alternatives backup?

piet855

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
57
Hallo,
Ich sichere zZt mit time machine. Jetzt hatte ich ne dreitägige Reparatur an meinem MacBookPro. Toll, das backup wäre da, aber nicht das, was ich zwischenzeitlich benutzen könnte um das backup draufzuspielen.

Mein Lösungsszenario:
MacMini gebraucht mit Intel Prozessor, zusätzl die vorhandene Externe HD für time machine von mbp. Wenn das mbp ausfällt, rücksichern der vorhandenen (und auch "gemachten" Sicherung aus tm) auf den sonst "stillen" mini.

Kann das Klappen?

Bootet der mini dann im Gewand meines mbk? Meine Annahme ist, dass er dann zumindest die HD haben muss, die größenmäßig dem benutzten mbp entspricht, gell?
:cake:
 

piet855

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
57
eigene erste Recherche Antwort zum Thema anderen rechner benutzen: https://www.macuser.de/forum/f65/klon-erstellen-456771/
und zum Thema Klonen: https://www.macuser.de/forum/f113/festplatte-klonen-kopieren-340378/
aber Hier geht es weniger um Backups als bootfähige Klone der Systemfestplatte. Hilft also nur eingeschränkt...;-(

der Verweis nach: https://www.macuser.de/forum/f27/automatische-backups-syncs-210626/ spricht zwar von bootfähigen Platten ist aber für den täglichen Bürobedarf eines DAUs nicht praktikabel. (ua. deshalb haben wir ja Macs, nicht wahr..;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

cropfaktor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
1.148
Externe Festplatte kaufen. 2 TB für beispielsweise 80 Euro. Mit dem kostenlosen Kopierprogramm "CarbonCopyCloner" ein identisches Backup von Deinem MacBookPro machen und immer mal die Daten mit CCC ergänzen.
Wenn es dann zum Fall der Fälle kommt, einfach den Mini mit seinen Einstellungen und seiner Konfiguration starten und auf die Bewegungsdaten der externen Festplatte zugreifen.
Wenn das MacBookPro zurück ist, komplette Rücksicherung mit CCC und gut ist.

Der MacMini wird mit einigen Einstellungen vom MacBookPro nicht zu Rande kommen und bevor Du Dir das antust, lass ihm doch seine Mac OS X - Installation und greife "nur" auf die Bewegungsdaten Deines MacBookPros zu.
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
Genau das vorgehen hab ich auch, time machine und einmal am Tag ein Klon auf einer zweite externe Platte und gut ist. Im Fall eins Crashs könnte sofort weiter gearbeitet werden.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.985
CCC = Carbon Copy Cloner, Festplattendienstprogramm oder Super Duper. ;)
 

piet855

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
57
Externe Festplatte kaufen. 2 TB für beispielsweise 80 Euro. Mit dem kostenlosen Kopierprogramm "CarbonCopyCloner" ein identisches Backup von Deinem MacBookPro machen und immer mal die Daten mit CCC ergänzen.
Wenn es dann zum Fall der Fälle kommt, einfach den Mini mit seinen Einstellungen und seiner Konfiguration starten und auf die Bewegungsdaten der externen Festplatte zugreifen.
Wenn das MacBookPro zurück ist, komplette Rücksicherung mit CCC und gut ist.



Der MacMini wird mit einigen Einstellungen vom MacBookPro nicht zu Rande kommen und bevor Du Dir das antust, lass ihm doch seine Mac OS X - Installation und greife "nur" auf die Bewegungsdaten Deines MacBookPros zu.

Ok Im Detail:
WIe greife ich dann nur auf die Bewegungsdaten der externen Festplatte zu?
 

cropfaktor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.01.2008
Beiträge
1.148
Du hast mit CCC eine identische Kopie Deiner MacBookPro-Festplatte. Also auch die identischen Verzeichnisstrukturen.
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Der MacMini wird mit einigen Einstellungen vom MacBookPro nicht zu Rande kommen und bevor Du Dir das antust, lass ihm doch seine Mac OS X - Installation und greife "nur" auf die Bewegungsdaten Deines MacBookPros zu.
...das ist unsinn!

...selbstverständlich kommt jeder qualifizierte intel-mac mit dem image des Systems vom MacBookPro klar. Es gibt keinerlei "Einstellungen", die verhindern, dass das System auf dem Mini bootet.
 

piet855

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
57
...das ist unsinn!

...selbstverständlich kommt jeder qualifizierte intel-mac mit dem image des Systems vom MacBookPro klar. Es gibt keinerlei "Einstellungen", die verhindern, dass das System auf dem Mini bootet.
.... was dann genau bedeutet, dass ich doch den mini "im Gewande des mbk" booten kann? Und ich nicht nur auf die Bewegungsdaten zurückgreifen kann ( wo ich mich auch im Grunde frage, wie ich - ganz praktisch - an die Daten komme, in welchen Unterordnern etc ich schauen muss, etc, pp....)
 

ekki161

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.985
Ja logo, der Mini ist dann dein "MBP". ;)
 

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
.... was dann genau bedeutet, dass ich doch den mini "im Gewande des mbk" booten kann?
...ja, das was du dann auf dem Monitor am Mini siehst ist 1:1 das was sich zum Zeitpunkt des Klonens auf dem MBP befunden hat.
...dein Mini heisst dann genauso wie dein MBP. Alles ist 1:1 das selbe.
Wenn du IMAP als email-protokoll benutzt, musst du dir auch um keinerlei automatischer Inkonsistenzen gedanken machen. Natürlich solltest du alle Dateien, die du selbst erzeugst so ablegen, dass du sie später möglichst einfach auf dein MBP bekommst.

...du brauchst lediglich die externe Platte an den Mini anschliessen und den Mini mit gedrückter "alt-Taste" starten. Dann erscheint ein boot-manager, der die alle bootbaren Volumes anzeigt. Dann brauchst du nur noch die mit dem MBP-Image auswählen und gut.

...wichtig: vor dem klonen des MBP musst du darauf achten, das das Volume auf das du klonen willst auch das richtige Format hat, damit es am Mini bootfahig ist. Dazu im Festplattendienstprogram das Volume mit "Mac OS Extended (journaled)" formatieren und in den Optionen das richtige Bootshema einstellen.




screenshot 2011-06-05 um 13.20.24.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

piet855

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
57
herzlichen Dank an alle Tippgeber, jetzt muss ich es nur noch umsetzen ... warten wir den Dienstag ab!

Grüße in die Runde!
 
Oben