten an FW 400 oder 800? Macht das überhaupt einen Unterschied (abgesehen von der Geschwindigkeit)?

Ich versuche immer noch ’rauszufinden weshalb es bei mir nicht funktioniert. :confused:
 

rbroy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
2.414
habe eine fw400 western digital 500GB. Auch "GUID" als Partitionsschema.
mir fällt auch nichts auf, was bei dir falsch sein könnte.
 
Oben