1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ALLES unscharf beim Mac ?????

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von kleiner Lukas, 30.11.2003.

  1. kleiner Lukas

    kleiner Lukas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    habe das Gefühl, dass bei Mac grundsätzlich alles unscharf ist. Wenn ich an einem PC arbeite, dann sind die Schriften klar zu erkennen. Nicht verschwommen.

    Wenn ich an einem Powerbook 12 arbeite, so habe ich das Gefühl, dass sämtliche Schrifen undeutlich und unscharf sind. So kann man sogar leicht ein i mit einme l verwechseln.

    Ist das normal bei Mac ?
    Liegt das am Notebook-Monitor ?

    Kann man das ändern ? (z. B. andere Systemschrift oder so ) ?

    vielen Dank,
    Lukas
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Das wird an der Schriftglättung liegen (Anti-Aliasing), die bei kleineren Schriftgrößen dann etwas zu stark glättet. Man kann das in den Systemeinstellungen unter "Erscheinungsbild" ändern, also die kleinste Schriftart auf 20 oder so in der Richtung stellen.

    Ansonsten suche einfach mal nach "Schriftglättung". ;)

    Ergebnisse: (Auszug)
    http://macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=8948
    http://macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=9130
    http://macuser.de/forum/showthread.php?s=&threadid=14934 =>
     
     
  3. kleiner Lukas

    kleiner Lukas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank.

    Habe es direkt ausprobiert und die Schrift z. B. in Texten ist sofort tausend mal besser.

    leider scheinen die symbole etc. bzw. die Namen im Adressbuch davon nicht betroffen zu sein. Es bleibt weiterhin unscharf.

    Ich finde es fürchterlich.

    Dank für die Hilfe.
     
  4. Tink

    Tink MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2002
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    @ Lukas

    daran gewöhnt man sich. Mich hat es anfangs auch gestört aber mittlerweile finde ich die geglättete Schrift sehr angenehm.
     
  5. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    69
    naja..eigentlich ist es ja echt ein witz, dass apple es nicht schafft unter OS X eine vernünftige Darstellung zu schaffen! Habe mich auch daran gewöhnt ;)

    Aber es ist sch...!
     
  6. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
     

    Dem möchte ich doch mal vehement wiedersprechen. :D
    Die Schriftglättung ist der erste Punkt gewesen, der mich und viele andere user beim ersten Anblick von OS X.2 begeistert hat. Wenn man sehr kleine Schriften mit dem Anti-Aliasing verschlimmbessert, muss man sich nicht wundern. Da hat Apple einfach eine andere Auffassung von der richtigen Einstellung. Es zu programmieren ist für sie kein Problem. ;)