all-in-one gesucht

MeckiMac

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.09.2006
Beiträge
210
Hallo :)

Die Druckkosten meines Lexmark all-in-one sind enorm, darum wird ein neuer all-in-one in Erwägung gezogen. Die Leistung ist jetzt nicht so das Thema, aber die Farbpatronen sollen möglichst günstig sein, auch welche von Drittanbietern sollte es geben, was bei Lexmark wegen der eingebauten Druckköpfe nicht der Fall ist.
Freue mich über jeden guten Rat :D

Mecki
 

philippvh

Mitglied
Registriert
20.06.2005
Beiträge
804
Wenn ich mir einen All-In-One kaufen müsste, würde ich immer Canon kaufen.
Bei Canon gibt es die Tintentanks separat von den Druckköpfen, wodurch die Originalpatronen wieder in bezahlbare Regionen rücken.
 

Bluefake

Aktives Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
1.090
Ähnliches kann ich für Brother sagen. Auch hier sind die Tanks vom Druckkopf getrennt. Ich habe mich für den MFC 5440 CN entschieden und bin zufrieden damit. Besonders den Dokmenteneinzug benutze ich häufig, da ich jedes Papier ohne Dokumentencharakter einscanne und dann vernichte. Allerdings ein richtiger Photodrucker ist er nicht.
 

GRD

Mitglied
Registriert
15.11.2003
Beiträge
555
wenn du sparen willst, dann solltest du dir einen farblaser holen. die kosten mittlerweile echt nix mehr. wenn du bisschen mehr geld hast, dann kannst du dir ja oki holen.

lexmark ist so teuer (wie HP übrigens), weil die druckköpfe eben nicht eingebaut sind, sondern mit jeder patrone neu gekauft werden. drittanbieter von solchen patronen sind übrigens dringenst abzuraten, weil die patronen schonmal benutzt wurden und die kleinen düsen ausleiern und das druckbild immer unschärfer wird.
 

JosstheBoss

Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
552
Hallo

hab mir auch überlegt einen ALL in One zu kaufen. Canon Pixma MP530.

Da er auch faxen soll, soll er natürlich beim Telefonanschluss stehen, kann ich dann das Gerät an den USB Port meiner FritzBox bzw. Airport Extrem anschließen und über WLAN drucken??

DANKE

JOss
 

TomKaiser

Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
86
Hi JOss.
Drucken ist kein Problem. Allerdings funktionieren die anderen All-in-One Funktionen (Scannen etc.) dann bei den meisten Geräten nicht.
Wenn Du soetwas möchtest, wäre über einen LAN-fähigen Drucker nachzudenken.
Dann kannst Du vom Rechner aus faxen, scannen und drucken.

Gruß
Tom
 

_JoAs

Mitglied
Registriert
09.06.2005
Beiträge
570
Hi,

habe seit kurzem einen MP830 von Canon gekauft und bin begeistert. Drucken, Kopieren, Faxen, Scannen, alles kein Problem. Einzeldruckpatronen hat er auch.. und eine Duplexeinheit.

Joss, was die Anbindung an Airport angeht, stimmt es was Tom sagt. Da funktioniert nur das Drucken.

Siehe auch folgende Liste:
http://www.ifelix.co.uk/tech/1013.html

Einen Lan-fähigen Drucken kann ich allerdings nicht empfehlen. Die richtig Guten sind sehr teuer.. die Günstigen brauchen meinst proprietäre Treiber, einer der unter Mac Os X gut funktioniert ist mir nicht bekannt..

Gruß
jo

[edit] achja nochwas: In der c't wurde der MP830 getestet und war auch bei den Druckkosten vorn (im positiven Sinn)
 

JosstheBoss

Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
552
Kann ich ohne PC damit auch kopieren??

Danke für die Antworten, aber ein LAN Kabel durch die ganze Wohnung ist eben das was ich verhindern will, sonst kann ich mir auch nur ein Fax kaufen.

Joss
 
A

apfelnase

_JoAs schrieb:
Einen Lan-fähigen Drucken kann ich allerdings nicht empfehlen. Die richtig Guten sind sehr teuer.. die Günstigen brauchen meinst proprietäre Treiber, einer der unter Mac Os X gut funktioniert ist mir nicht bekannt..

Ich nutze, wie Bluefake auch, den Brother MFC5440CN und habe diesen an meinen Router per Lan angeschlossen. Funktioniert so weit sehr und Treiber gibt es von Brother auch für Tiger 10.4!

Das einzige was er unter Mac OS nicht kann, ist aus Word heraus direkt wegfaxen. Drucken und scannen sind aber kein Problem über das Netzwerk.

In meinem privaten Heimnetz nutze ich diesen Drucker mit Windows XP Pro (Notebook) und meinem intel iMac. Auch mit dem PPC Mac mini vorher gab es kaum Schwierigkeiten.

Ich würde heute keinen Drucker mehr ohne Netzwerkanschluss kaufen!
 

Graundsiro

Aktives Mitglied
Registriert
22.12.2003
Beiträge
1.080
Ich hab den Canon IP4200. Was mich vor allem dazu veranlasst hat, ist die geschlossene Papierkassette. Bei meinem früheren Epson verdreckte der Papiereinzug dermassen durch Staub, das ich ihn am Schluss wegschmeissen konnte.
PS: Drucken im LAN. Ich habe meinen Drucker im Serverraum. Er kann mit Printsharing von allen Clients angepeilt werden.
 

_JoAs

Mitglied
Registriert
09.06.2005
Beiträge
570
JosstheBoss schrieb:
Kann ich ohne PC damit auch kopieren??

Danke für die Antworten, aber ein LAN Kabel durch die ganze Wohnung ist eben das was ich verhindern will, sonst kann ich mir auch nur ein Fax kaufen.

Joss

ja der MP830 kann das definitiv..

Gruß
jo
 

_JoAs

Mitglied
Registriert
09.06.2005
Beiträge
570
smoerkels schrieb:
Ich nutze, wie Bluefake auch, den Brother MFC5440CN und habe diesen an meinen Router per Lan angeschlossen. Funktioniert so weit sehr und Treiber gibt es von Brother auch für Tiger 10.4!

Das einzige was er unter Mac OS nicht kann, ist aus Word heraus direkt wegfaxen. Drucken und scannen sind aber kein Problem über das Netzwerk.

In meinem privaten Heimnetz nutze ich diesen Drucker mit Windows XP Pro (Notebook) und meinem intel iMac. Auch mit dem PPC Mac mini vorher gab es kaum Schwierigkeiten.

Ich würde heute keinen Drucker mehr ohne Netzwerkanschluss kaufen!

naja, ich hätte mir auch gerne einen mit Netzwerkanschluss gekauft, leider gibt es von Canon keinen Vernünftigen.

Einen Brother habe ich auch angeschaut, die haben ein Super Preis-/Featureverhältnis, aber die Druckköpfe und die Druckqualität ist mehr als bescheiden und liegt deutlich hinter Canon und HP..

Gruß
jo
 
A

apfelnase

JosstheBoss schrieb:
Kann ich ohne PC damit auch kopieren??

Danke für die Antworten, aber ein LAN Kabel durch die ganze Wohnung ist eben das was ich verhindern will, sonst kann ich mir auch nur ein Fax kaufen.

Joss

Ja, der Brother kann auch das. Kopieren ohne PC-Anschluss, dazu Faxe in Farbe und s/w versenden und auch empfangen. Wenn Du an den Netzwerkanschluss eine Bridge (zum Beispiel von Linksys) anschließen würdest, wäre es sogar ein WLAN-All-in-One :)

Du kannst den Brother entweder per USB oder Netzwerkkabel anschließen.
 
A

apfelnase

_JoAs schrieb:
Einen Brother habe ich auch angeschaut, die haben ein Super Preis-/Featureverhältnis, aber die Druckköpfe und die Druckqualität ist mehr als bescheiden und liegt deutlich hinter Canon und HP..

Hallo, JoAs,

die Qualität ist nur durchschnittlich, das ist korrekt, aber es kommt eben immer darauf an, wofür man ein Gerät braucht. Für mich, der zu 90% Text damit druckt und nur wenig Grafik, ist das Gerät perfekt. Die Druckköpfe sind OK und die Tinte kaufe ich bei eBay im 10er-Pack, also Druckkosten extrem günstig.

Wer hochqulitatives braucht, der muss mehr auslegen. Klar, Fotos würde ich mit dem Brother nicht unbedingt drucken wollen, "geht" aber im Notfall auch. Klingt schlimmer als es sich liest :)
 

pistenstuermer

Mitglied
Registriert
26.01.2007
Beiträge
66
Bluefake schrieb:
Ähnliches kann ich für Brother sagen. Auch hier sind die Tanks vom Druckkopf getrennt. Ich habe mich für den MFC 5440 CN entschieden und bin zufrieden damit. Besonders den Dokmenteneinzug benutze ich häufig, da ich jedes Papier ohne Dokumentencharakter einscanne und dann vernichte. Allerdings ein richtiger Photodrucker ist er nicht.


Genau sowas möchte ich in Zukunft auch machen, da mir die Ordner mit den vielen Rechnungen etc. so langsam das Regal füllen... Gibt es denn für den Mac eine vernünftige Software, mit der ich beispielsweise einen ganzen Stapel Handyrechnungen einscannen und nach vorgegebenen Kriterien pdf-filenamen vergeben kann? Ich hätte ja keine Lust, jedes Blatt einzeln zu scannen und abzuspeichern... Und zur Druckqualität des Brother: Sehen denn Textausdrucke vernünftig aus? Photoqualität wär bei mir zweitrangig.
 

_JoAs

Mitglied
Registriert
09.06.2005
Beiträge
570
smoerkels schrieb:
Hallo, JoAs,

die Qualität ist nur durchschnittlich, das ist korrekt, aber es kommt eben immer darauf an, wofür man ein Gerät braucht. Für mich, der zu 90% Text damit druckt und nur wenig Grafik, ist das Gerät perfekt. Die Druckköpfe sind OK und die Tinte kaufe ich bei eBay im 10er-Pack, also Druckkosten extrem günstig.

Wer hochqulitatives braucht, der muss mehr auslegen. Klar, Fotos würde ich mit dem Brother nicht unbedingt drucken wollen, "geht" aber im Notfall auch. Klingt schlimmer als es sich liest :)

Ich stimme Dir uneingeschränkt zu, es ist immer wichtig, was man druckt.. Ich persönlich war kurz davor den MFC-640CW zu greifen, da er wirklich alles hat, was ein Gerät braucht und sehr günstige Druckkosten hat..

Auschlaggebend war letztendlich aber, dass ich ab und zu will auch mal ein Foto drucken (gerade bei einem Gerät das 200-300€ kostet) und Fotos einscannen will und da ist der Canon deutlich besser..

Damit gibt es von mir für den Brother MFC-640CW (den MFC-5440CN kenn ich nicht) eine Empfehlung, wenn man Abstriche bei der Farbdruckleistung in Kauf nimmt ;)

.. gerade wenn das Drucken über LAN/WLAN bei Brother problemlos funktioniert..

Gruß
jo
 

Bluefake

Aktives Mitglied
Registriert
17.01.2005
Beiträge
1.090
@pistenstuermer: Es gibt DMS-Programme für den Mac, aber bislang hat mich keines richtig überzeugt.

Tip: Ich speichere meine Rechnungen immer jahresweise. Also Handy_2006.pdf. Dazu scanne ich immer die aktuelle Rechnung ein und lege sie mit "Combine PDF" zusammen. ;)
 

TomKaiser

Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
86
Als Netzwerk All-in-One habe ich hier einen HP 7200.
Die Mac Software ist hervorragend.
Alles funktioniert, wie ich es mir wünsche:
Scannen direkt in die Software des jeweiligen Computers (egal ob PC oder Mac)
Fax versenden von jedem Computer aus, Kopien erstellen natürlich auch ohne Computer.
In unserem Büro ist das so gelöst, dass an jedem Arbeitsplatz ein Brother 2030 für das Alltägliche steht und alle zusammen (vier Arbeitsplätze) sich den HP teilen.
Sicher, die Tinte von HP ist nicht eben billig.
Aber ich ärgere mich hier nur einmal (nämlich beim Einkauf) und nicht täglich
weil mal wieder irgendwas nicht so funzt wie es soll. ;)

Gruß
Tom
 

kosslerf

Mitglied
Registriert
27.04.2004
Beiträge
86
Bluefake schrieb:
Dazu scanne ich immer die aktuelle Rechnung ein und lege sie mit "Combine PDF" zusammen. ;)

Hallo Bluefake,

du hast mich mit "Combine PDF" neugerig gemacht.
Stehe auf der Leitung. Wie/mit welchem Programm geht das denn?:kopfkratz:

Danke

Gruß kofel
 
Oben Unten