Alternative für iPhoto

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von IceCold, 23.07.2006.

  1. IceCold

    IceCold Thread Starter

    Ich habe auf meinem PC Ubuntu 6.06 installiert. Ich weiß selber, dass es kein Mac ist, aber das sollte in diesem Fall keine Rolle spielen.

    Ich möchte auf Grund von Datensicherheit sämtliche Bilder auf 2 Rechnern abspeichern (iBook und PC). Um Bilder herzuzeigen eignet sich jedoch der PC wesentlich besser (19" CRT). Es handelt sich momentan um ca 15000 Photos mit einer Größe von insgesamt >12GB, und es werden immer mehr :).

    Kennt ihr eine Software für Linux, mit der ich Bilder verwalten kann, und auch geringe Korrekturen vornehmen kann? Also z.B. Croppen, Helligkeit & Kontrast, evtl. Retuschieren, etc.
    Picasa möchte ich nicht nutzen, hätte schon gerne ein natives Programm für Ubuntu.
     
  2. Karazan

    Karazan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2006
  3. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Fspot ist auch nicht schlecht. Ähnliches Prinzip wie iPhoto
     
  4. zettberlin

    zettberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.07.2006
    Ich bevorzuge auch digikam, das Programm ist sogar ein wichtiger Grund für die Migration von MacOS zu Linux, die meine Frau gerade machen will ;-)
     
  5. IceCold

    IceCold Thread Starter

    Picasa wollte ich ja nicht nutzen, da es leider nur durch die Hilfe von WINE läuft.
    Aber Danke für die anderen beiden Alternativen.
    Ich werde beide nächste Woche mal testen, ich denke aber, ich werde mich für F-Spot entscheiden. Gefällt mir von den Screenshots her besser.
     
  6. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    10.02.2006
    von mir auch noch eine Stimme für digikam. mit so grosen bildmengen hab ichs noch nicht getestet, und auch über die bearbeitungsmöglichkeiten kan ich nicht viel auskunft geben, aber alles in allem gefällt es mir eigentlich sogar besser als iphoto.
    gibts da eigentlich irgendne möglichkeit das über x11 und fink auch auf den mac zu bringen?

    vert
     
  7. zettberlin

    zettberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.07.2006
    Ich hab´ ca. 5500 Bilder in digikam, Start dauert etwa 5 Sekunden (PIV 2,8GHz, 1024 RAM)


    Die sind sehr OK, wenn man die entsprechenden Plugins gleich mitinstalliert - Beschneiden, Korrekturkurven für Farben/Kontrast, Rotauge, Schärfen etc etc etc - was man für Fotos braucht, ist eigentlich vollständig...

    mir auch,
    mit fink lässt sich aber leider keine aktuelle Version installieren - wenigstens Version 0.8 sollte es aber sein...
     
  8. OnoSendai

    OnoSendai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.06.2006
    Ich mag gqview sehr gerne...

    (rechte Maustaste -> in Gimp öffnen)
     
  9. black spirit

    black spirit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    08.05.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen