Akku leer nach Ruhestand! Darf das sein?

  1. gagio

    gagio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    1
    Ruhestand aktiviert sich nicht automatisch! Warum???

    Hallo,

    habe folgendes Problem: nach etwa 7-8 Stunden im Ruhestand ist mein iBook 12" Akku leergesaugt, so dass es gar nicht mehr startet. Vorher war der Akku 100% voll. Ist schon ein paar mal passiert und heute nacht wieder.

    Darf das sein???

    Was kann den im Ruhestand überhaupt so viel Strom saugen?

    Für Hinweise bin ich dankbar, bevor ich reklamiere.

    Danke!
     
    gagio, 21.04.2005
  2. efx

    efxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    10
    Also wenn der Ruhezustand dem SuspendToRAM (S3) in x86 Rechnern gleicht ist das normal. Dann werden geöffnete Programme und der Bildschirminhalt im Speicher abgelegt und dauerhaft refresht (mit Strom versorgt) was wiederum den Akku belastet.
     
  3. bmb1986

    bmb1986MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    uuh...so was kann ich bei mir nicht bestätigen...
    ich klapp es abends einfach immer zu ...
    und morgens sind zwar n paar % weg, aber immer noch mehr als genug da ;)
    würd mal bei dem Laden wo du das Ding gekauft hast fragen woran das liegen kann und falls du es entbehren kannst im worst-case einschicken
     
    bmb1986, 21.04.2005
  4. elMacci

    elMacciMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    24
    Normal ist das nicht

    Hallo gagio,

    also normal ist das auf keinen Fall! Der RUhezustand beim iBook führt dazu, dass die aktuellen Daten in den Hauptspeicher geschrieben werden und alle(!) Komponenten bis auf den Hauptspeicher deaktiviert werden (Festplatte natürlich nur wenn das entsprechende "Häkchen" in den Energieeinstellungen gesetzt wurde).
    Bei meinem iBook 12" (2 Monate alt) kann ich ohne Probleme abends den Deckel runterklappen und hab am nächsten morgen vielleicht gerade so um die 3-5% an Akkuleistung verloren.
    Apple gibt meines Wissens auch bis zu 1 Woche Ruhezustand an bei voll geladenem Akku.

    Wie siehts denn mit der normalen Laufzeit aus, ist die normal? Wenn ja, dürfte es ja nicht am Akku liegen sondern evtl. an den Energieeinstellungen bzw. an angeschlossenen Peripheriegeräten wie ext. Tastatur oder Maus. Der Ruhezustand hat manchmal ein paar Probleme mit USB...

    Am besten einfach mal bei Apple anrufen und nachhaken...

    Grüße,
    elMacci
     
    elMacci, 21.04.2005
  5. Mauser

    MauserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    :):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
    Die Frage ist doch wie alt sein ibook ist! Und des weiteren wie lange der Akku sonst immer bei Dauerbetrieb haltet und wie alt er ist! Das ist die Hauptfrage!!!
    :):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
     
    Mauser, 21.04.2005
  6. johnmclane2000

    johnmclane2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    3
    Bei meinem PB 12 Zoll verbraucht der Ruhezustand ca. 1% pro Stunde, vielleicht etwas mehr. Das waeren dann ca. 100 Stunden oder knapp 4 Tage. Also in den Urlaub sollte man nicht fahren. Besonders wenn der Akku nicht ganz voll ist.

    Was passiert eigentlich wenn das Book keinen Saft mehr hat? Ist dann nur alles geoeffnete Weg oder gibt es noch andere Konsequenzen?
     
    johnmclane2000, 21.04.2005
  7. m.okay

    m.okayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    diese smilies machen mich verrückt!!!:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)
     
    m.okay, 21.04.2005
  8. heldausberlin

    heldausberlinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Das Book schaltet sich aus und ungesicherte Daten gehen verloren.

    Leere Akkus soll man nicht lange lagern, da sie sonst kaputt gehen, warum, soll jemand anderes erklären.
     
    heldausberlin, 21.04.2005
  9. RGB

    RGBMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Der Mork vom Ork! :eek:
     
  10. gagio

    gagio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    1
    @alle danke!

    hier noch weitere Angaben:

    iBook ist 4 Monate alt

    jetzt zeigt er 4:35 Stunden bei 92%

    Festplatte ausschalten ist aktiviert

    ich klappe den Deckel nicht zu, sondern gebe den Befehl Ruhestand aus dem Apfel

    Schalte den Strom an der Steckdose aus.

    keine Peripherie angeschlossen

    am Morgen nach 7-8 Stunden: ist es im Ruhestand und wird nicht mehr wach. Erst wenn ich die Steckdose wieder anschalte und geht es hoch und der Akku ist bei 1%.

    Was zieht ihm den Saft raus?
     
    gagio, 21.04.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Akku leer nach
  1. Karoshi85
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    289
    AgentMax
    26.01.2017
  2. fliegerpit
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    344
    fliegerpit
    27.12.2014
  3. Wumnas
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.346
    kalinkabuddy
    07.10.2014
  4. Marup
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.525
    eMac_man
    11.06.2013
  5. charlesives
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    603
    Jimmy Jazz
    03.06.2010