Alternative zu Tor und Jap?

captain kirk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
229
hallo!
gibt es irgendein programm, welches die ip-adresse unterdrückt und einem schutz im netz gibt? von tor und jap habe ich gehört, dass diese programme die geschwindigkeit ziemlich herabsetzen.

hintergrund: auf englischsprachigen websides bekomme ich oft deutschsprachige werbung eingeblendet, auf deutschsprachigen wird werbung für irgendwelche mac-produkte eingeblendet. ich hatte sogar mal eine schriftliche zahlungsaufforderung bekommen, mit der behauptung ich hätte ein abo auf einer jobvermittlungsseite abgeschlossen (hab natürlich nicht bezahlt).

all das nur weil die seitenbetreiber meine ip und angaben wie land+wohnort+betriebssystem von mir haben. ich fühl mich irgendwie nicht sicher, trotz mac.
 

VXRedFR

Mitglied
Mitglied seit
03.06.2005
Beiträge
947
Hi!

schau dir mal Privoxy an.
Das liefert in der Standard-Installation schon sehr sehr gute Ergebnisse. Dank der doch ausführlichen Anleitung, sollte das kein Problem darstellen, dass du diese Software installierst.

Install-Anleitung
Quickstart Anleitug

Viel Spass!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: captain kirk

nilsarne

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
99
JAP und Tor haben jedoch weit andere Ansätz als die beiden Alternativen hier.
Bei JAP und Tor wird der -gesamte- Traffic über verschiedene Server geleitet, sodass die eigentliche Herkunft nicht mehr ersichtlich ist. Es kommt dann häufig vor das dein Standort als sonst wo auf der Welt angezeift wird.

Das Teil will nur verhindern das Banner usw. auftauchen. Die Daten werden jedoch mit übermittelt.

Privoxy geht meiner Meinung da schon ein wenig weiter und versucht auch die Daten zurückzuhalten.

Wenn du wirklich sicher gehen willst, dass keine persönlichen Daten übermittelt werden, solltest du aber vor allem Cookies + und JavaScript ausschalten. Damit kannst selber schon viel blocken. Ist halt alles nur ne Sache der Bequemlichkeit. Gerade wenn du schnell im Netz unterwegs sein willst ist JAP leider nicht die beste Wahl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: captain kirk

captain kirk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
229
J
Wenn du wirklich sicher gehen willst, dass keine persönlichen Daten übermittelt werden, solltest du aber vor allem Cookies + und JavaScript ausschalten. Damit kannst selber schon viel blocken. Ist halt alles nur ne Sache der Bequemlichkeit. Gerade wenn du schnell im Netz unterwegs sein willst ist JAP leider nicht die beste Wahl.
nur javascript oder auch java selber?
 

captain kirk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
229
ich habe leider ein problem mit privoxy. es funktioniert bei mir nicht. ich hab auch keinen blassen schimmer wie ich es konfigurieren soll, weil mein englisch ziemlich schlecht ist und ich deswegen die englische anleitung nicht verstehe. außerdem traue ich mich nicht an das terminal ran, weil anfänger.

könnte mir jemand helfen?
 

nilsarne

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
99
nur javascript oder auch java selber?
Im besten Fall beides abstellen ;)
Ideal ist natürlich dann auch nen Konsolen-Browser alá Lynx aber man will dan ja doch seinen Komfort.

Was Privoxy angeht habe ich selber keine Erfahrung mit. Habe aber auf den ersten Blick die Seite hier klick gefunden und denke, dass die anleitung recht ordentlich aus sieht. Evtl. kannst ja damit was anfangen.
Ich benutze selber "Safari AdBlock" als Plugin für Safari und wenn es mal anonym sein soll JAP. Zur Not kann man aber auch seinen eigenen VPN in Schweden hinstellen und über den alles an Traffic laufen lassen.
 
Oben