Altes iBook G3 plötzlich tot

Diskutiere das Thema Altes iBook G3 plötzlich tot im Forum MacBook

  1. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Hallo,

    seit gestern lässt sich mein altes iBook G3 (also noch PPC, 600 Mhz, 128 MB) einfach nicht mehr anschalten.

    Vorher lief es völlig problemlos. Ich hatte es heruntergefahren (wie immer) und dann ging es am nächsten Tag einfach nicht mehr. Es ist weder heruntergefallen noch waren Softwareprobleme aufgetreten.

    Immer wenn ich den Einschaltknopf jetzt drücke, passiert nichts. Die Stromzufuhr leuchtet beim Einstecken erst orange und nach normaler Ladezeit dann grün. Auch die Batterie zeigt völlig richtig den jeweiligen Zustand an. Die "Standardtipps" wie PRAM löschen und Power Reset sowie starten von CD hab ich längst probiert: Alles ohne Erfolg (denn dazu müsste der Computer ja irgendwie angehen).

    Woran kann es dann liegen und kann ich das iBook überhaupt wieder flott kriegen (Garanatie etc. ist natürlich längst vorbei)? Oder ist das vielmehr ein Fall für die Schrotthaufen?

    Schöne Grüße,
    JoUng
     
  2. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s Mitglied

    Beiträge:
    12.301
    Medien:
    22
    Zustimmungen:
    2.877
    Mitglied seit:
    24.05.2003
  3. pullermops

    pullermops Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.10.2006
    Mein herzliches Beileid - vermutlich letzteres. Der berühmt berüchtigte
    Logicboard Defekt liegt nahe, Reparatur unwirtschaftlich, ich hatte das gleiche Problem und viele, viele andere auch. Da hat Apple einen kapitalen Fehler quasi "eingebaut", meins wurde 1x auf Garantie repariert, beim 2. mal habe ich dann in die Röhre geguckt. WENN es der Logic Board defekt ist -wirtschaftlicher Totalschaden ... leider, ich mochte mein G3 ibook ...

    LG pullermops
     
  4. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
  5. pullermops

    pullermops Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    07.10.2006
    mmmh, 200 USD ? Das würde ich mir aber überlegen ... + Versand + Basteln ?
    Ich würde das nicht mehr machen.
     
  6. Rothlicht

    Rothlicht Mitglied

    Beiträge:
    5.550
    Zustimmungen:
    415
    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Kann aber auch sein, das nur der Bildschirm kaputt ist.
    Weil wenn es ein Logicboard Fehler wäre, dann hätte sich das angedeutet, das wirre Streifen auf dem Screen sichtbar sind - und zwar vor dem Defekt.

    Du kannst ja mal spaßeshalber das Book an einen externen Monitor hängen. Wenn du dann ein Bild bekommst, ist der Bildschirm von deinem Book kaputt.
     
  7. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Gibt es da nicht den Schraubzwingentrick?

    Eigentlich nicht zu empfehlen, aber wenn es eh kaputt ist. Der "Logic-Board" Defekt läßt sich durch Nachlöten beheben. (kehrt möglicherweise nach entsprechender Betriebsdauer wieder)

    bye, ylf
     
  8. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und die Links.

    Also ich hab das iBook einmal bis zur Metallunterplatte aufgemacht und wie beschrieben ein Alu-Plättchen über der GPU-Stelle eingesetzt.

    Und... immer noch nix. Keine Reaktion *grrr*.

    (bezüglich alex24: Einen externen Bildschirm hab ich leider nicht, dieser Test muss leider entfallen. Würde das iBook aber bis auf den Bildschirm funktionieren, dann müsste es aber ein paar Geräusche von sich geben und die Caps Lock Taste müsste beim Aktivieren grün leuchten. Tut's aber alles nicht.)

    Was gibt es sonst noch vielleicht an Reparaturmöglichkeiten? (z. B. was war mit dem Nachlöten von ylf gemeint?)

    Oder könnte das Nicht-Startet sonst eine andere Ursache haben, denn es traten bei mir ja keine Grafikfehler auf?
     
  9. kay_ro

    kay_ro Mitglied

    Beiträge:
    731
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    16.01.2004
    Hi,

    ich hab auch über mein Book getrauert. Das ist tot, da geht nichts mehr. Und bei ifixit.com sind die Logicboards schon lange nicht mehr lieferbar. Und selbst wenn, man holt sich ja nur den gleichen Fehler wieder ins Haus.

    cu

    k
     
  10. macdutchie

    macdutchie Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.10.2005
    Die onboard-batterie (geloetet) hat sich verabschiedet. Wenn Du Glueck hast zuckt das iBook noch einmal und dann lege es nur noch schlafen - also nicht runterfahren und ausschalten. Dann kannst Du es noch eine Zeitlang benutzen.

    Nimm mal das Akku raus und lass das iBook fuer 24 Stunden am Netzstecker damit sich die online-batterie auflaed. Danach nochmals versuchen einzuschalten. Vorgang ruhig mehrere Male wiederholen. Vieleicht hast Du ja Glueck und es laesst sich noch einmal starten.

    Ansonsten schonmal seelisch davon verabschieden. Viel Erfolg!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...