Alternativen zu iTunes

stardriver2k

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2006
Beiträge
320
Hallo,
nachdem ich jetzt echt mehrere Wochen lang mit iTunes rumgespielt habe, bin ich, nach all dem Hype, der um das Programm gemacht wird, etwas enttäuscht. Aber vielleicht irre ich mich ja auch, daher bitte ich um Korrektur, wenn ich hier was falsches poste. Also:

-iTunes spielt Medien nicht von da ab, wo sie liegen (z.B //mp3server/lied.mp3) sondern kopiert die files immer in das verz. von iTunes unter /Home. Das nervt! Wozu lege ich mir denn bitte ein riesen Archiv an, mit sauberer Trennung nach Genre und Album bzw. Interpret, wenn iTunes dann alles rüberkopiert und das dann auch noch, tollerweise...

-...alles in die Bibliothek packt? In der ich dann wieder anfange, alles neu zu sortieren und Playlisten anzulegen. Das mag ja ganz toll sein, wenn man eh kein System in seinen Daten hat(te), aber für mich bedeutet das ganz klar einen Mehraufwand. Hinzu kommt, dass die Daten ja bewusst nicht lokal, sondern im Netz (auf einem Raid-Array) liegen.

-iTunes und Streams: Wenn ich einen Audio-Stream abgespielt habe, landet dieser, oh Wunder, auch in der Bibliothek. Ist ziemlich lästig, da ja da auch schon andere Files liegen. Somit wird das Chaos perfekt...

Meine Frage ist also: Mach ich was verkehrt? Bin ich nach jahrelanger Verwendung von Winamp zu dumm für iTunes? Ich hab auch dem Realplayer auf meinem Mac schon eine Chance gegeben, leider ohne Erfolg. Der spielt zwar die Files von ihrem Lagerort aus, dafür ist die Playlisten-Funktion nicht so gut gelöst.

Gibt es ein Programm, welches Winamp (also dann eigentlich MACAmp) ähneld? Für Vorschläge zu alternativer Software und / oder Tipps zur Benutzung von iTunes wäre ich dankbar
 

Kovu

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2005
Beiträge
1.691
Ja... dir geht es da wie mir. Ich hab mich lange gesträubt die "Ordnung" und Verwaltung der iLife Produkte anzunehmen wie iTunes und iPhoto. Aber wenn mich sich voll und ganz auf die Programme einlässt, hat man bessere Ergebnisse als mit JEDER Ordnung die man vorher in seinen Dateien hatte.

Mein Tipp ist ganz einfach... importiert die Dateien in iTunes manuell nach Deiner Ordnung (z.B. Albumweise) und pflege sie so ein (z.B. noch Informationen wie Cover, Titel oder Interpret korrigieren / ergänzen) und ich verspreche dir du wirst deine helle Freude haben.

Ums nochmal kurz zu halten. Es gibt NICHTS besseres als iTunes auf dem Markt und man machts entweder ganz oder gar nicht. :)
 

ujs83

Mitglied
Registriert
19.01.2005
Beiträge
57
stardriver2k schrieb:
-iTunes spielt Medien nicht von da ab, wo sie liegen (z.B //mp3server/lied.mp3) sondern kopiert die files immer in das verz. von iTunes unter /Home. Das nervt! Wozu lege ich mir denn bitte ein riesen Archiv an, mit sauberer Trennung nach Genre und Album bzw. Interpret, wenn iTunes dann alles rüberkopiert und das dann auch noch, tollerweise...

Einstellungen -> Erweitert -> Allgemein -> Beim Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren

stardriver2k schrieb:
-...alles in die Bibliothek packt? In der ich dann wieder anfange, alles neu zu sortieren und Playlisten anzulegen. Das mag ja ganz toll sein, wenn man eh kein System in seinen Daten hat(te), aber für mich bedeutet das ganz klar einen Mehraufwand. Hinzu kommt, dass die Daten ja bewusst nicht lokal, sondern im Netz (auf einem Raid-Array) liegen.

Einfach einen Ordner oder Playliste (m3u, ...) per drag&drop in itunes ziehen (links in die "playlisten-leiste", aber nicht in eine playlist rein, schwer zu erklären, vielleicht gehts auch anders (einfacher)

Gruß,
Uwe
 

stardriver2k

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2006
Beiträge
320
na das sind doch schonmal zwei gute ansätze.

@ujs83: das ist n guter tipp mit "ordner in linke leiste", hatte ich noch nicht versucht

@Kovu: danke für das verständiss ;) btw: grüße nach wuppertal
 

Shetty

Aktives Mitglied
Registriert
13.06.2004
Beiträge
4.819
Unter Einstellungen=>Erweitert die Häkchen bei "iTunes Musik Ordner verwalten" und "Bei Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik Ordner kopieren" deaktivieren.
Ausserdem ist es ja Sinn der Sache, dass alles in der Bibliothek ist. Wer iTunes benutzt, muss nicht mehr wissen, wo seine Musikfiles auf der Platte rumliegen, und schon garnicht sie einzeln per Interpret, Stil, Album in Ordner einsortieren.
 
Oben