Allgemeine Fragen von zukünftigem Switcher

  1. hdmfkp

    hdmfkp Thread Starter

    Hallo Macianer,

    habe vor, sobald die Intel-Macs (Notebook) kommen, zu switchen.

    Damit dieser Wechsel möglichst reibungslos verläuft, habe ich noch einige Fragen, die ich dem Forum stellen möchte.
    Ich hoffe, ihr habt Verständnis, das ich eventuell auch Fragen stelle, die ich in der Mac OS Hilfe finden könnte; aber ich habe, wie gesagt, noch keinen Mac.

    Die Punkte 1 bis 5 ohne Acrobat zu verwenden:

    1. Wie kann ich Metadaten in PDFs verändern (außer über das Terminal direkt auf UNIX-Ebene)?
    2. Besteht die Möglichkeit, die PDF-Version zu verändern (konvertieren)?
    3. Wie verändert man die Auflösung von Grafiken, wenn man die PDFs sichert?
    4. Wie kann ich Wasserzeichen und Bemerkungen einfügen?
    5. Wie kann ich die Miniatureinsichten einbetten?
    Unter Windows gibt es ein Programm, mit dem ich dies alles verändern kann. Da Mac OS X aber PDF direkt unterstützt, dürften Teile der Aufstellung auch ohne Software möglich sein (wie Punkt 1; jedoch nicht besonders komfortabel).

    6. Worin liegen die Unterschiede (Vor-/Nachteile) des HFS(+) und UFS? Welches dürfte sinnvoller sein?

    7. Habe ich es richtig gelesen, das Mac OS X NTFS-Partitionen lesen kann (Lesefähigkeit würde mir genügen)?

    8. Wie organisiert Mac OS X die Software auf den Datenträgern (Windows "verteilt" ja schön mit Registry-Einträgen, DLLs, Programmordner und eventuell noch weiteren Ordnern, daher kaum 100% möglich, Software zu löschen)?

    9. Welche DVD-Player-Software könnt ihr empfehlen?


    Auch wenn die ein oder andere Frage vielleicht schon mal beantwortet wurde, danke ich allen, die mir weiterhelfen.


    hdmfkp
     
    hdmfkp, 07.12.2005
  2. mac-anfänger

    mac-anfängerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    zu punkt 8 kann ich dir eine antwort geben:
    Ich selber verwende Toaster Titanium 7 und ich glaube es ist eines der Besten :cool:

    GRuss ch aus CH
     
    mac-anfänger, 07.12.2005
  3. plechazunga

    plechazungaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    1-5: wenn das mit den pdfs so wichtig ist, würde ich dir doch stark zum acrobat raten
    6: weiss nicht, glaube hfs+ ist geiler
    7: ja
    8 (1): ist unterschiedlich, meistens reicht löschen des programmordners
    8 (2): dvd player ist dabei
     
    plechazunga, 07.12.2005
  4. msslovi0

    msslovi0MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    115
    Hab ich was verpasst? Toast ist eine Brennsoftware, zum Schauen nehme ich bevorzugt den mitgelieferten DVD Player. Und warum gibt es Punkt 8 eigentlich zweimal?

    Zu den pdf-Geschichten kann ich nichts sagen, ich nutze die Funktionen eigentlich nur, um mal schnell aus einer Word-Datei ein pdf zu machen - ohne sonstige Feinheiten.

    6) Das sinnvollste FS ist sicher HFS+ mit Journaling. HFS macht keinen Sinn, die Anzahl verfügbarer Blöcke ist viel zu klein, gerade bei vielen kleinen Dateien führt das auf einer modernen Platte nur zu Platzverschwendung. Außerdem kann OS X von HFS-formatierten Platten nicht booten.
    UFS unterscheidet mal primär Groß-/Kleinschreibung, was HFS(+) normalerweise nicht tut (außer man hat es so formatiert) und es ist nicht in der Lage, Type und Creator in einem Resource Fork zu speichern, wie das HFS(+) tut. Die Vorteile für den Mac-User erschließen sich mir nicht wirklich.

    7) Ja, lesender Zugriff auf NTFS-Festplatten ist möglich.

    8a) Programme unter OS X werden installiert, indem man sie in den Programme Ordner zieht (bis auf wenige Ausnahmen, z.B. Software aus Redmond). Und entfernt werden sie, indem man sie in den Papierkorb zieht. Je nachdem, ob das Programm irgendwelche Informationen (Registrierung, Benutzereinstellungen) speichern muss, hinterläßt es eine .plist-Datei in ~user/Library/Preferences/, die noch zusätzlich gelöscht werden muss/kann.

    Matt
     
    msslovi0, 07.12.2005
  5. spritdealer

    spritdealerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Installation/Deinstallation

    Dazu ne Frage: Also ich muss mir das so vorstellen: Ich habe auf dem Desktop oder wo auch immer ein Programm yx. Dieses ziehe ich einfach auf das Programmverzeichnis und es wird installiert? Deinstallation genauso: Programm YX aus dem Programmordner auf den Papierkorb ziehen und fertig, Deinstallation beginnt? Krass das wäre ja der Hammer!!!
     
    spritdealer, 07.12.2005
  6. msslovi0

    msslovi0MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    115
    Da wird nichts installiert. OS X-Programme sind normalerweise (auch hier gibt es die berühmten Ausnahmen) eigentlich nur Ordner mit der Endung .app. Die werden aber im System eben nicht als Ordner, sondern als Applikation dargestellt. Alles, was die Applikation benötigt (ausführbare Dateien, Bilder für das GUI etc.) befindet sich mit in diesem Paket. Du kannst das also überall hinziehen, es wird dort laufen - teilweise sogar direkt vom Disk Image.

    Matt
     
    msslovi0, 07.12.2005
  7. xircom

    xircomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    du muss die progs nirgedwo ziehen, kannst auch da lassen wo sie sind (Desktop). Man muss sie ziehen vom Installationsmedium, das ist alles. Auch Löschen geht genauso, ab in den Papierkorb und wech.
    Wie DU Dir evtl. vorstellen kannst, wenn Du Dich auf einen anderen Mac konnektest, kannst Du auf Deinem Progs von anderem nutzen ohne sie lokal zu haben (sicherlich nicht alle), da alles zum Ausführen bereits da ist ;)
    Sogar brennen (Toast) kannst Du auf einem anderem Mac ohne slebst z.B. DL zu haben ;)
     
    xircom, 07.12.2005
  8. spritdealer

    spritdealerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ordner

    Cool, das System ist ja echt genial. Bei Win ist die Installation zwar auch nicht komplex (meistens) aber dafür wird da zeugs kreuz und quer verteilt und zur Deinstallation sag ich mal besser nix ;) Bei Linux ist die Installation meist sogar schwerer als bei Win. Das Apple-System gefällt mir schon jetzt und ich habs noch nicht mal gesehen ...
     
    spritdealer, 07.12.2005
  9. Tobfun

    TobfunMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich kenne ich nur Adobe Acrobat Professional, was annährende o.g. Ergebnisse liefern würde...

    Weiterhin gibt es noch PDF-Office. Ein recht professionelles Werkzeug, mit annährend gleich guten Ergebnissen und zu bedeutend günstigeren Preisen:
    http://www.pdf-office.de/
     
    Tobfun, 07.12.2005
  10. hdmfkp

    hdmfkp Thread Starter

    Hallo Matt.

    Habe mich einfach nur verschrieben, soll natürlich 8 und 9 sein.

    Zu den Filesystemen nochmals eine Nachfrage. Werden die Daten des Resource Forks (Icons usw.) bei UFS in der gleichen Datei gespeichert wie die eigentlichen Daten (Data Fork bei HFS+) oder wie regelt es das UFS für sich (irgendwelche Links zu Icons oder wie auch immer).


    hdmfkp
     
    hdmfkp, 07.12.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Allgemeine Fragen zukünftigem
  1. ApplePowerUser
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.155
    lostreality
    13.08.2016
  2. surfmasta
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    662
  3. Äpfelchen1079
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    943
  4. oc-boy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    926
    Jim Panse
    20.01.2007
  5. SM74
    Antworten:
    164
    Aufrufe:
    5.892