Alice-dsl "Lieferverzug" - wie verhalten ?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von biblio, 22.08.2006.

  1. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    7
    Tja,
    nun bin ich umgezogen und ich wartete gestern auf meinen Telefonanschluß von Alice-dsl. Man hatte mir den Termin 20.8. bestätigt und auch eine Telefonnummer zugeteilt. Der Anschluß wurde vor ca. 3 Wochen bestellt und man bestätigte mir, dass das Angebot für meine Adresse verfügbar ist.

    Der Anruf beim Sprachcomputer ergab nun, das ich Ende Oktober mit meinem Anschluß rechnen könnte. Weitere Anrufe ergaben, dass mein Gebiet NICHT angeschlossen ist, bzw. erst ab September überhaupt wohl bedient wird - die Anträge bei der Telekom laufen noch. Bei weiteren ANrufen nannte man mir noch andere Termine - denen ich aber nun keinen Glauben mehr schenken kann.

    Fakt ist: Ich habe eine Vertrag geschlossen aufgrund falscher Angaben.
    Fakt ist: Die Firma kann Ihren Vertrag nicht erfüllen.
    Fakt ist: Ich habe mind. für 2 Wochen kein Telefon geschweige denn DSL - lebe aber beruflich davon.
    Fakt ist: Ich habe mich nun bei Netcologne angemeldet - die brauchen 2 - 3 Wochen, die Telekom und ARcor kommen mit Ihren Angeboten nicht in Frage.

    Frage: Muss ich diesen Vertrag kündigen? Er entstand aufgrund falscher Angaben.
    Frage: Kann ich Schadensersatzforderungen ableiten (Handygebühren, Internetcafe) ?
    Frage: Wem erging es ähnlich ? Wie seid ihr verfahren.


    Mich kotzt es so langsam an, dass das Blaue vom Himmel versprochen wird nur um Kunden zu gewinnen. Meine neue Bank wollte mir auch eine DEVK Unfallversicherung schenken - im Kleingedruckten aber nur für das erste Jahr -danach hätte ich bezahlen sollen.:mad:
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    20
    Also alle Probleme die bisher mit Hansenet hatte waren Schuld von der Telekom. Der Hansenetservice hat immer sehr kulant und schnell reagiert. Telekom macht es denen aber unnötig schwer.
     
  3. SmartieBlue

    SmartieBlue MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    30
    Hi, ich würde einfach mal ganz freundlich hier anrufen und mich beraten lassen. Damit sich Deine monatliche Steuerzahlung auch ein wenig lohnt.
     
  4. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    7
    @smartieblue

    habe ich getan. Keine große Hilfe. Schriftlich kündigen aufgrund arglistiger Täuschung, da wissentlich, mit Vorbehalt auf Schadensersatz durch Nichtlieferung.

    Ob Gewährleistungsfrist gestellt werden kann, konnte man mir aber nicht mitteilen. Das Problem sei jedoch bekannt - die rechtliche Lage unklar.

    Fakt: Alle können mir etwas verkaufen, obwohl sie wissen, das Sie es gar nicht einhalten können.

    Also: Ich biete 2 GBit DSL Leitung incl. Tel.Flat weltweit für 0 Euro (hier mind. 5 Sternchen mit Hinweis aufs Kleingedruckte) für ganz Deutschland !!! Interesse ? :D
     
  5. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    deswegen macht man ja vorher online einen Verfügbarkeits Check
     
  6. Grossernarr

    Grossernarr MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    19
    Wenn Du den Vertrag und die Bestellung per Internet abgeschlossen hast, dann hast Du ein Widerrufsrecht von xy (???) Wochen. Vielleicht kannst Du auf diese Weise den Vertragsabschlus nachträglich rückgängig machen.

    Vielleicht kennt jemand die genauen Fristen.
     
  7. Titel des Threads geändert! Solche Aussagen sind in Foren immer heikel.
     
  8. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    7
    Im Online Verfügbarkeitscheck ist mein Bereich ebenfalls anschließbar ! Nur liefern können Sie nicht.

    @Dr. NoPlan: fühle mich trotzdem betrogen und getäuscht. DAs Gefühl macht mir euch keiner streitig.
     
  9. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.002
    Zustimmungen:
    1.598
    Ich fürchte mal, dass sich der Anbieter irgendwo auf Seite 78 der AGB in der Fussnote ein Hintertürchen eingebaut hat.
    Irgendwo steht bestimmt "voraussichtlich" und "nach Möglichkeit" usw. usw.
    An Deiner Stelle würde ich das alles nochmal durchforsten und auf alle Fälle eine schriftliche Kündigung schicken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen